ES IST SOWEIT! – „EU pflanzt ab Mai 2014 allen Neugeborenen Mikrochip ein!“

von deutschelobby

Italienische und französische Quellen bestätigen:

“EU”  Pflichtmikrochip für alle Neugeborenen ab Mai 2014

euchipDer Mikrochip besitzt einen auf subkutanen Stoff angewandter Stromkreis. Diese Mikrochips sind kaum grösser als ein Reiskorn und basieren auf einer passiven Technologie und sind im Falle des Kidnappings oder Verschwindens der Kinder besonders nützlich. Viele Nationen verwenden sie bereits und bitten darum den Mikrochip zusammen mit der Impfung zu installieren.

Ab Mai 2014 werden in ganz Europa die öffentlichen Krankenhäuser dazu Verpflichtet neugeborenen Babys diese subkutanen Mikrochips im Moment der Geburt einpflanzen zu müssen. Der fragliche Mikrochip wird außerdem einer technischen Karte mit persönlichen Daten wie Name, Nachname, sanguineous Gruppe, Daten der Geburt und so weiter verbunden. Auch ein GPS-System wird in der Nähe von den öffentlichen Krankenhauszentren installiert werden um die mikroersetzbaren Batterien alle 2 Jahre wieder aufzuladen. Der GPS innerhalbs des Mikrochips ist von der neuen Generation erlaubt eine Überblick im Radius von ca. 5 Metern. Er wird direkt mit einem Satelliten verbunden, der die Verbindungen führen wird.

Corrierediroma: (italienisch)

Microchip obbligatorio per tutti i Neonati da Maggio 2014

Il microchip è un circuito integrato applicato nel tessuto sottocutaneo. I microchip sono delle dimensioni circa di un chicco di riso e sono basati su una tecnologia passiva NWO. I microchip sono particolarmente utili in caso di rapimento o scomparsa dei bambini.Molte nazioni già utilizzano e richiedono il microchip insieme alla vaccinazione.

Da Maggio 2014 entrerà in vigore, in tutta Europa, l’obbligatorietà di sottoporre i neonati all’installazione del microchip sottocutaneo che dovrà essere applicato negli ospedali pubblici al momento della nascita.Il microchip in questione è dotato, oltre che di una scheda tecnica con le informazioni relative all’individuo, (nome, cognome, gruppo sanguigno, data di nascita ecc) anche di un potente rilevatore GPS che funzionerà con una micro batteria sostituibile ogni 2 anni presso i centri ospedalieri statali. Il GPS all’interno del microchip è di nuova generazione e dunque consente un margine di errore del rilevamento pari o inferiore ai 5 metri. Sarà collegato direttamente ad un satellite, che gestirà le connessioni.

[…]

Von 2014 an verflichtet die “EU” jedes Krankenhaus Neugeborenen einen subkutanen RFID-Chip einzupflanzen. Öffentliche Krankenhäuser in der Europäischen Union haben nun davor gewarnt .

Den betreffenden Chip erhalten Sie mit einem Informationsblatt über die Kleinkinder.

Dieser Chip wird auch einen leistungsfähigen GPS-Warner haben, die mit einem auswechselbaren Akku Micro-alle 2 Jahre in staatlichen Krankenhäusern funktionieren.

Der GPS-Chip ermöglicht eine Fehlerquote von 5 Meter, es genügt um zu sagen, dass es perfekt ist. Es wird direkt an einen Satelliten angeschlossen werden, die Verbindungen behandelt.

Poison quotidienne: (französisch)

Puce obligatoire pour tous les nouveaux nés à partir de mai 2014 […]

A partir de mai 2014, ce, à travers l’Europe, tout enfant à naître aura pour obligation de recevoir une puce RFID sous-cutanée. Les hôpitaux publics de l’Union Européenne viennent d’en être avertis.

La puce en question sera fournie avec la feuille relative aux informations du nouveau-né.

Cette puce servira aussi (et surtout) de tatouage bestial ! Elle sera un détecteur GPS puissant qui fonctionnera avec une batterie micro- remplaçable tous les 2 ans dans les hôpitaux d’Etat .

La puce GPS permet une marge d’erreur de 5 mètres, autant dire qu’elle est parfaite. Elle sera reliée directement à un satellite, qui gérera les connexions.

———————————————————–

http://astrologieklassisch.wordpress.com/2014/01/07/eu-pflanz-ab-mai-2914-allen-neugeborenen-mikrochip-ein-weiss-italienische-quelle/

Update von SH-heute:

Allen Babys in der EU soll ab Mai 2014 ein Mikrochip implantiert werden behauptet italienisches Blog

Ab Mai 2014, sollen laut einem italienischen Blog, allen Babys in der EU ein Mikrochip unter die Haut implantiert werden. Dieses soll laut dem Blog kostenlos in öffentlichen Krankenhäusern geschehen. Auf dem Mikrochip sollen Daten zum Geburtsdatum, der Blutgruppe sowie der Name gespeichert sein. Das Blog spricht davon, dass auf dem Chip auch ein GPS Sensor enthalten sein soll, der eine Ortung bis auf fünf Meter genau ermöglichen soll. Durch den Chip soll unter anderem Entführungen vorgebeugt werden können. Der Chip soll im Bereich des linken Ellenbogens direkt unter der Haut angebracht werden.

Der Chip soll bereits in vielen Ländern im Einsatz sein

Das Blog corrierediroma.it gibt an, dass solche Chips bereits in vielen Ländern eingesetzt werden. Der GPS Sensor des Mikrochips wird mit einer kleinen Batterie mit Energie versorgt, die im Turnus von zwei Jahren ausgewechselt werden soll. Bei ab 1. Mai 2014 geborenen Babys soll es auf Antrag möglich sein, diesen Babys den Chip implantieren zu lassen. Laut dem Blog können auch Erwachsene oder vor dem Stichdatum geborene Kinder kostenlos mit diesem Chip versorgt werden.

Ortung in allen Lebenslagen

Laut dem Blog könnte man hier von einer guten Nachricht aus der Welt der Technik sprechen, da Dank dem Chip die Zahl der verschwundenen oder entführten Menschen auf der Welt damit reduziert werden könnte. Zudem spricht das Blog davon, dass der Chip die Möglichkeit böte, Verbrecher auf freiem Fuß orten zu können. Dank der NSA und weiteren Organisationen, dürften dann Zukünftig auf Verlangen Bewegungsprofile von „JEDEM“ erstellt werden können. An Privatsphäre in irgendeiner Art und Weise dürfte dann wohl niemand mehr glauben. Welche Horrorszenarien uns dann bevorstehen würden kann sich wohl jeder vorstellen.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: