Seibert auf Bundespressekonferenz: „Katalanisches Referendum ist Bruch der spanischen Verfassung“

Seibert auf Bundespressekonferenz: „Katalanisches Referendum ist Bruch der spanischen Verfassung“

Hauptthema der Regierungskonferenz am Mittwoch war das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien. Nachdem Regierungssprecher Steffen Seibert seine Gedanken dazu umfassend geäußert hatte, sorgten Nachfragen zur spanischen Polizeigewalt für sichtliche Irritationen.

Der Streit um das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien bestimmte am Mittwoch die Bundespressekonferenz. Gleich zu deren Beginn äußerte sich Regierungssprecher Steffen Seibert allgemein zur Lage in Spanien:
Die Ausschreitungen während des Referendums in Katalonien bieten EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wenig Grund zur Freude.

Deutschland ist dem Königreich Spanien und seinen Menschen aufs Engste verbunden und deshalb beobachtet die Bundesregierung die Entwicklungen dort mit großer Aufmerksamkeit. Wir haben großes Interesse an der Stabilität Spaniens. (…) Und deshalb ist es wichtig, dass in allem was dort jetzt politisch geschieht, die Rechtsstaatlichkeit eingehalten wird.

Es ist offensichtlich, dass Spanien vor einem schweren, innerstaatlichen Konflikt steht, einem inner-spanischen Konflikt. Eine Lösung dieses Konflikts (…) kann es nur innerhalb der Verfassung, innerhalb der demokratischen Ordnung Spaniens geben.

Die Bundeskanzlerin strebt keine Vermittlungsrolle in diesem Konflikt an, so Seibert. Er betonte, dass es sich aus Sicht der Bundesregierung um eine Angelegenheit handelt, die innerhalb Spaniens gelöst werden muss. Der Journalist Hans Jessen fragte nach, weshalb sich die Bundesregierung so sehr vor der Bewertung des „Einsatzes staatlicher Gewaltmittel“ durch die spanische Regierung sperre, mit der Madrid die Durchführung des katalanischen Referendums verhindern wollte. Jessen stellte auch die Angemessenheit dieser Mittel in Frage, woraufhin Seibert antwortete:

Spanien ist ein demokratischer Staat, ist auch medial ein pluralistischer Staat. Alle notwendigen Diskussionen werden in Spanien geführt. Da braucht niemand eine Stellungnahme und eine Bewertung eines Polizeieinsatzes durch einen deutschen Regierungssprecher.

Der Genozid am deutschen Volk

Der Genozid am deutschen Volk

Die demographische Entwicklung in Deutschland ist eine Katastrophe. Das deutsche Volk schrumpft um 1/3 seiner Größe pro Generation. Sämtliche Verluste werden durch Einwanderer ausgeglichen, die als „neue Deutsche“ propagiert werden. Tatsächlich stirbt das deutsche Volk aus.

Aussterben beschreibt jedoch einen natürlichen, zufälligen Vorgang. Wird eine ethnische oder kulturelle Gruppe allerdings planmäßig, also absichtlich, der Vernichtung zugeführt, handelt es sich nicht um Aussterben, sondern um Genozid. Da die Politik keinerlei Maßnahmen trifft, die das Aussterben bremsen könnten, sondern im Gegenteil, jede nur erdenkliche Maßnahme getroffen wird, es zu beschleunigen, muss es sich bei diesem Prozess um Vorsatz handeln – und damit um Genozid.

Repost vom 15. Jan 2015

Moskau: Putin erzählt Witz über die israelische Armee

Moskau: Putin erzählt Witz über die israelische Armee

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Der russische Präsident Wladimir Putin konnte nicht widerstehen, die Stimmung mit einem Witz zu erhellen, nachdem er am Mittwoch bei der Plenarsitzung der russischen Energiewoche in Moskau mit Fragen des Bloomberg-Journalisten und Gastgebers John Fraher bombardiert worden war.

„Wollen Sie einen Witz über die israelische Armee hören?“, fragt er und beginnt zu erzählen.

„Ein junger Soldat wird gefragt: ‚Wenn Sie 20 Terroristen sehen, was würden Sie tun?‘ – ‚Ich würde eine UZI nehmen und sie erschießen.‘

‚Gut, aber was ist, wenn Panzer auf Sie zukommen würden?‘ – ‚Ich würde einen Raketenwerfer nehmen und mich verteidigen.‘

‚Aber was ist, wenn Sie Flugzeuge, Panzer und Terroristen zusammen sehen?‘ – ‚General, bin ich der Einzige in dieser Armee?'“

Woraufhin Putin hinzufügt: „Bin ich hier allein auf diesem Podium?“ Womit er die Fragesteller auf die anderen Podiumsgäste aufmerksam machen wollte.

Bei diesen handelte es sich um Mohammed Sanusi Barkindo, den derzeitigen Generalsekretär der OPEC, um Adnan Amin, den gegenwärtigen Generaldirektor der Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien, sowie um Seyed Mohammad Hossein Adeli, den Generalsekretär des Forums Gas exportierender Länder.

 

Der Schwertbischof bei Free Spirit

Der Schwertbischof bei Free Spirit

Schwertbischof Nikolaus Schneider im Gespräch mit Bruno Würtenberger.

Inhalt: Über seine Erfahrungen im Vatikan, sexuelle Ausschweifungen der Priester und was ihm Jesus direkt zur gegenwärtigen Weltsituation und dem Zustand der Kirche offenbarte. Schwertbischof Nikolaus Schneider erzählt auch über seinen abenteuerlichen Weg bis hin zu seiner 100-Prozentigen Hingabe und seiner Aufgabe im Dienste des Herrn und vieles mehr…

1977 wurde er zum Bischof geweiht. Er pflegt direkten Kontakt mit Jesus Christus und ist ein Geistlicher der kein Blatt vor den Mund nimmt. Ganz im Stile von FreeSpirit®-TV. Dieses spannende Gespräch – in welchem er aus göttlicher Quelle auch über unsere unmittelbare Zukunft spricht – endet mit der Segnung aller Zuschauer und berührt auf eine ganz besondere Art und Weise.

Kontakt:

Website:
http://www.schwert-bischof.com
und: http://www.neuchristen.com

Sehenswerter Vortrag über Kapitalmärkte & Co. vom lustigen Multimillionär

Sehenswerter Vortrag über Kapitalmärkte & Co. vom lustigen Multimillionär

Sehenswerter Vortrag (2017) vom „Investment Punk“ Gerald Hörhan (Studium der angewandten Mathematik und Wirtschaft an der Harvard University, Class of 1998, Abschluss Magna Cum Laude) der mit seiner einzigartigen Erzählweise selbst komplexe Vorgänge aus Wirtschaft, Gesellschaft & Ökonomie leicht verständlich „unerfahrenen“ bestens vermitteln kann, ist ein Muss für alle die sich für diese Thematik interessieren.

►Gerald Hörhan – Null Bock Komplott: Warum immer die Weicheier…http://amzn.to/2fRGBTP

„An keiner Schule und an fast keiner Universität lernt man, wie man richtig mit Geld umgeht, wie man sein Geld richtig investiert oder wie man ein Unternehmen aufbaut.“

Er ist ein österreichischer Investment Banker, Querdenker, Unternehmer und Publizist. (Wikipedia) Mehr Infos unter: http://investmentpunk.com/gerald-horh…

„Die Investmentpunk Academy bietet Dir das Wissen, um finanziell unabhängig zu werden, anstelle im Hamsterrad der Konsumschulden zu strampeln.“

Viel Vergnügen und Spaß mit dem Vortrag. ^^ 😃