Abschiebungen: Die LÜGE wird immer größer und immer leiser …

Von Peter Bartels

Jeder zweite „Flüchtling“ ist keiner. Offiziell! Sie müssen abgeschoben werden. Sie werden es  n i c h t.  Merkel und ihr Minister de Misere lügen um die Wette.

Die rot/grüne Kanzlerin „versprach“ und „forderte“ schon im September 2016 (letztes Jahr!) eine „nationale Kraftanstrengung“ bei der „Rückführung abgelehnter Asylbewerber“. Damals klapperte sie mit den Augendeckeln und knabberte dann weiter an den Fingernägeln. Aber Ihr „tapferer“ Minister de Misere, der schon zu feige war, die deutschen Grenzen 2015 vor der Migranten-Flutung zu schützen, guckt seither energisch durch die Brille: Nu aber ganz bestimmt, ganz schnell!

Bis ihm im Januar 2017 bei den ersten 50 Afghanen in Frankfurt, Herz und Amts-Eid wieder mal in die Hose rutschten: Statt 50, wie geplant, wurden nur noch 26 angefleht, doch „bitte, bitte“ den extra gecharterten Urlauberjet zu besteigen (darunter sieben vorbestrafte Kriminelle!). Immerhin warteten an Bord doch schon 79 Polizisten in Kampfausrüstung, Dolmetscher, Ärzte, ein Grenzbeamter der EU-Grenzwachen (?) „Frontex“. Uuund – drei Mitglieder der „Anti-Folter-Kommission! Klar, seit der RAF in Stammheim wissen ja alle, dass in Deutschland gefoltert wird, wie seit der Inquisition im Mittelalter nicht mehr…

Robin Alexander: „Europas Selbstbetrug bei den Abschiebungen“

11.900 Euro kostete jeder „Ausreisepflichtige“. 350.000 allein dieser eine Flug in die Heimat. 11.900 Afghanen warten seither auf ihr Flugticket, darunter 10.300 „Geduldete“. Robin Alexander, der in seinem Bestseller „DIE GETRIEBENEN“ die Feigheit von Kanzlerin und ihrem Minister de Misere beim Grenz- und Flüchtlings-Versagen enthüllte, jetzt in der WELT: „Europas Selbstbetrug bei den Abschiebungen“. Er notiert: Von den 25.375, die Deutschland 2016 abschob, wurden lediglich 7451 in Nicht-Balkan-Länder gebracht. Die „Europäische Stabilitätsinitiative“ (ESI) hat die Balkan-Zahlen für 2016 raus gerechnet. Danach „schafften“ es Merkel/ de Maizière 2016 aus Deutschland 7451 „Asyl-Erschleicher“ heim zu geleiten. Robin Alexander: „Obwohl die Zahl der Ausreisepflichtigen um ein Drittel gestiegen war.“

Dramatisch: Die meisten „Flüchtlinge“ kommen längst aus Nigeria. Fast alles stramme, junge afrikanische Männer. Sie werden von heldenhaften deutschen „Rettern“ aus dem Mittelmeer gefischt und in stundenlanger Schifffahrt (aber mit leuchtenden Schwimmwesten) nach Lampedusa gebracht, statt in 30 Minuten (incl. „Boarding“) zurück an Libyens Küste. Vom italienischen Inselchen geht’s, nach einem lästigen Zwischenstopp, ab nach EU-Europa im Norden, die allermeisten ins inzwischen für halb Afrika gelobte Merkel-Germoney. Zwar erkannte Italien letztes Jahr nur 521 Nigerianer als „Flüchtlinge“ an. Aber 4198 erhielten einen „zeitlich begrenzten“ Schutzstatus, gut deutsch: Auf Dauer! Immerhin: Die Italiener lehnten auch 13.823 Nigerianer ab! Und sie schoben sogar sagenhafte 120 Schwarze ab! Nochmal: 120!

Migranten-Ströme im Wahljahr unterm Deckel halten

Und so geht es munter weiter in EU-Europa, Tendenz heftig steigend: Letztes Jahr wurden in Italien 37.551 Nigerianer registriert, insgesamt 181.436. Rekord! Dieser GRÜNE und ROTE immer noch glücklich machende Trend (Göring: „Menschengeschenke“, Schulz: „Wertvoller als Gold“) zeichnet sich auch in den ersten Monaten 2017 ab, also dieses Jahr.

Warum wir aber immer seltener was von der schwarzen Flut aus Afrika in der Tagesschau sehen? Weil Wahljahr ist. Und weil Merkel deshalb gespielt treuherzig „behauptet“, die Migranten-Ströme haben deutlich nachgelassen! Und deshalb ihr Minister de Misere so tut, als würde er alles im Griff haben, vor allem die „Rückführung“.

Dabei hat er nur die Lügen etwas besser im Griff: Abgelehnte Asylbewerber werden „jetzt“ … „gleich“ … „bestimmt“ … „konsequent“… „rückgeführt“. Schon beim leisesten Muckser der GRÜNEN, der Sozi- oder SED-Roten geht er aber elastisch in die Knie: Wir müssen reden, Frau Bundeskanzlerin … Und dann reden sie. Wie immer leise. Und die Tagesschau wird nur noch bei Meldungen, wie dieser etwas lauter: Seit 2016 sind im Mittelmeer 4576 Flüchtlinge ertrunken. Gemeint sind natürlich „Flüchtlinge“…

Deutschland wird nicht nur immer islamischer, Deutschland wird auch immer afrikanischer. Nach der Wahl darf dann endgültig jeder, der schon länger hier lebt, schwarz sehen …


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: