Die große Abrechnung – und wie wir Deutschland doch noch retten können!

Die große Abrechnung – und wie wir Deutschland doch noch retten können!

Unterstützt mich hier:
• Patreon: http://bit.ly/1FNk79d
• Flattr: http://bit.ly/1Hv7EVy
• Paypal: ReconquistaGermania@yahoo.de

Oder hier:
Spendenkonto:
Kontoinhaber: Nikolai Alexander
Kontonummer: 0610701468
BLZ: 73350000
IBAN: DE78 7335 0000 0610 7014 68
BIC: BYLADEM1ALG

Oder indem ihr über folgenden Link einen Kauf tätigt:
• Amazon: http://amzn.to/1F9iJKG (Affiliate-Link)
Vielen Dank.


Reichsadler Germania: Es ist, in summa, sehr erschütternd und entmutigend, was in diesem Video gesagt wird. Ich habe es mir, wahrscheinlich im Gegensatz zu vielen anderen, GANZ angehört und ich muss konstatieren, daß Nikolai LEIDER vollkommen recht mit dem hat, was er sagt.

Ich hätte es auch nicht besser sagen können! Die Gesamtbilanz welche einem hier eröffnet worden ist, ist praktisch mit drei Begriffen zusammenzufassen: SCHANDE, DEKADENZ auf allen Ebenen und HOFFNUNGSLOSIGKEIT.

Eigentlich müsste man nun sagen: „Schluß ! Aus ! Das war´s ! Gar nichts mehr zu machen!“ Doch wenn wir dies täten, könnten wir uns gleich selbst die Kugel geben und das würde dem linksextremistischen, deutschfeindlichen Volksverräterrattenpack nur so passen !

Scheiße, NEIN ! JETZT ERST RECHT ! Denkt immer daran, daß wir die Zukunft nicht kennen und daher auch nicht die glücklichen Zufälle, die so oder so, ebenfalls , genau wie alles schlechte, eintreten werden! Es gibt auch für die Strategie unserer Feinde noch genügend Unbekannte in ihren Gleichungen und Gott hat auch noch ein Wörtchen bei all dem satanischen Treiben mitzureden!

Lasst euch nicht entmutigen! Unsere Vorfahren haben GANZ ANDERE Gefahren und furchtbare Situationen überstanden! 30 jähriger Krieg, Pest, Inquisition, 2 Weltkriege, darunter solch illustren Momente wie Verdun, Sedan, Bogen von Ypern, die Schlacht im Kursker Bogen, Stalingrad, die Schlacht um Breslau, der Kampf um die Reichshauptstadt, der Bombenholocaust in unzähligen, unserer Städte, Die Rheinwiesenlager, Sibirien……

Wir, die wir heute leben, wissen gar nicht, was Krieg, Kälte, Entbehrung, Härte, Bombenterror, Artilleriebeschuss, ausgebombt sein, verschleppt werden, gefoltert werden, seiner Heimat beraubt und vertrieben werden bedeutet !

NOCH sitzen wir in der Freizeit vor dem Rechner und viele konsumieren noch immer die mannigfaltigen Zivilisationsgifte ! NOCH !

Aber es werden andere Zeiten kommen und zwar leider sehr bald, wie nicht nur ich fürchte! GENAU DARAUF sollte sich JEDER vorbereiten, damit überhaupt zunächst mal ein Überleben in Krieg und Chaos ermöglicht werden kann!

Bis dahin soll JEDER im politischen Bereich das tun was er vermag, Kamerad sein, versuchen Vorbild zu sein, an sich körperlich und geistig arbeiten, Vorräte anlegen, Sport treiben, körperlich und geistig HART werden, sinnvolle Bücher lesen und sich vernetzen!

Zu allererst ist der momentane Kampf ein GEISTIGER ! Wer sich geistig-politisch korrumpieren lässt, ist innerlich besiegt worden, bevor der eigentliche Kampf überhaupt begonnen hat !

Also: Mann oder Memme? Seinen Geist kann man stählen, wie seinen Körper! Fang damit an! HEUTE ! Niemals kapitulieren! In keiner Form ! Niemals geistig abrüsten und denken“ Ach, ich lass´es laufen ..“

Dazu haben wir keine Berechtigung, wenn wir Patrioten /Nationalisten genannt werden wollen! Es ist so, wie Nikolai gesagt hat: Außer uns gibt es niemanden und es wird auch keiner mehr kommen! Es entscheidet sich in unserer Zeit, mehr noch als im Mai 1945, das Schicksal unseres Volkes und im weitesten Sinne jenes, der weißen Rasse, besonders in Europa!

Jenny Solaria: Mensch ärgere Dich nicht – Neustart in Freiheit, Freilernen & Unabhängigkeit

Jenny Solaria: Mensch ärgere Dich nicht – Neustart in Freiheit, Freilernen & Unabhängigkeit

Jenny Solaria im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt stellt Jenny Solaria das Unabhängigkeitscamp in Ungarn vor.

Das Unabhängigkeitscamp in Ungarn sucht Aussteiger auf allen Wegen. Ob Freilernen, berufliche Neuorientierung, Freidenken, Urlaub oder Selbstfindung, Hier findest Du vielfältige Möglichkeiten, Dich Unabhängigkeit weiterzuent-wickeln oder auch erstmal Dich selbst kennenzulernen.

Neben Holzhäuschen, Zeltplatz, Ferienwohnungen oder Kindercamp kannst Du auch zu den Campzeiten bewußtseinsorientierende Seminare mit Jenny Solaria besuchen und Dich ein Stück Deines Weges in eine neue Welt inspirieren und begleiten lassen.

Auch Kinder im Teenageralter sind herzlich willkommen, im FreilernerCamp vor Ort. Sie können hier natürliches Lernen wiederentdecken und sich verwirklichen von handwerklichen Fertigungen bis Tierkommunikation oder einfach nur Survival in den Wäldern und Felder des Kurortes Zalakaros.

Die Teenies leben dort in der Villa Kunterbunt und sind ganz gut auf sich allein gestellt, mit Holzofen aber sonst deutschem Standard und neu ausgebautem Holzhaus … vollkommen in der Hand der Kinder, denn Erwachsene haben Zutritt verboten bekommen … Jedenfalls gibt es Lernbegleiter vor Ort aus verschiedenen Branchen, Musik, Schneidern, Holzhandwerk, Emotionaler Heiler, Gärtner, Pferdewirt etc. …

Website:
www.InLiNa.eu

Kontakt:
Jenny Solaria Postatny
InLiNa – Internationales Lichtnahrungszentrum und Unabhängigkeitscamp
Postadresse nur für Briefe:
PF 104
H-8749 Zalakaros
Ungarn

Seminarzentrum
Petöfi Utca 45
H -8756 Kisrecse
Büro Mobil: +49 163 680 88 91
E-Mail Info@InLiNa.eu

Seminare:
http://www.inlina.eu/Seminare—Anmel…

Shop:
http://www.inlina.eu/Shop-f-r-5-D-Pro…

Die Wahrheit!!! Er hat einfach recht.

Die Wahrheit!!! Er hat einfach recht.

Chicano Jackson: cooler typ!!! das nennt man integration ihr pisser….und ich bin sicher keiner der afd würde ihn abschieben wollen…gegen solche menschen hat niemand was…schade dass sich nicht mehr einwanderer trauen das auszusprechen…denn die gebürtigen deutschen können ja gar nix mehr sagen ohne in die rechte ecke gedrängt zu werden..

Wählen ist sinnlos:
Wer wählt ist für die Untaten dieser Parteien mitverantwortlich

Was die Welt nicht wollte…

Was die Welt nicht wollte…

Wer diesen umfassenden Friedensplan heute hört oder liest, wird daraus erkennen, welchen Weg die Entwicklung Europas nach dem „großen Manne“ sein Wunsch eigentlich hätte nehmen sollen!

Hier war die Möglichkeit zum wahren Aufbau gegeben, von hier hätte eine wirkliche Wende zum Heil aller Völker augehen können.

Allein abermals fand der einsame Rufer für den Frieden kein Gehör.

PER CRUCEM AD LUCEM

Justiz Baden Württemberg – die UN-Recht Wahrheit

Justiz Baden Württemberg – die UN-Recht Wahrheit

wie Niedersachsen:

http://www.ichr.de/files/2017_02_19-IZMR-oeffentliche-Erklaerung-ZEB—Gruendungsdokument-und-Rechtsstaatus—mit-Anschrift-JM-VStGB.pdf

Keine Recht-, Prozeß-, Klage- und Haftbarkeit in der Jurisfiktion:

ACHTUNG:
Die Ministerien haben uns gegenüber bestätigt, daß die Jurisfiktionen und die juristischen Bundesländer keine Grundrechtberechtigungen haben und selbst nicht prozeßfähig sind.

Ihnen fehlt die Zuständigkeit, weil sie völkerrechtwidrige Organisationen sind und zwingend-humanitäres Völkerrecht vorrangig im Streitfall vor Bundes- und Landesgesetzen anzuwenden ist.

Europas germanisches Erbe

Europas germanisches Erbe

Im Zeichen der Völkerwanderungen:
Der unterschätzte germanische Anteil zum Entstehen heutiger Völker und Kulturen in Europa.

In den Jahrzehnten seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind staatliche Stellen und Massenmedien darum bemüht, die geschichtlichen Wurzeln der Deutschen zu kappen, das Band zu den eigenen Vorfahren trennen.

Dies geschieht zumeist durch eine weitgehend unterschwellige/subtile Verleugnung oder Herabsetzung der germanischen Stämme, welche die Hauptsäule der späteren deutschen Nation darstellen.

Mediale Behauptungen neigen offen oder verdeckt dazu, den historischen Wert der Germanen für die deutsche Geschichte als ,,überhöht“ zu betiteln, oder sprechen diesen Stämmen vereinzelt sogar überhaupt ab, die Vorfahren der späteren Deutschen (nach dem Jahre 800) als Ahnen gebildet zu haben (siehe Youtube-Video ,,Woher stammen die Deutschen?“).

Diese Strömungen entstanden nicht aus einer genauen Betrachtung der deutschen Frühgeschichte, sondern aus dem Ungeist der antipatriotischen Umerziehung der Deutschen und zielen darauf ab, dass Volk vollends zu entwurzeln, um es so besser einspannen zu können in ein globalkapitalistisches Netz ohne störende nationale Identitäten. Ein System dem Völker und Grenzen nur Hindernisse zur eigenen Machtentfaltung sind. Daher ein Überblick darauf, wie stark das Wirken der Germanen über die tatsächliche geographische deutsche Nation oder gar über den Raum der Bundesrepublik hinaus ging:

Deutschland:
Der germanische Siedlungsraum in deutschen Landen war ursprünglich weit größer als das altdeutsche Sprachgebiet um das Jahr 900. Vor allem der Raum östlich der Elbe, der von vielen Polen als ,,urslawisch“ betitelt wird, war zuerst germanisch besiedelt. In Ostbrandenburg, Teilen von Pommern und Westpreußen lebten die germanischen Burgunder und Wandalen, in Schlesien die Lugier und Silinger. Böhmen war ein Stammland der Markomannen. Westslawen strömten erst nach 550 in diese ostgermanischen Länder und vermischten sich dort zum Teil mit den verbliebenen germanischen Stämmen, die nicht in den Westen zogen nach dem Hunneneinfall im Jahre 376. Ein ,,reines Slawentum“ gab es westlich der Weichsel nie.

Frankreich:
Schon der Landesname Frankreichs ( französisch ,,France“) leitet sich ursprünglich vom germanischen Großstamm der Franken ab. Der starke Einfluss der Franken auf das spätere Frankreich begann mit der zunehmenden Schwäche und dem Zusammenbruch des Römischen Reiches, das die keltischen Gallier einst bezwang. Die französische Großregion Burgund (,,Bourgoge“) leitet sich von den ursprünglich aus Ostdeutschland stammenden Burgunden/Burgundern ab, die sich im heutigen Ostfrankreich niederließen im 5. und 6 . Jahrhundert. Auch die Franzosen haben einen germanischen Anteil unter ihren Vorfahren.

Die ostslawische Welt:
Das ostslawische Großreich Kiewer Rus, das im 9. Jahrhundert gegründet wurde und als Geburtsstätte Russlands gilt, ging maßgeblich auf germanische Siedler (Wikinger) aus Skandinavien zurück. Die Bezeichnung ,,Rus“ als Wurzel für die heutigen Landesnamen Russland (,,Rossija“) soll auf einen aus Skandinavien eingewanderten Stamm zurückgehen. Doch schon lange vor der Gründung der Kiewer Rus, ab Mitte des 3. Jahrhundert, waren die germanischen Goten auf der Krim sesshaft. Die krimgotische Sprache konnte sich fast 1.500 Jahre auf der Krim halten. Das russische Volk weist auch germanische Ahnen auf.

Spanien:
Die iberische Halbinsel erlebte mehrere Wellen germanischer Einwanderung. Die größte Bedeutung für Spaniens Geschichte erlangten die germanischen Westgoten. Diese konnten im Zuge der Völkerwanderung im Jahre 418 das Westgotenreich gründen, das erst nach dem Einfall der Araber im Jahre 725 unterding. Auch wenn die Westgoten mit der Zeit das Christentum annahmen und ihre germanische Sprache ablegten, so ist Spanien bis heute ein auch germanisch mitgeprägtes Land. Namen wie Alfonso, Franco, Enrico oder Alberto zeugen von der Kultur der Einwanderer. In einigen Regionen Spaniens finden sich noch heute viele Menschen mit helleren Haaren und hellen Augenfarben. Auch in der Architektur der Westgotenreiches lassen sich noch heute germanische Spuren finden.

Italien:
Italien unterlag einer ähnlichen Entwicklung wie Spanien mit dem Schwinden der Macht Roms. Germanische Stämme drangen in Italien ein plünderten mehrfach Rom und ließen sich im Land nieder. Besonders die Stämme der Langobarden und Ostgoten hinterließen Spuren in Italien. Die Ostgoten gründeten in Italien ein Ostgotenreich, welches von 493 bis 553 bestand. Namen wie Roberto, Umberto, Carlo, Lamberto, Alfredo, Francesco oder Adolfo zeugen vom germanischen Erbes. Besonders in Norditalien finden sich viele Menschen mit helleren Haaren und blauen/hellen Augen.

Repost vom 22. Mai 2015