TOT- AL(L)E Kontrolle? – F(m)erkel: Netzwerk Fr-AU-en – H. Maaßlos – AfD – Drachen-Löwe

TOT- AL(L)E Kontrolle? – F(m)erkel: Netzwerk Fr-AU-en – H. Maaßlos – AfD – Drachen-Löwe

Kurz vor der Bundestagswahl:

Kann es möglich sein, dass „ein Mensch“, ein Weib, ein ganzes Volk blenden kann, um den Schein des „Deutschlandwohlgesonnenen“ bis zu 12 Jahren aufrecht zu erhalten, um dieses Volk ab dem Jahr 2014/15 seinem Untergang entgegenzuführen, um sich immer noch einiger finsteren Kräfte der Unterstützung bei diesem Vorhaben sicher zu sein?!

Was bedeutet ihnen die Nazikeule, die sie so reichhaltig und im großen Radius schwingen, um jedes Aufbäumen gegen die Zerschlagung und Vernichtung der ganzen Existenzgrundlagen der Deutschen im Keim zu ersticken?!

Wie sieht es nicht nur mit der rechtlichen, sondern auch der moralischen Schuldfrage aus, wenn die rechtliche sich überhaupt auf Rechtsverbindlichkeit stützt?!

Was ist wirklich „verfassungsfeindlich“? Die Maas-losigkeit eines Heiko Maas, oder die Rettung des Individuellen, der Freiheit, der eigenen Seele? Die Gegenwehr, um auch das Individuelle zu retten und damit möglicherweise durch ein starkes und gefestigtes Deutschland auch die übrigen Länder in ihrem eigenen Kern zu stärken, ist sie „verfassungsfeindlich?“ Das Bestreben, den Ursprung der deutschen Kultur nicht untergehen zu lassen?

Kann es möglich sein, dass in der Spiegelung zu dieser weiblichen „F(m)erkel“- Handhabung ein anderes Weib ebendiese 11-12 Jahre und ebenso ab dem Jahr 2014 ihren Scheinstatus ohne Titel in der Weise mehrfach und nachhaltig bis zum heutigen Tag missbraucht, um ein/mein Leben zu vernichten, dieses nicht nur gesundheitlich in einer Weise zu zerstören, dass ein jeder Tag ein Kampf um Leben und Tod ist, sondern auch dafür zu sorgen, dass ihre „Hintermänner und Weiber, ihre Schergen“ weitere Verfolgungen aufnehmen, um unentwegt alle Existenzgrundlagen, die ich mir, gegen alle Widerstände wieder aufbaute, zu vernichten, – versteckte Morde zu verüben – und von diesem „Staat“ ohne Verfassung niemals zur Rechenschaft gezogen zu werden?!

Und nicht nur das, sondern auch so lange zu provozieren, zu schweigen, sich als Halbgott aufzuspielen, gleichzeitig in Wahrheit Mörder zu sein, um eine Gegenwehr tatsächlich heraufzubeschwören und sich dann als „armes Opfer“ bemitleiden zu lassen, bei dem dann die Justiz auf einmal eingreift und jeden winzigen Kratzer überdiemensional hervorhebt und analyisert, diese angeblich so schwere Tat der Notwehr nicht nur in Zeitungen, sondern sogar bei RTL ausstrahlt – und zwar aus dem Grund, weil sie sich dann ganz sicher sein kann, dass ihre eigenen Verbrechen dahinter noch besser zu verstecken sind?

Was hat ein Einzelkämpfer, der versuchte, seit Jahren Hilfe zu erhalten, von Stiftungen, von Anwälten, von scheinbaren Freunden, von den Polizeibehörden für eine Chance, wenn sie alle in einem Boot sitzen, oder zu feige sind und wenn sich sein Gesundheitszustand in Richtung Untergang bewegt?!

Ich werfe hier auch ein LIcht auf die AfD und auf weitere Einsichten. Ich bin müde und bitte um Verständnis, wenn diese Rede vielleicht nicht mehr ganz strukturiert aufgebaut ist, wie es eigentlich meiner Arbeitsweise entspricht, denn in „Sammellagern“ lässt sich derlei nicht so leicht bewältigen.

Wer bis hierher gelesen hat und ein aufrichtiges Anligen noch hat, der kann mir unter folgende Adresse schreiben: – 26Dolphin@web.de

PS: Mein Magen/Bauchspeicheldrüse waren zeitweise in dieser letzten Woche besser, vielleicht lag es mitunter an Euren neuen Zeitlinien?! Wenn dem so ist, danke ich dafür!


Meine Biographie, kostenlos:
„Fehldiagnose Menschenrechte – oder in den Fängen einer unsichtbaren Mafia.“
https://goo.gl/Av8tZH

Biographische Betrachtungen meines Lebens mit medizinischen und gesellschaftlichen Grenzerfahrungen, zwanghaften Beschneidungen der Menschenwürde und Menschenrechte, auf Unversehrtheit von Körper Geist und Seele, mit der offenen Frage, ob wir in einem Rechtsstaat leben.

Kurze Inhaltsangabe der Biographie „Fehldiagnose Menschenrechte“:
https://goo.gl/eNlH3k

Link zu meinem kostenlosen 3-teiligen außergewöhnlichen Werk:
Kaspar Hauser – Im Zeichen von Wahrheit und Gerechtigkeit
https://goo.gl/rJTafp

Link zum unvollendeten Werk „Getäuschte Täuscher“.
Aus Gründen eines polizeilichen Übergriffs war es Antje Sophia nicht möglich, dieses Werk zu vollenden, es wurden nicht nur ihre Computer, sondern auch Festplatten und Speichersticks beschlagnahmt. Sollte sich ihre Gesundheit wieder bessern, wird dieses Werk noch vervollständigt.

https://mega.nz/#!JZgjzDiJ!zlJkOQbOPG

Kurze Inhaltsangabe zum „außergewöhnlichen Werk“: Kaspar Hauser – Im Zeichen von Wahrheit und Gerechtigkeit:
https://goo.gl/A2Rg6M

Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus!

Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus!

Gibt es bezahlte Talkshow-Claqueure, Manipulationen hinter den Kulissen und politische Schulungen für Moderatoren?

Am 9. Oktober 2007 fand in Deutschland einer der größten Medienskandale statt: Die ARD-Moderatorin und Tagesschausprecherin Eva Herman wurde aus der laufenden ZDF-Sendung von Johannes B. Kerner geworfen. Dieser Vorfall ist inzwischen längst zu einem der wichtigsten Beispiele für die sterbende Meinungsfreiheit in Deutschland geworden.

Viele Menschen fragen sich seitdem, was alles in deutschen TV-Talkshows im Vorfeld eigentlich vorsätzlich geplant wird und was noch wirklich zufällig geschieht. Darüber spricht Eva Herman in diesem Beitrag. Sie gewährt dem Zuschauer einen erweiterten Blick hinter die Fernsehkulissen.

Und sie gibt schlüssige Antworten auf gerade in letzter Zeit immer wieder heißdiskutierte Fragen über eventuell bezahlte Studio-Claqueure, über Manipulationen hinter den Kulissen, über eventuelle politische Schulungszentren für Moderatoren oder über „TV-Talkshow-Geheimpläne“.

Merkel beliebt wie eine Gottheit

Merkel beliebt wie eine Gottheit

In satira veritas

Da Merkel bei jeder Wahlkampfveranstaltung ausgebuht und ausgepfiffen wird und die Medien sie mit einer Liebeskampagne zu trösten versuchen, in dem sie ständig schreiben, dass Merkel die beliebteste Politikerin aller Zeiten sei und bereits 798% der Deutschen hinter ihr stehen, hat sich wenigstens einmal ein deutscher Künstler Gedanken gemacht und ein aufbauendes Lied für die Kanzlerin geschrieben und singt es auch noch selbst.

Allerdings war das Lied für eine Stadtbekannte Nutte gedacht, doch es avancierte zum viralen Merkel-Hit, ja, wie Berufe sich doch ändern können, oder besteht da doch ein Zusammenhang????

ZITATE ZUR GESCHICHTE – Teil 13

ZITATE ZUR GESCHICHTE – Teil 13

Das Abwälzen der Urschuld nur auf einen einzigen Beteiligten, nämlich auf Deutschland, ist nicht nur in höchstem, Maße unmoralisch, sondern stellt in Wahrheit ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit dar.“
(Paul Sethe, langjähriger Mitherausgeber der FAZ, am 5. 5. 1965 in einem Brief an den „Spiegel“, Seite 55)

„Die Wahrheit kann nicht revanchistisch sein.“
(Der russische Germanist und Schriftsteller Lew Kopelew (1912-1997)

„Es gibt nichts Unerträglicheres als diesen Typ von Sühnedeutschen, der nichts anderes tut, als auf den Knien herumzurutschen und die Welt um Verzeihung zu bitten, daß er existiert.“
(Otto von Habsburg, in: „Müncher Merkur“, 15.6. 1989)

Eine Zusammenarbeit mit „Allvater Buri“ (Co-Produzent)
https://www.youtube.com/channel/UCMtm…

Links:
http://www.vorkriegsgeschichte.de
https://verschwiegenegeschichtedrittesreich.wordpress.com
https://brd-schwindel.org/download/GESCHICHTE/Leo-Thenn_Die-Wahrheit-fuer-Deutschland.pdf

DER UNTERGANG DES CHRISTLICHEN ABENDLANDES

DER UNTERGANG DES CHRISTLICHEN ABENDLANDES

Die Auflösung sämtlicher christlicher Werte in unserer Gesellschaft und gleichzeitig das Erstarken des Islam als Gericht Gottes über eine weltangepasste Kirche und Namenschristenheit zeigen drastisch, welche Stunde geschlagen hat.

Jetzt gilt es, in Heiligung zu leben und sich auf die bevorstehende Wiederkunft von JESUS CHRISTUS vorzubereiten, der gesagt hat:

„Wenn ihr seht, dass dies anfängt zu geschehen, dann erhebt eure Häupter, will sich eure Erlösung naht!“ –

Sie hören einen aufrüttelnden Vortrag des Theologen und Schriftstellers Dr. Lothar Gassmann in vorgerückter Stunde …

Mehr Infos und zahlreiche Bücher des Redners finden Sie unter www.L-Gassmann.de !

Verrat von oben: Ein Bundeswehrsoldat packt aus

Verrat von oben: Ein Bundeswehrsoldat packt aus

Man kann den Charakter eines Anführers daran messen, wie er seine loyalsten Untergebenen behandelt. Viele Angehörige der Bundeswehr, besonders die meisten Soldaten, sind bereit, ihr Leben aufs Spiel zu setzen, um ihr Vaterland, ihre Familie und Kultur zu verteidigen. Umso bezeichnender ist es, wenn die Bundesregierung, die Dienstherren und die Behörden ihre Fürsorgepflicht für Soldaten vernachlässigen und diese wie seelenloses Menschenmaterial behandeln und verheizen. Genau dies ist mit Marcel Claus, Ex-Stabsunteroffizier, Fallschirmspringer, Ausbilder und Bundeswehrangehöriger mit 8 Jahren Dienst geschehen. Er schildert seine dramatische Geschichte im NuoViso Talk mit Hagen Grell.

Die Bundeswehr bot Marcel Claus eine Karriere, die ihm Spaß machte. Er fand die Gelegenheit, seine körperliche Fitness zu steigern, Treue und Kameradschaft kennen zu lernen, eine Laufbahn zum Fallschirmspringer-Ausbilder zu durchlaufen und in dieser Funktion als Stabsunteroffizier mit großer Besonnenheit und Fürsorge neue Soldaten zu Fallschirmjägern auszubilden. Dies sei für alle Soldaten, so Claus, mit großer Kraftanstrengung, Ausdauer, Teamgeist und Pflichtbewusstsein verbunden.

Doch Claus stellte bereits von Beginn an viele Fragen, besonders die Anschläge vom 11.09.2001 betreffend, deren offizielle Geschichte er bereits früh anzweifelte. Sein Weltbild wurde allerdings 2008 völlig zerstört, als er an einem Lehrgang in Frankreich unter französischer Leitung teilnahm, der neue Fähigkeiten wie Abseilen und Sprengen versprach, tatsächlich aber fast einem Todescamp gleich kam.

Marcel Claus hatte so etwas noch nie erlebt: Alle Teilnehmer waren 24 Stunden nonstop im Einsatz. Es war sehr kalt, ständiger Schlafentzug, alle waren ständig durchgeschwitzt und hatten schlimmen Hunger. Claus beschreibt, dass die Soldaten auf das Niveau eines Tieres reduziert wurden und nur noch basische körperliche Überlebensfunktionen spürten. So löste sich ein Teil seiner Fußsohle durch Nesselbrand, doch er musste weiter machen.

Traumatisch wurde es, als Claus dehydriert und ohne Neopren ins 9 Grad kalte Meer springen musste und mit seinem Arm auf eine Felsklippe schlug. Das war die erste Verletzung, die bis heute nicht voll verheilt ist und trotz derer er weiter machen musste. Eine folgende Tauchübung erzeugte Ertrinkungspanik, sein Körper versagte beim Schwimmen zum Strand und er musste gerettet werden. Dazu kamen demütigende Übungen wie das Tragen von Schlauchbooten durch eine französische Café-Meile hindurch und das damit verbundene Beschmutzen von Café-Gästen mit Kuchen und Kaffee auf deren Kleidung. Eine weitere Atlantik-Übung gab Claus den Rest und er wachte erst wieder in einem Krankenhaus auf, unfähig seine Hände zu bewegen und ohne Kontrolle über seine Körperfunktionen. Claus trug mehrere körperliche Schäden und eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) davon.

Doch die Odyssee ging noch weiter. Marcel Claus wurde von einer Behörde zur nächsten geschoben, nachdem ihn die Bundeswehr aus Gesundheitsgründen unbehandelt entließ. Er erhielt weder die Gesundheitsleistungen, die ihm zustehen noch die finanzielle Versorgung. Auch das Bundespräsidialamt antwortete ihm nur mit anteilnahmsloser Freundlichkeit.

Sowohl in seiner persönlichen Geschichte als auch in Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen schlussfolgert Claus: Die Regierung kommt überhaupt nicht mehr ihren Verpflichtungen nach.

Nur das Volk muss sich noch an Gesetze halten. Befehlshaber und Politiker handeln außerhalb der Gesetze. Das Volk soll im Hamsterrad laufen und seiner eigenen Vernichtung durch die Herrscher tatenlos zusehen.

Claus empfiehlt: Jeder soll anfangen, die Geschichte ab 1914 zu lesen und die wirklichen Zusammenhänge zu verstehen. Das aktuelle System habe nichts mehr mit einer Demokratie zu tun. Darum müsse sich die Bevölkerung dringend zur Wehr setzen. Niemand darf sich mehr von der Nazi-Keule ruhigstellen lassen.

Repost vom 11. Nov 2015

Me, Myself and Media – Ein System kollabiert

Me, Myself and Media – Ein System kollabiert

Repräsentative Demokratie ist eine Mogelpackung, deren Ziel es vor allem ist, das Volk am langen Arm verhungern zu lassen, um eine verschwindend kleine Gruppe an der Spitze des Systems dabei zu unterstützen, auf Kosten der Massen zu leben.

Um dieses Spiel stabil zu halten, senden die Reichen und Schönen ihre Vertreter in unsere Parlamente, auf dass wir von den Angestellten dieser Trittbrettfahrer beherrscht und vor allem ausgenutzt werden.

Wenn die Politik das Land auf Krieg vorbereitet, indem es mit Steuergeldern die Rüstung hochfährt und unsere Medien immer neue Feindbilder finden und erfinden, geschieht das im Auftrag konkurrierender Eliten, die sich längst global die Zähne einschlagen. Sie alle schicken immer nur ihre Völker auf die Schlachtfelder, während sie selber und ihre Nachkommen dem Spektakel des Massenmords nur vor dem Bildschirm beiwohnen.

Das Grundproblem ist das letzte noch verbliebene Betriebssystem, das es ins 21. Jahrhundert geschafft hat. Dieses System kommt nicht ohne permanentes Wachstum aus, befindet sich dabei auf einer Kugel mit endlicher Fläche und wird vor allem von Gier getrieben. Gier nach Geld, das sich via Zinsen vermehrt wie Krebs. Zinsgewinne als Selbstzweck. Was die einen zuviel haben, haben die meisten zu wenig.

Mit der Digitalisierung der Gesellschaft ist die letzte Stufe auf dem Weg in den Abgrund gezündet, denn in den nächsten Jahrzehnten werden immer mehr Menschen einfach wegrationalisiert. Die Gesellschaft zerbricht und es entsteht eine Stimmung, die in den Bürgerkrieg führt.

Auf die hier beschriebene Entwicklung gibt die Politik nicht den Hauch einer Antwort. Sie blendet das sich längst abzeichnende Szenario einfach aus. „Kopf in den Sand Politik“

Am 24. September sind Bundestagswahlen, von denen schon heute klar ist, was sie nicht ändern werden. Den Kollisionskurs des Gesamtsystems.

Es wird Zeit, das wir die Mogelpackung „Repräsentative Demokratie“ durch Echte Demokratie ersetzen. Wir brauchen Transparenz, eine dezentrale Umverteilung von Macht in allen Bereichen. Diesen Weg kann keine Partei, kein Politiker stellvertretend für uns gehen. Wir, die Bürger, müssen das tun. Und das können wir auch!

Die Lösung heißt Selbstermächtigung. Schaffen WIR die demokratischen Verhältnisse, die uns der Staat mit seinen Eliten-Vertretern konsequent vorenthält.

Inhaltsübersicht:

00:00:31 Digitalisierung des Gesellschaftssystems Kapitalismus

00:01:42 Spielregeln beim TV-Duell Merkel – Schulz

00:02:31 Das TV-Duell, Inhalte & Analysen

00:08:39 Deutsche Außen- und Flüchtlingspolitik am Beispiel Afrika

00:10:11 Die unbekannte Regierung: Geldeliten versus Politiker

00:13:32 Dieter Hallervordens Grußbotschaft an die Ramstein-Demonstranten

00:14:24 Der 11. September 2001

00:17:17 Das Imperium USA und Ramstein

00:20:51 Kriegsmächte und Kriegsspiele

00:23:01 Nordkorea im Visier

00:24:32 China im Blickfeld

00:27:30 Es war einmal: Made in Germany

00:28:33 Trump ist nicht Obama

00:31:15 Gibt es noch Pressepluralismus in Deutschland?

00:37:47 Nachrichtenblock

00:41:28 Der Abgasskandal und die Folgen für die Autoindustrie

00:52:39 KenFM in Griechenland

00:55:35 Buchtipps

00:57:07 Wahlentscheidungen