Clicky

Über „Gutmenschen“ & „Lügenpresse“ – Stamm Tisch – Switzaria 2017

Ein Film von Heinz Christian Tobler als Antwort auf die Hetzkampagne diverser Medien. Es ist auch unsere Antwort auf das Schlagwort „Lügenpresse“. Wir meinen das es nur ganz selten vorkommt, das die Presse lügt, denn für eine Lüge müßte man es besser wissen.

Doch wir haben nur Dummheit und Angst gespürt. Unser tiefes Mitgefühl den „Gutmenschen“. Sie sind die Marionetten für das Programm „Spalte und Herrsche“ und werden von jenen Kräfte, welche feige im Hintergrund logieren bewegt.

Dieses Spiel ist durchschaut und sollte damit vorbei sein. Wir sitzen doch auf Midgarderde alle in einem Boot, bei dessen Sinken sich auch keine einzige Ratte retten könnte.

Fortsetzung über „Gutmenschen“ & „Lügenpresse“ – Stamm Tisch – Switzaria 2017

Heiko Maas und seine Freunde haben Angst!

Mit dem neuen Netzwerkdurchsetzungsgesetz geht es Heiko Maas wahrlich nicht darum Volksverhetzung einzudämmen, dieses angebliche Problem im Netz wird nur von ihm aufgebauscht! Hatespeech und Fake-News sind nur ein Vorwand um noch mehr in die freie Meinungsäußerung einzugreifen. Chuck Norris hat dies natürlich direkt erkannt, sein Pressesprecher ließ verlautbaren, dass Chuck sich nun auf die Suche nach Heiko Maas gemacht hat.

Die Flüchtlingslüge 2017 – Und es wiederholt sich doch

„Eine Situation wie die des Sommers 2015 kann, soll und darf sich nicht wiederholen“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Ende vergangenen Jahres.

Doch wie war dieser Satz gemeint? Soll es keine Massenzuwanderung mehr nach Europa geben? Oder dürfen lediglich keine Bilder mehr von überfüllten Bahnhöfen und Straßen über deutsche Fernsehgeräte laufen – erst recht nicht vor der Bundestagswahl?

Unsere JF-TV-Reporter waren auf der zentralen Mittelmeerroute unter anderen auf Malta und Sizilien unterwegs, um dieser Frage nachzugehen. Sie haben dabei nicht nur das Vorgehen der italienischen Behörden unter die Lupe genommen, sondern auch die Rolle der Nichtregierungsorganisationen.

Der Kampf um die Akten

In eigener Sache – der Kampf um die Akten
Ich bemühe seit fast 40 Jahren die Gerichte, um an die Akten zu gelangen. Erst ging es um Datenschutz, dann um die strategische Fernmeldeüberwachung, dann um die Unterlagen der deutschen Geheimdienste und danach um die der ausländischen Dienste. Es geht dabei auch um den Rechtstreit wegen der „privatisierten“ (also der gestohlenen) Unterlagen, die Minister und Staatssekretäre nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt mit nach Hause nehmen und die dann in den Archiven der Parteistiftungen landen. Das Bundesverfassungsgericht hat in meiner Sache am 12. Juli 2017 eine Entscheidung getroffen.

Marcus Pretzell entlarvt perfide Strategie der Kanzlerin

Die Ereignisse in Hamburg mögen Grüne überrascht haben (die alles überrascht, was vernünftige Zeitgenossen lange vorher bemerkt haben), aber natürlich waren die heftigen und teilweise hochdramatischen Vorgänge nicht nur absehbar, sondern sogar angekündigt und lange geplant. Oder hatten die Verantwortlichen mit einem Blümchenregen und sphärisch tanzenden Jungfrauen gerechnet, als der Schwarze Block als Motto seiner „Demonstrationen“ Welcome to Hell ausrief?

Doch im Grunde muss man sich fragen, warum unser aller Kanzlerin überhaupt auf die Idee kam, den mehr als nur umstrittenen Gipfel ausgerechnet nach Hamburg zu legen. G8 abseits in Heiligendamm, bewacht wie Fort Knox, und nun G20 ins Herz der Linksextremen? Was geht in Menschen vor, die solche Entscheidungen treffen?

Hören wir einfach mal ganz unvoreingenommen unserem Fraktionsvorsitzenden zu. Schafft man es, seiner unbestechlichen Logik zu folgen, ergeben sich ungeahnte Erkenntnisse. Und es läuft einem eiskalt den Rücken herunter.

Zwanghafte Abgeordnete, Das Grundgesetz, eine Anzeige und ein Lösungsansatz?

Hallo an alle Interessierten da draußen, schön das ihr her gefunden habt bzw. schön das Ihr wieder da seid.

Thema dieses mal ist der Fraktionszwang, ein politisches Instrument was dem Grundgesetz nach verboten ist.

Auch der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages ist der selben Meinung, wenn kümmert es?

Wolfgang zum Beispiel! Ihn habe ich im Video zu Gast und der hat wegen diesem Sachverhalt eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Berlin eingereicht.

Damit dieses Thema die Runde macht und es zu einer breiten Diskussion kommt bitte ich euch es zu kommentieren, auf eurem Kanal Mirrorn und in den Sozialen Medien zu verbreiten.

Wolfgang und ich danken euch.

Bankgeheimnis? Abgeschafft!

Sicherlich haben Sie es mitbekommen. Nahezu alle großen Medien berichteten vor wenigen Tagen ausführlich über die offizielle Abschaffung des fast 400 Jahre alten Bankgeheimnisses. Seit 25. Juni 2017 gilt dieses für Finanzbehörden und andere Behörden nicht mehr. Sie haben es nicht mitbekommen? Dann könnte es vielleicht daran liegen, dass Sie die falschen Medien konsumieren, denn dort finden Sie noch nicht einmal eine Randnotiz dazu.

Mit dem Erlassen des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes und Abschaffung des §30a der Abgabenordnung, brauchen die Finanzbehörden, Arbeitsagenturen, Sozialämter und andere Behörden auf das Vertrauensverhältnis zwischen den Kreditinstituten und deren Kunden keinerlei Rücksicht mehr zu nehmen. Zum Zweck der allgemeinen Überwachung dürfen diese nun alle Auskünfte von den Banken erhalten. Hierbei spielen Indizien oder Beweise für mögliche Steuerdelikte oder andere Delikte keine Rolle mehr, sondern zukünftig sind so z.B. auch Rasterfahndungen über Konten aller Bürger möglich.

Offiziell wird die Abschaffung des Bankgeheimnisses natürlich mit der Bekämpfung von Terrorgefahr und Steuerflucht begründet – wir erinnern uns an die Panama Paper. Völlig logisch, besteht der Großteil der Bürger doch aus Terroristen oder Multimillionären, welche Ihr Geld permanent auf Offshore-Konten schieben. Nein liebe Zuschauer, der gläserne Bürger und das Bargeldverbot ist das Ziel. Mit der Abschaffung des Bankgeheimnisses wurde hier – zumindest in Deutschland – eine der letzten Hürden genommen um dieses umsetzen zu können. Nur ganz zufällig trat dabei am 26. Juni – also einen Tag später, gleich noch eine Neuerung in Kraft, welche besagt, dass man anonyme Bargeld-Geschäfte nicht mehr bis 15.000 Euro, sondern nur noch bis maximal 10.000 Euro abschließen darf. Sicherlich alles nur Zufall…

G20-Überblick, Italien vs NGO´s, Familiennachzug und Kontrollverlust, inaktive Türken u.a.

Nachrichtenüberblick mit Quasir:
Kurzer Rückblick auf den G20-Gipfel.
Islamisten mit legalen Waffen in Frankreich.
Regeln für die NGO´s im Mittelmeer.
Irak braucht nach Sieg über den IS jetzt Aufbautruppen.
Totalversagen und Kontrollverlust in Deutschland.
Inaktive Türken.
Familiennachzug und weitere Flutung Deutschlands.

„Rand-Notiz“ mit T. Roll
Rentnerin wegen Mundraubs aus Hunter in den Knast!
Unwissenheit schützt jetzt vor Strafe!
Linker Terror ist eigentlich rechter Terror!
Islamisierung in NRW schreitet schnell voran.

Agent Provocateur: G(auner)20 – Krawalle, eine krankes Schauspiel der Regierung?

Bei zahlreichen der sogenannten G7, G8, oder G20 Gipfeltreffen musste eingeräumt werden, dass der auf Krawall gebürstete‘ schwarze Block‘ und die Antifa als Anheizer und Provokateure für den Staat agierten. Sehr gut dokumentiert ist dies in der Doku „die Gipfelstuermer – Die blutigen Tage von Genua“. Dort arbeiteten der “ schwarze Block“ und die Polizei zusammen, um die Ereignisse eskalieren zu lassen und die Demonstranten zu diskreditieren!

Rund 800 Schwarzvermummte konnten in Banken ungestört Feuer legen, Supermärkte plündern oder Autos anzünden. Die Gewalttäter und professionellen Randalierer zogen drei Tage lang brandstiftend durch Genua und nahmen quasi unter den Augen der Polizei — manche sagen, mit ihrer stillen Duldung — die Stadt auseinander.

Grund genug, das Thema „Agent Provocateur“ mal in den Fokus zu rücken und zu schauen, wieviel „Theaterdonner“ beim Staatstheater – G(auner)20Treffen wohl benutzt worden ist und wessen Agenda diese Krawalle eigentlich nützlich sind.

Wir haben hier einige Sequenzen und Artikel zusammen getragen, um für das Thema mal grundsätzlich zu sensibilisieren.

„Gipfelstuermer – Die blutigen Tage von Genua“
https://youtu.be/52kOAulA0LY