Eine kleine Frage an die Paulskirchenvertreter

von Autarkes-Rattelsdorf

Da im Internet immer mal wieder behauptet wird die Paulskirchenverfassung sei die einzige gültige Verfassung, was ich nicht glaube, sei hier einmal eine kleine Frage gestellt:

Im Abschnitt III Artikel 1 heißt es unter § 68:

“Die Würde des Reichsoberhauptes wird einem der regierenden deutschen Fürsten übertragen.”

Wie gedenkt man diesen Artikel umzusetzen, so viele regierende deutsche Fürsten gibt es in Deutschland nicht mehr? Spätestens mit dem Untergang der regierenden deutschen Fürsten hat auch die Paulskirchenverfassung ihre Legitimation verloren. Davon abgesehen ist die Paulskirchenverfassung ein Produkt der Freimaurerei, auch wenn die Freimaurerei selbst durch die Verfassung aufgehoben wird. Die kommunistische Revolution wäre ohne die Logen auch nicht möglich gewesen, das änderte aber nichts daran, dass auch Logen in der Sowjetunion verboten waren.

“Ich werde Ihnen also das große Geheimnis sagen, das man immer dem Freimaurer zu enthüllen verspricht – aber das man ihm weder im 25ten, noch im 33ten, noch im 93ten, noch im höchsten Grade irgend eines der Riten enthüllt. … Und da die kommunistische Revolution die Liquidation der ganzen Bourgeoisie als Klasse und die physische Liquidation jedes politischen Führers der Bourgeoisie voraussetzt, ist das wirkliche Geheimnis der Freimaurerei der Selbstmord der Freimaurerei als Organisation und der physische Selbstmord jedes irgendwie bedeutenden Freimaurers. Nun verstehen Sie schon, warum, wenn dem Freimaurer ein solches Ende vorbehalten ist, man Mysterien, Theaterszenen und soundsoviel “Geheimnisse” benötigt – um das wirkliche Geheimnis zu verbergen. Lassen Sie sich, wenn Sie dazu Gelegenheit haben, nicht entgehen, sich in irgendeiner zukünftigen Revolution die Geste von Erschrecken und Blödheit zu betrachten, die auf dem Gesicht eines Freimaurers erscheint, wenn er kapiert, daß er von den Händen der Revolutionäre sterben soll. Wie er kreischt und sich auf seine Verdienste um die Revolution berufen will! Das wird ein Schauspiel, um auch zu sterben – aber vor Lachen!” – Rakowskij-Protokoll


“Wenn wir mit Hilfe der von uns überall für den selben Tag vorbereitete Umstürze, und nachdem alle Regierungen ihre Unfähigkeit einbekannt haben, endlich zur Herrschaft gelangt sind – es wird noch einige Zeit dauern, vielleicht ein Jahrhundert – dann werden wir dafür sorgen, daß gegen uns keinerlei Verschwörungen stattfinden.

Zu diesem Zwecke werden wir alle hinrichten lassen, die unseren Regierungsantritt mit der Waffe in der Hand begrüßen. Jede Neugründung irgend einer neuen Gesellschaft wird ebenfalls mit dem Tode bestraft werden. Die jetzt bestehenden uns bekannten Geheimgesellschaften, die uns gute Dienste geleistet haben und noch leisten, werden wir auflösen. Ihre Mitglieder werden in fern von Europa gelegene Erdteile verschickt werden.

Auf diese Art werden wir mit den Eingeweihten, die freimaurerischen Logen angehören und davon zuviel wissen, verfahren. Diejenigen, welche wir aus irgendeinem Grunde verschonen werden, werden sich unter dem ständigen Druck, ausgewiesen zu werden, befinden. Wir werden ein Gesetz erlassen, nach welchem alle alten Mitglieder der Geheimgesellschaften aus Europa, dem Sitz unserer Regierung, verbannt werden sollen. Die Entscheidungen unserer Regierungen werden endgültig und ohne Berufungsmöglichkeit sein.” - Die zionistischen Protokolle


Komplett: Das Rakowskij-Protokoll

Komplett: Die Protokolle der Weisen von Zion


Original und Kommentare unter:
Print Friendly

Kommentare sind geschlossen.