Clicky

CO2 sparen durch Dämmzwang – warum und wie?

Vortrag am 10. November 2017 auf der 11. Internationalen Klima- und Energiekonferenz des Europäischen Instituts für Energie & Klima EIKE in Düsseldorf im Da-Vinci-Saal des Nikko-Hotels

Themen:
Kalk und CO2-Verminderung durch Karbonatisierung
Un-Endlichkeit der „fossilen“ Energien – Abiotische Genese von Erdöl, Erdgas, Steinkohle, Braunkohle (Öl, Gas, Kohle)
CO2/Kohlendioxid
Klimageschichte und Globaltemperatur durch Weglassen gefälscht
Wärmedämmfassade und Taupunktunterschreitung, Tauwasser, Kondensat, Algen, Flechten, Pilze auf Dämmfassaden und WDVS
Enstegshuset-Skandal in Schweden
Feuchteanreicherung in Zwischensparrendämmung/Dachdämmung
Keine Energieeinsparung durch Fassadendämmung
Einfach-Fensterglas, Zweifachverglasung/Isolierverglasung, Dreifachverglasung wirtschaftlich?
Raumluft und Raumklima verpestet durch Blower-Door-dichte Gebäudehülle, Schimmelpilzrisiko
Wie hat der Ritter geheizt? Heiztechnik und Dämmtechnik früher, Innendämmung und Außendämmung
Der Architekt als Treuhänder des Bauherrn/Auftraggebers schuldet wirtschaftliches Bauen und Dämmen
Einflußnahme des Baustoffvertriebs/Produktberaters auf die Planung
Ausbleibende Energieersparnis und Kostensteigerung durch energetische Sanierung/Umstellen der Heizung von Ölheizung auf Pellets-Heizung, Wärmerückgewinnung und Wärmepumpe?
Krankmachende Raumlüftung?
Inkaufnahme von Baupfusch und Gesundheitsgefährung/Gesundheitsschäden/Krankheit der Bewohner durch Klimaschutz-Planung, Energieeffizienz?
Klimaschutz – ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit?

Ein Video von Konrad Fischer
www.konrad-fischer-info.de

Natürliche Grundlagen zur Bewältigung der globalen Krise

Eva Herman im Interview mit Wolf-Dieter Storl

Der zivilisierte Mensch von heute steht vor immer neuen Herausforderungen unserer Zeit. Zunehmend lässt er sich trennen von den Wurzeln der Natur, damit verliert er an Stärke und Selbstvertrauen: Seine Seele leidet.

Der bekannte Ethno-Botaniker und Kultur-Anthropologe Wolf-Dieter Storl erläutert – im Rahmen eines Wissensmanufaktur-Seminars in Kanada – in diesem hochspannenden Interview mit Eva Herman, wie der vom Materialismus geplagte Mensch wieder ins Gleichgewicht finden kann. Storl erläutert die Ur-Elemente der Natur, er weist auf die ewigen Kraftquellen des Lichtes hin, die jedem Lebewesen allzeit zur Verfügung stehen und die der moderne Mensch nur wieder zu aktivieren und nutzen lernen muss.

Storl spricht auch über den modernen Stadtbewohner, den „Stadtindianer“, und erklärt, wie auch dieser sich in Verbindung mit Pflanze und Natur harmonisch einschwingen lernen kann. Der Wissenschaftler erzählt Geschichten über die Urbilder der Pflanzen, ihre mythologischen Geheimnisse, die sie spürbar in den Heilkräften zum Ausdruck bringen.

Das Interview mit Wolf-Dieter Storl ist ein Erlebnis ganz besonderer Art.

Bücher von Wolf-Dieter Storl:

Mein amerikanischer Kulturschock: Meine Jugend unter Hillbillies, Blumenkindern und Rednecks. Kailash 2017,
ISBN-13: 978-3424631548

Die Seele der Pflanzen: Botschaften und Heilkräfte aus dem Reich der Kräuter. Franckh- Kosmos, Stuttgart 2009,
ISBN-13: 978-3440153567

Mit Pflanzen verbunden: Meine Erlebnisse mit Heilkräutern und Zauberpflanzen. Wilhelm Heyne Verlag, München 2009,
ISBN-13: 978-3453701007

Der Teile-und-Herrsche-Trick im Sozialismus

Vor 100 Jahren beendete die Oktoberrevolution in Russland das Zarentum und läutete den Kommunismus ein. ✓ http://www.kla.tv/11435 Was der fundamentale Grund ist, warum dieses neue System in der Praxis versagte, bringt eine Aktion von vier Studenten anschaulich auf den Punkt. Aber es gibt einen Ausweg …

Quellen/Links:
https://www.youtube.com/watch?v=WrVzyiPNx64
https://deutsch.rt.com/gesellschaft/60242-sturm-auf-winterpalast-wie-bolschewiken/
https://deutsch.rt.com/russland/60321-wie-die-romanows-ihrem-tod-begegneten/
https://deutsch.rt.com/gesellschaft/60329-100-jahre-russische-revolution-populare/

Talkgast enthüllt inszenierte ZDF-Show

Die Hamburger Lehrerin Petra Paulsen erregte großes mediales Aufsehen mit ihrem Brief an Angela Merkel zur Flüchtlingskrise und wurde daraufhin zur ZDF-Talkshow „Wie geht’s Deutschland“ eingeladen.

Frustriert, nicht verstanden und ohne die Möglichkeit, das zu sagen, was sie wollte, war ihr Fazit nach der Sendung:

Die Sorgen und die Wut der Bürger war nicht mehr, als der einkalkulierte Teil einer Show, deren Botschaft von Anfang an feststand: Den Deutschen geht es gut. Manche Dinge könne man vielleicht verbessern, aber wirkliche Probleme gibt es nicht. Wer Kritik übt, hat eine falsche Sicht der Dinge.

Ferner forderte sie in einer öffentlichen Rundmail: „Kein Mensch sollte sich heute in Deutschland hinter einem Nickname verstecken müssen, wenn er persönliche Erfahrungen und belegte Tatsachen berichtet.“ Vorrangig ging es ihr um die Angst vor Terror, Überfremdung und dem gesellschaftlichen Zerfall Deutschlands.

Jetzt packt sie bei SchrangTV-Talk aus über die Hintergründe der Sendung.

Zur aktuellen Rufmordkampagne im Internet wg. Neue Mitte

Als der Staat 2011 in Potsdam zu versuchen begann, mit einer korrupten Gerichtsentscheidung meinen Ruf zu untergraben, war ich noch völlig ahnungslos, wie diese Dinge gehen.

Jetzt haben wir mit der Deutschen Mitte dem System ordentlich eingeheizt – jetzt kommt das Echo: Zersetzung und groteske Rufmordkampagne.

Das soll meine Chancen auf drei Gebieten schmälern:
1. Spenden einzuwerben
2. Mitglieder für die Neue Mitte zu gewinnen
3. Mich glaubwürdig im Ausland und in den Medien zu bewegen.

Klar: Das wird nicht gelingen. Man ist weder im Ausland noch bei Deutschen und Ausländern hier so leichtgläubig wie manche in und außerhalb der DM. Und die Spenden rollen gut an. Schiefgegangen!

Allein der iranische Rundfunk hat in den vergangenen drei Wochen drei Interviews gesendet – das letzte war bereits wenige Stunden nach Vollzug die erste Erwähnung des Gründungsvorgangs der Neuen Mitte: http://tinyurl.com/yan4a2pt

Und es wird gut weitergehen – während die Verleumder an ihre Grenzen stoßen.

SENSATIONELL: Schulbuch belegt Schwindel mit Globaler Erwärmung !

Ja, man kann es wahrlich als Sensation bezeichnen, dass ein deutsches Schulbuch des „Bildungshaus Schulbuchverlages“ (Westermann Schroedel Diesterweg Schoenigh Winklers GmbH, Braunschweig) in diesem „klimaalarmistischen“ Deutschland des Jahres 2016 den Schwindel von der angeblichen Gefährlichkeit der globalen Erwärmung so herrlich schön deutlich offenlegt.

Aber diese Offenlegung des Schwindels geschah wohl auch mehr unbewusst, als bewusst beabsichtigt. Wir haben darüber das nachfolgende 60-minütige Recherche-Video (Stand: Vers. 5, 12.12.2016) erstellt, was zusätzlich noch zwei weitere „Klimathemen“ (Klimaprognosen und 2-Grad-Ziel) aus dem Schulbuch kritisch kommentiert.

Mehr dazu in diesem Blogtext:
https://www.klimamanifest-von-heilige…

Repost vom 13. Dez 2016