Clicky

Warum wir alle ärmer werden – Top-Ökonom erklärt die Gründe!

Du hast gespart und investiert? Für deine finanzielle Freiheit, für deine Altersvorsorge? Dr. Daniel Stelter erklärt in diesem Video, warum dein Vermögen auf der Kippe steht! Der Ökonom und Autor des Buches „Eiszeit in der Weltwirtschaft“ erläutert, wie sich die Schuldenspirale in den vergangenen Jahren immer weiter zugespitzt hat.

Nicht nur viele Staaten wie Griechenland sind überschuldet, auch die privaten Haushalte und Unternehmen haben immense Schuldentürme angehäuft. Wie sollen diese jemals zurückgezahlt werden? Oder gibt es noch ganz andere Möglichkeiten, diese zu zu bereinigen? Zum Beispiel mit Helikoptergeld – oder mit einer Vermögenssteuer!

Doch diese Maßnahmen bergen enorme Gefahren für das Finanzsystem – sogar eine unkontrollierte Hyperinflation ist denkbar! Und dies sind keine Weissagungen eines Crash-Propheten, im gegenteil: die FAZ zählt Dr. Daniel Stelter zu den 100 einflussreichsten Ökonomen des Landes!

Blog: https://think-beyondtheobvious.com

Tagesdosis 21.10.2017 – Katalonien und das hässliche Gesicht der EU

Ein Kommentar von Ernst Wolff.

Während sich der Konflikt um Katalonien immer weiter zuspitzt und es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen kommt, lässt die EU-Bürokratie in Brüssel keinen Zweifel daran, dass sie Kataloniens Unabhängigkeitsbestrebungen ablehnt und die Zentralregierung in Madrid unterstützt.

Vor zwei Jahrzehnten zeigte die EU eine ganz andere Haltung. Als damals mehrere Teilrepubliken Jugoslawiens die Unabhängigkeit für sich forderten, überschlug sich die Führung der EU geradezu in ihren Bekenntnissen zum Selbstbestimmungsrecht der Nationen. Und nicht nur das: Am Ende unterstützte sie sogar das gewaltsame Zerbrechen des Landes Jugoslawien.

Warum? Weil der damalige Konflikt den Brüsseler Bürokraten dazu verhalf, ihren Einflussbereich auszudehnen und mehr Macht zu gewinnen. Heute sind mit Slowenien und Kroatien zwei der ehemaligen Landesteile Jugoslawiens Mitgliedsländer und Beitragszahler der EU, Bosnien und Herzegowina hat im vergangenen Jahr seinen Beitrittsantrag gestellt.

Kataloniens Ausscheiden aus der EU dagegen könnte weiteren Unabhängigkeitsbestrebungen (u.a. in der Lombardei und in Venezien, wo an diesem Wochenende ebenfalls Unabhängigkeitsreferenden stattfinden) den Rücken stärken, möglicherweise den Zerfall der EU einleiten und – um die Sprache der Biologie zu bemühen – den von ihr profitierenden Parasiten in Brüssel den Wirt entziehen.

Während der Konflikt derzeit also mit großer Sicherheit auf eine offene Konfrontation hinausläuft, stellen sich viele Menschen die Frage: Wird die EU tatsächlich zusehen, wenn Madrid Gewalt gegen Katalonien anwendet? Wird sie sogar einen Bürgerkrieg hinnehmen?

Um die Frage zu beantworten, sollte man einen kurzen Blick zurück auf die Jugoslawien-Kriege der Neunziger Jahre werfen. Bei ihnen handelte es sich um die schwersten militärischen Auseinandersetzungen auf europäischem Boden seit 1945. Damals wurden fünfzehn Städte 78 Tage lang rund um die Uhr aus der Luft bombardiert. Es wurden Splitterbomben und Uranmunition eingesetzt, für die Bevölkerung lebenswichtige Wasserversorgungssysteme und Heizkraftwerke zerstört und außer 344 Schulen auch 33 Krankenhäuser in Schutt und Asche gelegt – alles mit Zustimmung der EU.

Trotzdem halten noch immer viele Europäer an der Vorstellung fest, die EU und ihre Vorgängerinnen, die Europäische Gemeinschaft (EG) und die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) seien ins Leben gerufen worden, um nach den Schrecken des zweiten Weltkrieges für ein friedliches Europa zu sorgen. Zum Beweis führen sie an, dass Westeuropa in den vergangenen siebzig Jahren von militärischen Konflikten verschont geblieben ist.

Das aber ist nur die halbe Wahrheit: Die EU hat ihre Einstellung zu militärischer Gewalt nämlich nicht nur in Jugoslawien, sondern auch außerhalb Europas schon mehrmals deutlich gemacht, indem sie die Kriegseinsätze der USA, der NATO und der Vereinten Nationen im Nahen Osten und in Nordafrika mehrheitlich unterstützt hat.

Niemand sollte sich über den Ernst der gegenwärtigen Lage in Spanien Illusionen machen: Der Katalonien-Konflikt läutet eine Zeitenwende innerhalb der EU ein. Wir stehen an der Schwelle zur Rückkehr des Krieges nach Westeuropa, und die bisherige Untätigkeit der EU ist rein taktisch bedingt. Ihre Vertreter sehen zunächst zu, warten ab und hoffen darauf, dass sich die spanische Zentralregierung gegen die Separatisten durchsetzt.

Sollte Madrid aber in Bedrängnis geraten, werden die von mächtigen Lobbyorganisationen der Finanzindustrie getragenen Bürokraten in Brüssel auf keinen Fall tatenlos mit ansehen, wie ihnen der Boden für ihre Existenz entzogen wird. Wie sie vorgehen werden, lässt sich noch nicht voraussagen, aber wozu sie in der Lage sind, lässt sich aus der Geschichte ablesen.

Alcyon Pleyaden 63: Offenlegung UFOs und Außerirdische, Satanismus-Vatikan, Men in Black, Tesla

Wir halten es für wichtig, zu erklären, dass nun der Moment gekommen ist, eine Sammlung geheimer Materialien ans Licht zu bringen, die zum UFO-Phänomen und seiner Besatzung in Bezug stehen und ebenso zu dunklen Operationen und Geheimprogrammen, die von den Regierungen verheimlicht werden und von großer Tragweite für die globale Gesellschaft sind.

Wir sprechen von einer großen Anzahl an Beweisen, die auf dem ganzen Planeten registriert wurden, von einer Verbindung zwischen kosmischen Raumschiffen und den Menschen, die es sowohl in einer positiven Weise gibt als auch in einer sehr trügerischen und finsteren, welche das Schicksal dieser Zivilisation verändert hat… In dieser Dokumentation können wir verstehen, weshalb die Wesen des Antilichts diese Geheimhaltung sehr schlau ausgenutzt und sich im Verborgenen in menschliche Wesen verwandelt haben. Seit dem alten Sumer tarnten und infiltrierten sie sich scharfsinnig zusammen mit den Annunaki, Nibiruanern, Nephilim, Turaniern, Philistern, und Hethitern… um sich später in die Regierungen einzuschleichen, wo sie bis heute sind.

Dadurch hat sich die Degeneration in all ihren Formen überall festgesetzt und die manipulierenden dunklen Kräfte und unmoralischen Herrscher haben seit Jahrtausenden stets vom Bösen gezehrt sowie gleichzeitig in allen Menschen die sogenannten Ego-Miasmen erzeugt. Um dies zu erreichen, verstümmelten sie die zwölf DNA-Stränge, die wir besaßen.

Doch nun gelangen die Photonen kontinuierlicher und mit größerer Intensität ins Sonnensystem und auf die Erde, um uns dieses verlorene Erkenntnis-Bewusstsein zurückzubringen. Diese subtile Frequenz ist für die Wesen des Antilichts eine Energie, die sie nicht ertragen können, daher kämpfen sie mit allen Mitteln darum, diese Zivilisation zu zerstören, sei es durch die Vergiftung von Nahrungsmitteln, die Verunreinigung des Wassers, radioaktive Austritte, Impfungen, Krankheiten… in einer großen Verschwörung gegen diese Zivilisation.

Denn es sind Außerirdische, die aus dem Weltraum kamen, um sich eines Planeten zu bemächtigen, der ihnen nicht zusteht. Und nach Ablauf des Jahres 2012 und aufgrund von unumgänglichen Vereinbarungen mit der Stellaren Konföderation werden sie alles offenlegen müssen, was sie während ihrer unangenehmen und missbräuchlichen Gegenwart auf der Erde bis jetzt getan haben.

Aber werden sie alles offenlegen, oder wollen sie es nur teilweise tun, wie sie es aktuell durchführen, um nicht kompromittiert zu werden?

Mysterien, Endzeit, Hintergründe – Babylons Fall (Teil 33)

Fortsetzung der Gesprächs-Reihe Mysterien, Endzeit, Hintergründe
In welcher Zeit leben wir eigentlich? Anhand von Indizien, Fakten und Autobiographischem versuchen wir uns dem Thema zu nähern.

Leben wir tatsächlich in undurchschaubaren Zeiten? Unterliegen gesellschaftliche Entwicklungen, bis hin zu wichtigen Weltereignisse einer reinen Zufälligkeit? Wer oder was steht hinter all den Geschehnissen? Gibt es für all diese Vorgänge eine beweisbare und tatsächlich befriedigende Erklärung? Eine gründliche Beleuchtung innerer und äußerer Zusammenhänge ist heute wichtiger als je zuvor.

***

Mysterien, Endzeit, Hintergründe – Die Fortsetzung!

Mysterien, Endzeit, Hintergründe – Beleuchtung innerer und äußerer Zusammenhänge (29 Teile)

Vortrag/Seminar von Carl-Peter:Hofmann – Global Common Law Court

Präsentiert vom Freidenker-Treffen Region Schwarzenburg
29. / 30. September 2017

Inhalt des Vortrages
-Entstehung des Global Common Law Court
-Die BAR Vereinigung (British-Accreditation-Registry)
-Hintergründe und Methoden des Systems
-Die verschiedenen Rechtsebenen
-Erläuterungen zum Affidavit
-Wer sind die sog. Reichsbürger oder Staatsfeinde?
-freiheitlich-demokratische Grundordnung
-Lebenderklärung
-erstellen einer Mappe mit Instrumenten
-Das Schuldner- und Vergewaltigungsregister
-Die Wichtigkeit des Kollektiv / der Gemeinschaft (Zusammenarbeit!)
-Die Wahrheit rausbringen, Gerechtigkeit hochhalten
-Die Grundlagen des Global Common Law Court
-Bestrebungen und Ziele

Beschreibung
Dieser Vortrag / dieses Seminar von Carl-Peter:Hofmann handelt von den nicht-hoheitlichen Gerichten, den Vermutungen der BAR-Vereinigung und vom Naturrecht, das all das heilen kann.

Der Global Common Law Court ist ein Gericht, welches sich auf der biblischen Grundlage aufbaut, das gleichzeitig das Gesetz der Natur ist. Es wird auch Lex Naturalis genannt. Die Common Law Gerichte existierten schon eine lange Zeit, als über die Gerichte, die wir heute kennen, noch nicht einmal nachgedacht wurde. Der Großteil aller Gesetze leitet sich aus biblischen Gesetzen ab. Allerdings versuchen die sogenannten Gesetzgeber abzuweichen und ersetzen viele Gesetze durch Statuten aus rein kommerziellen Gründen.

Die Gesetzgeber versuchen in jüngster Zeit, das Lex Naturalis komplett zu ignorieren und unsere Unwissenheit und Vertragsrecht zu missbrauchen, um uns vorzutäuschen, dass moralisch alles richtig ist. Das macht den Tatbestand der Vergewaltigung aus (Eines anderen Unschuld [oder Natürlichkeit] nehmen ohne deren Einwilligung). Richter und Rechtsanwalt sind Mitglieder der Bar Association [Anwaltskammer], womit eindeutig ein Interessenkonflikt besteht.

Der Richter entscheidet immer im Interesse der Bar Association, die ein Interesse an der Bankenwelt hat. Um die Geschäfte der Banken durchführen zu können, ist es notwendig, die biblische Grundlage zu entfernen. Die Existenz der Banken steht im Widerspruch zu den biblischen Prinzipien: Du sollst von Deinem Bruder keine Zinsen verlangen, ob Zinsen auf Geld, auf Lebensmitteln oder auf etwas, auf das Zinsen berechnet werden können. (5. Mose 23:19)

Um die biblische Grundlage zu umgehen, benutzen die Banken Gerichte und andere Institutionen, um ihre eigenen Handelsabkommen zu treffen, die sie uns dann als Gesetze verkaufen. Und der Bühnenschauspieler, der gebraucht wird, ist der Richter. Der Richter handelt nach der Vorgabe der Bar Association und wir die nicht Teil ihrer Institution sind, zahlen die Rechnung als Zuschauer. Daher ist das Common Law Gericht notwendig.

Wie arbeitet das Gericht? Die Grundlage ist die Vorgangsweise in Matthäus 18:15-17 und die Gesetze sind in Matthäus 22: 37-40 niedergeschrieben. Die Vorgangsweise in Matthäus 18:15-17 gliedert sich in drei Schritte, um eine Vereinbarung und/oder Schlichtung zu erreichen: Der erste Schritt ist: Wenn dein Bruder eine Sünde begeht, so gehe hin, lege seinen Fehler zwischen dir und ihm allein offen dar.

Kontakt
Freidenker-Treffen Region Schwarzenburg:
https://www.facebook.com/Freidenker-T…
freigeisterwrite@eclipso.ch

Daten und Infos’s zu weiteren Treffen in der Schweiz zum aktuellen Paradigmawechsel:
https://stammtisch-schweiz.jimdo.com/
love.peace.and.unity@bluewin.ch

Global Common Law Court (GCLC):
http://gclc.uk/
info.gclc.bw@yandex.com