ARD tagesschau: Innenminister Thomas de Maizière freut sich über die vielen islamistischen Gefährder

ARD tagesschau: Innenminister Thomas de Maizière freut sich über die vielen islamistischen Gefährder

Das Thomas de Maizière die miese Politik seiner Regierung und die Folgen für unser Land und Europa irgendwie schönreden will, ist zwar peinlich und beschämend, aber zumindest aus politischer Sicht irgendwie verständlich, denn seine Partei muss ja an der Macht bleiben.

ARD 04.07.2017 tagesschau 20 Uhr

Welche Auswüchse dieser Zwang zur Realitätsverdrehung hat, kann man an diesem Beispiel wunderbar sehen. Der Innenminister freut sich über so viele islamistische Gefährder, Festnahmen und Verurteilungen, wie nie zuvor in Deutschland. Herzlichen Glückwunsch! Ob die Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte und Bürger diese Freude teilen, darf man bezweifeln.

Juncker nennt Europaparlament „lächerlich“

Juncker nennt Europaparlament „lächerlich“

Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte am Dienstag einen Wutausbruch im kaum besetzten EU-Parlament. „Das EU-Parlament ist lächerlich“, empörte sich Juncker über die Anwesenheit von nur 30 der insgesamt 751 EU-Volksvertretern. Die meisten Politiker blieben der Sitzung trotz erheblicher politischer Herausforderungen in Europa fern.

Die ganze EU ist lächerlich und hat nur Armut in Europa produziert.

Nato Hauptquartier vereint Mauerfall + 911 WTC

Nato Hauptquartier vereint Mauerfall + 911 WTC

HKL Haupt-Kampf-Linie Souveränität Besatzung Friedensvertrag
+Rechtslage+ Wer von der tatsächlichen Rechtslage abweicht,
der ist ein Narr oder ein Agent

Mini-Seminar Agenten-Erkennen

Rechtslage Deutschland Andreas Wolfgang Sauer info@vdnv.info Arbeitstreffen der Vereinigung Deutsche Nationalversammlung am 25. Januar 2015 in Königstein im Taunus zu Besatzungsrecht der BRD

1 – Deutschland trat unter dem international völkerrechtlichen Namen Deutsches Reich auf der verfassungsrechtlichen Rechtsgrundlage der Deutschen Verfassung von 1919 Anfang September 1939 in den Krieg ein.

2 – Die Alliierten vollendeten die Besetzung Deutschlands bis zum 8. Mai 1945 und legten für Deutschland willkürlich die Grenzen vom 31. Dezember 1937 fest.

3 – Seit der illegalen Verhaftung der Reichsregierung am 23. Mai 1945 haben die deutschen Staatsangehörigen keine legitime Volksvertretung mehr.

4 – Am 5. Juni 1945 übernehmen die Regierungen der Alliierten offiziell die Regierungsgewalt in Deutschland.

5 – 1949 übertragen die Alliierten die stellvertretende Regierungsgewalt an die deutsche Unterverwaltung der Bundesrepublik Deutschland, bestehend aus den drei Westalliierten Besatzungszonen, und
6 – an die der Deutschen Demokratischen Republik, bestehend aus der Sowjetischen Besatzungszone.

7 – Die polnischen und sowjetisch verwalteten deutschen Gebiete östlich der Oder-Neiße Linie verbleiben bis heute in deren Verwaltung. Eine Abtretung dieser Gebiete ist nur durch eine legitime Volksvertretung möglich.

8 – Für die deutschen Staatsangehörigen sind im Jahre 1949 sowohl BRD als auch DDR keine legitimen Volksvertretungen, sondern im tatsächlichen Charakter Besatzungsverwaltungen in deutscher Unterverwaltung. Diese hatten keine Vertretungsbefugnis vom deutschen Volk erhalten!

9 – Das Grundgesetz wurde am 12. Mai 1949 von den Alliierten genehmigt, bevor es am 23. Mai 1949 in Kraft trat. [Die „Verfassung“ der Deutschen Demokratischen Republik war vom 07. Oktober 1949].

10 – Ab 1949 stehen deutsche Staatsangehörige zwar unter der Herrschaftsgewalt der Besatzungsverwaltung Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratische Republik, aber das deutsche Volk kann und konnte von diesen rechtlich nicht vertreten werden, denn beide gründen auf und unterliegen dem jeweiligen Besatzungsrecht sowie höherrangig dazu noch dem alliierten Kriegsrecht.

11 – Die Besatzungsverwaltungen BRD und DDR können somit kein verkörperter Ausdruck des deutschen Volkswillens sein. Eine rechtliche Vertretung des Deutschen Volkes durch BRD oder DDR ist und war also unmöglich, denn es fehlt (!) die Vertretungsvollmacht vom deutschen Volk.

12 – 1955 wird das Besatzungsrecht im Überleitungsvertrag [West-Alliierte + alte BRD] festgezurrt und dessen Bedeutung dem deutschen Volk verschwiegen. Stattdessen erfolgt bis heute die Vorspiegelung einer nicht existierenden Souveränität der Bundesrepublik Deutschland.

13 – 1990 erfolgte, – ohne Beteiligung des deutschen Volkes -, die Zusammenlegung der beiden Besatzungsverwaltungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik zu einer einzigen mit dem Namen Bundesrepublik Deutschland [neue BRD].

14 – 1990 wurde mit dem 2+4 Vertrag kein Friedensvertrag mit dem deutschen Volk geschlossen und es auch nicht in die Souveränität entlassen, sondern die Alliierten haben mit dem 2+4 Vertrag und dem Einigungsvertrag lediglich ihre eingesetzten deutschen Unterverwaltungen zusammengeführt und verschlankt [alte BRD + DDR = neue BRD].

15 – Der 2+4 Vertrag ist auch deshalb schon kein Friedensvertrag, weil ein Friedensvertrag nur mit einer legitimen deutschen Volksvertretung abgeschlossen werden kann, die auf Rechtsgrundlage oder legitimer Rechtsnachfolge des verfassungsrechtlichen deutschen Staates Deutsches Reich im Namen des deutschen Volkes handlungsbefugt ist.

16 – Der fehlende Friedensvertrag ist eine moralische Belastung und Ausdruck des ungeklärten Rechtsverhältnisses des deutschen Volkes zu allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen.

17 – Die Feindstaatenklauseln der UNO Charta Artikel 53 und Artikel 107 richten sich gegen Deutschland und somit gegen deutsche Staatsangehörige.

18 – Das UN-Mitglied Besatzungsverwaltung Bundesrepublik Deutschland ist nicht Deutschland.

Es ist ein Geschenk des Lebens, in Deutschland geboren zu sein.
Wir Glücklichen, wir leben im Heiligen Land.
Ich wünschen allen Glückshormone.
Ich bin gesund. Gott Danke. Thor Danke. Wotan Danke.

Peter Schmidt, Kramstaweg 23, 14163 Berlin, den 26. Mai 2017
D2-Funk-Fon 01520 – 591 47 54
E-Post neomatrix.berlin@t-online.de
Videos
http://www.youtube.com/channel/UCnYoh…
Artikel
http://www.flickr.com/photos/peter-sc…
Peter Schmidts Webseite
http://peter-schmidt-berlin-zehlendor…

25. Mai 2017 Einweihung des neuen NATO Hauptquartiers in Brüssel mit zwei 9-11-Denkmälern: 1. Angela Merkel + Ein Stück 9-11-1989 Berliner Mauer http://www.nato.int/nato_static_fl2014/assets/pictures/stock_2017/20170525_170525-story-berlin-wall.jpg

Der dritte Blickwinkel – Schöne Grüße von der Köterrasse

Der dritte Blickwinkel – Schöne Grüße von der Köterrasse

Dailymotion- Kanal:
http://www.dailymotion.com/derdritteb…

Vimeo-Kanal:
https://vimeo.com/derdritteblickwinkel

Rutube-Kanal:
https://rutube.ru/video/person/1434327/

In dieser Wiedergabeliste findest Du alle meine Videoprojekte chronologisch geordnet. Angefangen mit den Folgen meines Videoblogs „Der dritte Blickwinkel“, anschließend die Videos zu meinem Projekt „Multikulti trifft Nationalismus“, welches ich mit Nana Domena betreibe: https://www.youtube.com/watch?v=tYORm…
————————————————————-

Liebe Mitstreiter,
hier nun die elfte Folge von „Der dritte Blickwinkel“, die u.a. das Urteil der sogenannten Staatsanwaltschaft Hamburg im Falle des Köterrasse-Skandals beleuchtet. Deutschenhaß unter Migranten ist sicherlich nichts Neues. Neu ist jedoch die Dimension, wie die brd-Justiz Deutschenhaß legitimiert und für straffrei erklärt.

Bitte teilen und verbreiten!

verwendete Verweise:
https://jungefreiheit.de/politik/deut…

https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5114…

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main…

http://wize.life/themen/kategorie/pol…

weiterführende Verweise:
Reportage des NDR:
https://www.yaoutube.com/watch?v=f-gh…

(Sollte der Verweis nicht funktionieren, bitte „Türkischer Elternbundfunktionär: „Deutsche sind eine Köterrasse“ eingeben.)

Elfjähriger rettet Onkel vor Bär – ich schäme mich für meine Mitbürger

Elfjähriger rettet Onkel vor Bär – ich schäme mich für meine Mitbürger

In Alaska rettet ein Elfjähriger seinen Onkel, der von einem Bär angefallen wird. Mit drei Schüssen streckt der junge Mann den Bären mit seinem Gewehr nieder. Anstatt dem Respekt zu zollen, regt sich halb Deutschland darüber auf. Ich schäme mich für meine Mitbürger, die offenbar alle Stadtkinder sind und völlig die Verbindung und das Verständis für die Natur verloren haben.

PS: Ja ich habe mich einmal versprochen, die Senatorin Hughes ist natürlich keine Kanadierin. Sorry! Es war ein langer Arbeitstag!

Artikel auf Spon:
http://www.spiegel.de/panorama/gesell…

Statement auf Facebook:
https://www.facebook.com/AKShelleyHug…

Rede vom Führer über die deutsche Volksgemeinschaft

Rede vom Führer über die deutsche Volksgemeinschaft

Der Begriff Volksgemeinschaft umschreibt die Gemeinschaft eines Volkes als notwendige Zusammengehörigkeit von Menschen gleicher Abstammung und Kultur. Von Volksgenossenschaft sprach der nationalsozialistische Politiker Ernst zu Reventlow (1869–1943), der den Begriff Volksgemeinschaft von zu vielen Richtungen verwendet sah.

Erläuterung
Die Volksgemeinschaft ist die auf blutmäßiger Verbundenheit, gemeinsamem Schicksal und gemeinsamem politischen Glauben beruhende Lebensgemeinschaft eines Volkes, der Klassen- und Standesgegensätze fremd sind. Sie ist Ausgang und Ziel der nationalsozialistischen Weltanschauung und des von ihr getragenen Staates.

Die Volksgemeinschaft soll vorrangig das Gemeinwohl sichern, u. a. Schutz der Einzelnen vor den Einzelanliegen anderer, Ausbeutung und Entfremdung von ihrer nationalen Identität durch artfremde Einflüsse. Sie schafft somit die Verpflichtung für die Mitwirkung aller im Volk und wird stets eine klare soziale Unterscheidung zeigen, als Folge der Verschiedenheit der Menschen (nach Alter, Begabung, Anspruch, Kenntnis, Fähigkeit, Leistung, Haltung usw.)