Raubbau oder Zufall? (1)

Der nachfolgende Artikel ist als Denkanstoß gedacht – es ist wahrlich ein kräftiger Schubser, den wir da bekommen. Jeder ist dazu aufgerufen, sich die Bilder genau und bitte unvoreingenommen anzusehen – und dann sich dazu eine eigene Meinung zu bilden.

Wir werden diesmal nichts vorab zum Inhalt sagen – bittet seht selbst – es wird sehr interessant. Einige wenige Ergänzungen wurden zwecks Verständlichkeit vorgenommen.
Wer manches nicht glauben mag, der darf gern mal einen Abschnitt „diagonal“ lesen – es sind mehrere Themen verarbeitet.
Luckyhans, 27. Februar 2016


Eine industriell entwickelte Zivilisation existiert auf der Erde zig Jahrtausende

Autor – Pawel Uljanow (wakeuphuman), 26. Juli 2015

Liebe Leser, nach dem Durchlesen dieses Artikels werden Sie – wahrscheinlich – eine vollständige Revision Ihrer Kenntnisse, die in der Schule und in der Hochschule erworben worden, zumindest in den Disziplinen Geschichte, Geografie und Geologie durchführen müssen.

Also, los geht’s. Ich zeige Ihnen die logische Folge meiner Überlegungen und Schlußfolgerungen.
Wir haben heutzutage eine riesige Anzahl Artefakte, die heute unmöglich zu wiederholen sind, da dafür die Technologien, die Maschinen/Anlagen und die Fachleute fehlen, und die davon zeugen, daß vor 200 Jahren und früher auf der Erde eine globale Zivilisation existierte, im Vergleich zu der wir Kinder im Sandkasten sind.

I. Einige Beispiele:

Die Babolow-Wanne. Granit. Gewicht 48 Tonnen.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет
Und das schreibt ein Dreher, der sie sich angesehen hat:

“Uns wird, pardon – eingebläut, daß dies Ding der Meister Suchanow Samson 7 Jahre lang mit der Hand gefertigt hätte, und dann poliert wie Papa Carlo – so kompletter Unsinn.

In voller Verantwortung als Universal-Dreher der 5. Stufe sage ich, daß dies eine Maschinenbearbeitung ist… die bauchigen Oberflächen der Wanne, der höchstpräzise Kreisumfang an jedem Fleck, die höchstgenaue kugelförmige Oberfläche im unteren Teil in der Wanne wie auch die genaueste Ausbeulung im gesamten Umfang … ein solches Erzeugnis ist nicht mit der Hand herzustellen, und erst recht nicht zu polieren…

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет
Auch hat man den Eindruck, daß sie erst gestern aus der Maschine gekommen ist … die Politur (auf dem dunklen Foto nicht erkennbar) ist wie bei den Säulen der Isaaks-Kathedrale in St. Petersburg Oberflächen-Klasse 4 – 5 – das ist unmöglich zu erreichen ohne Hochgeschwindigkeits-Polier-Schleif-Werkzeuge…”

Die Alexander-Säule. Gewicht 600 Tonnen, Höhe 27 Meter. Granit. Die Form ist kein Kegel, sondern eine Entasis. Ohne Drehen auf einer Drehbank ist solch ein Erzeugnis unmöglich herzustellen.

Versuchen Sie mal, eine verkleinerte Kopie eines solchen Erzeugnisses mit einem idealen Radius bei einem beliebigen Dreher zu beauftragen, aus Hartschaum oder Holz mit einer Höhe von zumindest 2 Metern und einem Durchmesser von 30 cm, aber nur unter Verwendung von Handwerkzeugen (Hobel, Stechbeitel, Sandpapier) – da wird jeder ablehnen.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Peru, Oljantaitambo. Polygonale Verzahnung der Blöcke mit einerm Gewicht von 40 – 120 Tonnen. Die Präzision der Abstimmung (Spalten) sehen Sie selbst. Die Blöcke sind in drei Ebenen aufeinander abgestimmt

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Cappella Sansevero: Il Disinganno. Hergestellt aus einem Stück Marmor. Ohne eine hypermoderne CNC-Maschine ist ähnliches nicht herstellbar. In den letzten 50 Jahren ist nichts auch nur annähernd vergleichbares in Kompliziertheit der Ausführung von keinem Skulptor geschaffen worden. Nicht mal bei Vorhandensein von CNC-Werkzeugmaschinen.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Marmor-Grabstein auf dem Monumental-Friedhof-Museum Stalieno in Genua.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Die Steinbrücke in Sewastopol. Jeder polygonale Stein der Brücke ist im Wesen eine getrennte Skulptur.
Ein Beispiel einer heutigen Steinmetzarbeit ist hinter der Brücke links zu sehen. Die Wand ist aus Natursteinen. Nach heutigen Maßstäben durchaus annehmbar.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Weiter wurden alle Städte auf dem Planeten aus Steinen im antiken Stil gebaut, mit vorher erarbeiteter Planung der Straßen, Alleen, Uferstraßen usw. Alle Städte hatten steinerne Stadtmauern, deren Bauumfang oftmals dem Bauumfang der gesamten Stadt gleich war. Mehr dazu in meinem Artikel „Die Geografie der globalen Welt bis zum Atomkrieg am Beispiel der antiken Architektur und der Bastionen-Sterne“ (in russisch).

II. Vermuteter Atomkrieg

Im Bereich der Jahre 1780 – 1815 fand ein Atomkrieg statt, wahrscheinlich nicht zum ersten Mal auf dem Planeten, dessen Ergebnis der atomare Winter des Jahres 1816 war – ein Jahr ohne Sommer. Die Angelsachsen nennen das Jahr „Eighteen Hundred and Froze to Death“. https://en.wikipedia.org/wiki/Year_Without_a_Summer

Genaueres zu einigen Fakten der Anwendung von Atomwaffen vor 200 Jahren lesen Sie bitte in den folgenden Artikeln, falls noch nicht gelesen: (in russisch)
http://wakeuphuman.livejournal.com/1116.html und http://wakeuphuman.livejournal.com/552.html

Hier folgen einige Screenshots von Google Earth – Fotos von Atombombenkratern auf dem Territorium Weißrußlands, als Beispiel. Solche Krater kann man leicht einige Hundert in fast allen Ländern finden. Die weißen Spuren rundum sind zerkleinerter Kalkstein, das Hauptbaumaterial jener Zeit.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

In den gezeigten weißrussischen Kratern steht Wasser, da der Grundwasserspiegel dort recht hoch zu sein scheint. Aber an vielen Stellen des Planeten gibt es Krater ohne Wasser, zum Beispiel in der Ukraine:
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет
Im Ergebnis des Atomkriegswinters sind fast alle Pflanzen ausgestorben und es haben sich die Polareiskappen gebildet. Dies bestätigt das vollständige Fehlen von Bäumen, die älter als 200 Jahre sind, auf der ganzen Nordhalbkugel (in Eurasien). Ein Teil ist bei dem Krieg abgebrannt, ein Teil erfroren.

Um das visuell zu bewerten, geben Sie bitte bei Google ein: Roger Fenton Crimea oder James Robertson Crimea und schauen Sie die Bilder an. Sie werden Fotos dieser ersten beiden Militär-Fotografen finden, die 1853 auf die Krim entsandt worden waren (das war schon nach dem Atomkrieg, etwa 40 Jahre später) und welche die Belagerung von Sewastopol fotografiert haben.
Vergleichen Sie den Bewuchs damals und jetzt. Zum Beispiel ein Foto von Fenton bei Sewastopol:
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Geben Sie auch bei Google ein „Sibirien Foto 19. Jahrhundert“ (“Сибирь фото 19 века”). Sie werden viele Fotos sehen vom Ende des 19. Jahrhunderts, auf denen die Bäume gerade erst wieder begannen zu wachsen. Zum Beispiel im Kreis Swerdlowsk:
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Nach diesen Krieg haben wir uns rückentwickelt bis zum Niveau der Feudalgesellschaft. Den Profit haben die Angelsachsen gemacht, da sie damals am wenigsten abbekommen haben, sie haben die Reste der Welt für 150 Jahre unter ihre Herrschaft gebracht, haben die Dampfmaschine neu erfunden und so ging es von vorn los – jetzt sind wir in der Erdöl-Gas-Ära und der Kernenergetik, und unser Industrie-Moloch verbraucht die gesamte Mendelejew-Tabelle (gemeint ist das Periodensystem der Elemente, LH), die er damals im Traum erfunden hat. Tatäschlich ist uns diese nur über ihn zugespielt worden.

Kommen wir zum Interessantesten.
Ich behaupte, daß die jetzige Zivilisation nur ein Schatten der vergangenen ist. Wir sind Kinder im Vergleich mit ihnen.
Durch die Industrie-Anlagen der vergangenen Zivilisation ist das nicht mehr zu beweisen, da diese einfach entsorgt und umgeschmolzen wurden. Zum Beispiel haben nach dem Zerfall der Sowjetunion manche Alkoholiker einfach Gräben gebuddelt und Kabel und Wasserleitungen ausgegraben, um sie als Altmetall zu versetzen.

Also wie soll man das beweisen? Ganz einfach. Wenn die vergangene Zivilisation viel weiter entwickelt war als die unsere, dann brauchte sie auch für das Funktionieren ihres Industrie- und Metallurgie-Molochs die gesamte Mendelejew-Tabelle. Und alle Isotopen der Elemente. Und fast alle Elemente des Periodensystem befinden sich in den Gesteinen und im Boden.

Also muß ich Ihnen großflächige Spuren von ausgebaggerten Gesteinsmassiven, Berghängen und Bodenbereichen zeigen. Und die Spuren von umgearbeitetem taubem Gestein zeigen, welches nach der Verarbeitung in den Anreicherungsanlagen der damaligen Metallverarbeitung übrig bleibt.

Das werden wir jetzt tun. Ich werde die Methode der Analogie verwenden, da diese sehr anschaulich ist.

III. Baumaterial Kalkstein

Bis zum 18. Jahrhundert wurden die Wohnhäuser fast ausschließlich aus Kalkstein gebaut.
Für das Zersägen wurden moderne Anlagen verwendet, die ideale Quader hergestellt haben. In die Fugen einer solchen Kalksteinmauer können Sie nicht mal eine Rasierklinge hineinbringen.

Hier ist ein Foto eines Hauses auf der Krim, dessen erste Etage auf 3 – 4 Meter mit Lehm zugeschüttet ist, wie auch in allen Städten auf dem Territorium der ehemaligen UdSSR.
Im Sewastopol, Simferopol, Feodosija und Kertsch haben alle Häuser, die 3 – 4 Meter in den Boden eingelassen sind, solche Mauern in dieser Qualität.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет
200 Jahre später war in Zeiten der UdSSR eine solche Mauer aus Kalkstein als durchaus „nicht schlecht“ angesehen:
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет
Eine Mauer der Qualität wie auf dem ersten Bild findet man heute schon nirgends mehr.

Das nennt man Regreß (Rückschritt).

IV. Gigantische Größenordnungen

Nun schauen wir mal, in welchen Umfängen und wie lange auf diesem Planeten der Kalkstein als Hauptbaumaterial abgebaut wurde – am Beispiel der Krim, weil ich von dort stamme und die örtlichen Landschaften mich auf den richtigen Weg gebracht haben.

Das ist Eski-Kermen. Die ungebildeten Stadtführer werden Ihnen erzählen, daß das eine der Höhlenstädte der Krim ist, wo Menschen gewohnt haben.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Auf meine Frage nach dieser Spurrinne wurde mir erzählt, daß sie dadurch entstanden sei, daß dort die örtlichen Hoheiten mit ihren Kutschen gefahren seien.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Noch ein Beispiel einer „Höhlenstadt“ der Krim – Tschufut-Kale.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Und das hier ist ein moderner Krim-Tagebau für Kalkstein. Mit ausgesägten Räumen für das Personal. Offenbar ist es sehr bequem, dort die Werkzeuge aufzubewahren. Verlagern Sie mal diesen Tagebau um 10.000 oder 20.000 Jahre in die Zukunft, mit der entsprechenden Wind- und Wasser-Erosion, und was kommt dabei raus?

Richtig: eine „Höhlenstadt“ der Krim.

Die Spurrinnen auf dem oberen Foto sind, wie Sie schon verstanden haben, von einer Lore, mit welcher man die rausgesägten Steine abtransportiert hat.

Obwohl, in einer Nach-Atomkriegs-Zeit ist so ein Tagebau kein schlechter Platz für Überlebenskünstler. Wohl wurde er genutzt als geschützte Stadt.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Gehen wir weiter. Auf der Krim gibt es Tausende Kilometer Katakomben, in denen Kalkstein herausgesägt wurde. Die Umfänge sind einfach gigantisch. Dabei wird offiziell gesagt, daß die Steine seit der Zeit der „alten Griechen“ dort herausgearbeitet wurden, vor unserer Zeitrechnung.
Gesägt wurde (angeblich) mit Handsägen und herausgeschlagen mit Meißeln und Grabscheiten.
Ich war zu einer Führung im Adzhimuschkai-Steinbruch. Leider habe ich kein Foto gemacht. An der Decke waren deutlich die Spuren von Kreissägen zu sehen, wobei die Dicke der Sägeblätter 4 mm war. Der Durchmesser der Sägeblätter war etwa 2 Meter – das war gut zu sehen auf den Wänden, wenn nach dem Durchsägen der Block herausgebrochen wurde, so war an der Stelle, wo die Säge gestoppt hatte, deutlich deren Durchmesser zu sehen.

Wenn Sie mal in Katakomben sind, achten Sie drauf.

Auf diesem Foto, das vor der Revolution 1917 gemacht wurde, sehen Sie, daß aus einem Kalkstein-Hang akkurat ein Segment herausgesägt worden war, auf dessen Grund eine Eisenbahn verlegt und Häuser gebaut wurden.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Jetzt ein sehr wichtiges Bild des Inkerman-Tagebaus (heutige Bezeichnung Schampany), aufgenommen im Jahre 1890. Darauf sehen wir einen durchgesägten Durchbruch durch einen Bergrücken mit 100 m Breite und 80 m Höhe. In den Wändern des Durchbruchs sind riesige Nischen, in denen eingeschossige Häuser stehen. Unter der vertikalen Wand sehen wir als Schräge aufgeschüttete kleine unbrauchbare Kalksteinbrocken und Kalksteinstaub, welcher aus den Sägen fällt.

Einige der Nischen sind Eingänge zu Katakomben, welche bis einige Hundert Kilometer in die Tiefe des Berges reichen. Der unterirdische Abbau des Kalksteins erfolgte in gigantischen Größenordnungen.

Während des 2. WK waren in diesen Katakomben der Armee-Stab, das Hospital, Kleiderfabriken und Lager untergebracht. Lastwagen konnten ungehindert hineinfahren. Beim Rückzug wurden die Eingänge gesprengt.

Solche antiken Katakomben gibt es unter jeder Stadt des Planeten. Googeln Sie mal. Unter Odessa sind die Katakomben insgesamt 2500 km lang.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

V. Natürlich? Menschengemacht?

Und jetzt verdeutlichen wir eine Manipulation. Das was uns als Felsen, Canyon oder Schlucht erscheint, ist nichts anderes als ein Tagebau. Sehr alte Tagebaue, aber auch relativ frische.

Also, Krim, Bjelogorsk. Der weiße Felsen. Das ist ein Kalkstein-Tagebau. Die Wände entstanden im Ergebnis des Abschneidens der Schräge des Bergrückens.

Am Fuße der Wand wieder die charakteristische Aufschüttung von Kalksteinbrocken und -Staub.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Weiter – mehr. Sehen Sie diesen Durchgang, aus dem eine Masse Kalkstein entfernt wurde, im Kreis Bachtschissarai? Er wird uns als Senke verkauft. Die Hänge der Kalksteinbrocken unter den Wänden sind bereits mit Eichenwäldern bedeckt.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Dasselbe. Kreis Bachtschissarai

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Auf diesem Foto ist eine Ortschaft zu sehen. Sie befindet sich auf dem Boden eines uralten Tagebaus. Aber man nennt das Senke, die von einem Fluß ausgewaschen wurde.

Das ist Unsinn. Umgekehrt, nach diesem Bergbau-Durchbruch ist auf dem Grund des Tagebaus das Wasser geflossen, aus der durchbrochenen wasserführenden Schicht, oder es ist ein Bach hierher umgelenkt worden, der früher woanderslang geflossen war. Das ist normal für jeden Tagebau.

Ein Fluß kann nicht einen auf seinem Weg befindlichen Bergrücken „durchwaschen“. Dieser wird zum Damm auf seinem Weg.

Viele Ältere haben in ihrer Kindheit Bäche gesehen, die aus einer kleinen vertikalen Wand aus Kalkstein oder einem anderen Gestein entsprangen. Hat sich in den 20 – 30 – 40 Jahren seitdem dieser Bach den Durchmesser der Öffnung, aus welcher er entspringt, erweitert?

Sehen Sie…

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Nun was ist, beeindrucken Sie die Größenordnungen der Steingewinnung auf den kleinen Krim?
Wir werden noch sehen, daß dies alles nur Kleinigkeiten sind.

Auf diesem Planeten gibt es nicht einen einzigen Kubikmeter Gestein, wohl auf 100 m Tiefe über die gesamten Fläche, welcher nicht seinerzeit abgebaut, durchgemahlen, ausgelutscht und weggeworfen wurde.

Dies ist kein Planet, sondern ein gigantischer Tagebau, in welchem auf barbarischste Weise die gesamte Mendelejew-Tabelle gefördert wird.

VI. „Oh Täler weit, oh Höhen…“

Und jetzt sehen Sie sich bitte dies Foto an und beachten den rangförmigen Aufbau der Tagebaue und Erzförderstätten. Hier eine offene Eisenerzabbaustätte am Lebedinsker Vorkommen, wo im offenen Sprengverfahren abgebaut wird.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Der Magnetberg im Ural

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Die Tscheremschankser Nickelerzabbaustätte

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Die Kupfererzabbaustätte Kennecott, Utah, VSA

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Der Tagebau Wostok Ruda.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Der Kupfererztagebau Bingham Canyon, Utah, VSA

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Ein Magnesiumerz-Tagebau in Navarra

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Des Rätsels Lösung – ein Schaufelradbagger. Leistungsverbrauch etwa 4 – 5 Megawatt. Im weiteren mehr dazu. Merken Sie sich bitte einfach nur, wie er das Gestein abbaut. Praktisch formt er einen Canyon mit großen Rangstufen.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Ein Schaufelradbagger beim Abbau eines Bergmassivs. Die geformte Struktur weist rechte Winkel auf, von oben gesehen.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Noch ein Schaufelradbagger, der das Gestein im Halbkreis vor sich abbaut.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Und nun zeige ich Ihnen Berge, Bergrücken, Schluchten, Canyons in heute praktisch unbewohnten Gegenden mit verschiedenen romantischen Bezeichnungen. Oft werden sie nach den „Erstentdeckern“ benannt. Sehen die Akademiker und Professoren das etwas nicht?

Ein Berg auf der Kola-Halbinsel. Den Namen kenne ich nicht.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

“Berge”. Antarktis. Im Halbkreis mit einem Schaufelradbagger abgebautes Gestein in der Antarktis, die erst 1820 „entdeckt“ wurde!

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Antarktis. Hier sind sogar die Spuren der Raupenketten der schweren Technik erhalten geblieben.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Grönland. Der Watkins-Berg. Wie gefällt Ihnen die Größenordnung des Abbaus? Aber auch das ist noch nicht das Ende.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Grönland. Flug Frankfurt-Los-Angeles. Eigenhändiges Fotos des Bloggers yamaha3, entnommen aus den Kommentaren.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Gunnbjorn. Der höchste Berg Grönlands. 3700 Meter. Kein Problem. Fast vollständig ausgebeutet.Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Svalbard, Norwegen. Aurora Borealis hinter dem Tagebau.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Antarktis. Transantarctic Mountains. Am Fuße sind noch die Spuren der Technik zu sehen.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Antarktis. Transantarctic Mountains. Tagebau-Gruppe. Bitte den Hintergrund beachten.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Der Berg Kajlas. Tibet. Höhe 6638 Meter! Hat man in unserer Zeit schon mal gesehen, daß in solche Höhen schwere Bergbautechnik gebracht worden wäre?

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет
Der Berg Kajlas. Tibet.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Der Goblina Canyon, State Park Utah, VSA.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Gloss Mountains State Park, Oklahoma, VSA.
Es ist der Gipfel des Zynismus, ausgelaugte Tagebaue als Nationalparks zu bezeichnen.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Und jetzt bitte tief durchatmen und mit weit geöffneten Augen schauen.

Grand Canyon, Arizona, VSA. Einfach ein gigantischer Tagebau.
Ein ausgeraubtes Territorium. Millionen Touristen denken, daß dies sowas wie ein Weltwunder wäre – weil man ihnen das so erzählt hat.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Tagebau Grand Canyon, Arizona, VSA. Nirgends Spuren von Wassererosion. Nur Stoß- und Spreng-Einwirkung auf das Gestein.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Tagebau Felsen des Archipels Spitzbergen

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Tagebau Grand Canyon. Schnitt des Gesteins mit einer Kreissäge.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Tagebau in Australien. Genannt Blue Mountains

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Blue Mountains in Australien aus anderer Sicht.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Gigantischer Tagebau. unbekannt wo. Das Foto wird als Wallpaper für Wände oder Schreibtischunterlagen im Internet angeboten.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Caprock Canyons State Park, Texas, VSA. Wieder ein „Nationalpark“ erschaffen aus einem ausgelutschten Tagebau
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Wenn im aufgelassenen Tagebau genug Feuchtigkeit vorhanden ist, wird dort Landwirtschaft betrieben – Reisterassen in Banaue

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч летReisterassen in Banaue

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Das ist das Canyon De Chelly National Monument, VSA. Ein nationales Monument. Hier wurde offensichtlich mit Sägen ein Bergdurchbruch gemacht.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Painted Hills – die gefärbten Hügel in Oregon.

Offiziell: Dieser Ort zieht jedes Jahr Tausende Touristen an, die sich besonders für Geologie und Paläontologie interessieren. Auch eine große Anzahl von Fotografen kommt unbedingt hierher, auf der Suche nach verzauberten Naturaufnahmen.
Painted Hills ist ein Gebiet, das von der VSA-Regierung geschützt wird, und die gesamten 1267 Hektar Land sind ein historisches Erbe der modernen Amerikaner.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Südafrika. Orange River and mountains.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Timna national park in Israel.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Tagebau Green Canyon in China.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Vollgelaufener Tagebau – der See Tscherwak in Usbekistan.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Vollgelaufener Tagebau – der See Tscherwak in Usbekistan. Andere Ansicht.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Ich sag Ihnen mehr. Es scheint, daß es auf diesem Planeten gar keine natürlichen Berge und Schluchten gibt.

Sehen Sie das Foto? Das ist ein gigantischer Tagebau. Auch ohne Ränge ist das zu sehen. Ich vertraue meiner Intuition.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Kommen wir nun zum schrecklichsten Teil. Jetzt zeige ich Ihnen, wie auf der Erde die Wüsten erschaffen wurden. Beachten Sie, wie der Schaufelradbagger Schicht für Schicht den Boden von einer großen Fläche abträgt.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Noch ein Foto. Hier sind es zwei. Sie bauen gleichzeitig zwei Schichten an selben Platz ab. Im linken unteren Eck fährt eine große Planierraupe. Bewerten die die Größen.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Dieses Foto ist im Original anklickbar. Schauen Sie, wie der Bagger eine Schicht von 30 – 40 Metern Höhe abbaut. Der Boden des Tagebaus hat eine riesige Fläche und ist absolut platt wie ein Tisch. Bequem für die Verlagerung des Baggers.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет
Noch einige Fotos:

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Wie sich zeigt, gibt es auf unserem Planeten Tagebaue von der Größe mehrerer Länder oder von der Größe einer ganzen Wüste.

Zum Beispiel das Territorium von Usbekistan, Turkmenistan, Tadzhikistan, Afghanistan, Kasachstan und Iran – kein fruchtbarer Boden auf dem größten Teil der Fläche dieser Länder, weil fast von der gesamten Fläche eine Bodenschicht von 100 Metern Dicke zusammen mit allen Lebenwesen abgebaut wurde.

Das ist schwer zu glauben, aber vertrauen Sie bitte Ihren Augen.
Es scheint auch so, daß der Aralsee und das Kaspische Meer gigantische vollgelaufene Tagebaue sind.

Ja, alles was auf Google maps in gelber Farbe erscheint, sind Bodenbereiche von Tagebauen.

Schauen Sie. Die Wasserscheide Boszhira befindet sich im westlichen Teil des Plateau Ust-Jurt, Kasachstan. Sehen Sie, daß die Erhebung hinter dem Volkswagen eine Wand ist, die von einem Schaufelradbagger geformt wurde?

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Nochmal das Plateau Ust-Jurt. Im Original anklickbar. In der Mitte des Bildes steht eine Gruppe von Fahrzeugen. Soweit das Auge reicht, ist die obere Bodenschicht in einer Dicke von 100 Metern abgebaut.
Wenn man dort 15 Meter Wasser reinschwappen ließe, hätten wir eine Art Asowsches Meer.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Das Asowsche Meer. Ein vollgelaufener alter Tagebau. Der Boden ist platt wie ein Tisch, auf dem sich die Schaufelradbagger bewegt haben. Maximale Tiefe 15 Meter. Möglicherweise wurde hier Thorium gewonnen.
Googeln Sie mal – radioaktive Sände des Asow (радиоактивные пески Азова).

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Der Rand der Wüste Karakum. Fläche 350 000 км². Im Original anklickbar. Man hat den Eindruck, das auf dem Planeten ein großer planetarer „Ripper“ tätig war.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

In der Tat ein Tagebau. Für die Bevölkerung ist es der Jangikala-Canyon. Turkmenistan.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

In der Tat ein Tagebau. Für die Bevölkerung ist es das Plateau Tusbair. Kasachstan.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

VSA, Monument Valley. Im Original anklickbar. Früher war die Oberfläche dieses Territoriums etwa auf der Höhe des Scheitels des Felsens geradezu. Abgebaut wurde eine Schicht von mehreren Hundert Metern Dicke.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

VSA, Monument Valley. Hier dasselbe.

Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Namibia. Die Wüste ist ein Tagebau-Boden.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Ägypten. Entfernt wurde die obere Bodenschicht. Und noch mit Atomwaffen verbrannt.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Der größte Teil von Australien ist vollständig abgebaut. Kein Boden mehr, überall rote Wüste.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч летAustralien.Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Nigeria. Wüste.
Высокоразвитая цивилизация существовала на Земле сотни тысяч лет

Die Schlußfolgerung zu den Wüsten: sie sind vollständig anthropogen.
Entstanden im Ergebnis einer langfristigen und barbarischen metallurgischen Tätigkeit.

Und mehr noch: Sie können mutig in jedem Lexikon die Worte Canyon, Schlucht, Felsen, Abhang, Plateau, Bergsee, einfach nur See durch die Worte Tagebau, Erzförderstätte und vollgelaufener Tagebau, vollgelaufene Erzabbaustätte ersetzen.

(Fortsetzung folgt)

© für die Übersetzung aus dem Russischen: Luckyhans


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: