Richterin: „Vergewaltigung ist Teil der Kultur der Schwarzen“

von Horst

Eine weiße Richterin aus Südafrika hat mit Äußerungen, wonach Vergewaltigung zur „Kultur der Schwarzen“ gehört, am Montag im Internet einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Mabel Jansen – PHOTO ARCHIVES BBC
Mabel Jansen – PHOTO ARCHIVES BBC

In vertraulichen Facebook-Kommentaren, die am Sonntag an die Öffentlichkeit kamen, hatte Richterin Mabel Jansen über Schwarze geschrieben,

„in ihrer Kultur sind Frauen dazu da, ihnen sexuelles Vergnügen zu verschaffen“, dies sei ein „absolutes Recht und bedarf kein Einverständnis der Frau“.


„Bis heute habe ich noch kein schwarzes Mädchen getroffen, das mit rund zwölf Jahren nicht vergewaltigt wurde“,

schrieb die Richterin vom Gericht in Pretoria. In einem anderen Kommentar hieß es:

„Mord ist auch kein großes Thema. Und Gruppenvergewaltigungen von Baby, Tochter und Mutter sind vergnüglicher Zeitvertreib“.

Jansen sagte der Zeitung „Business Daily“, ihre Kommentare seien aus dem Zusammenhang gerissen und falsch wiedergegeben worden. Sie habe sich vor einem Jahr im Rahmen konkreter Gerichtsfälle vertraulich an jemanden gewandt, der in der „Position zu helfen“ gewesen sei. Ihr sei es nur um den „Schutz wehrloser Frauen und Kinder“ gegangen sowie um das „Bestreben, die Pandemie zu stoppen“.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: