Agenda 21 – Das Plünderungs-Programm der NWO

von Anders

DWN 9. Juni 2015: Die G7-Politiker haben ihren Anspruch angemeldet

„die Zukunft unseres Planeten zu gestalten“.

Ihr Ziel ist die Plünderung der Welt durch Schulden, Freihandel und hemmungslose Ausbeutung. Sie verkünden „Werte“ und meinen die skrupellose Durchsetzung von elitären Interessen. Sie wollen die Welt vom Gipfel aus regieren – und werden genau deshalb scheitern.

*

Überblick:
Die G7 besteht aus “kapitalistischen Ländern: ”Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten – aber das NWO-Programm unten ist echter Kapitalisten-Kommunismus: Bereicherung der Bankster-Elite und Armut der Völkermassen.

obama-merkel-300x168Der folgende Bericht vom G7-Treffen in Deutschland am  7-8 Juni 2015 ist die Agenda 21-Programm-Erklärung. Sie ist eine typische Mischung aus Lügen, Heuchelei, Zynismus, verdeckte Ausplünderung der Gesamtbevölkerung der Welt – und der Rechtfertigung des 3.  Weltkrieges, den sie als “Krieg gegen den Terror” bezeichnen.

Die G7 fühlt sich in besonderem Maße dafür verantwortlich, die Zukunft unseres Planeten zu gestalten. Das Jahr 2015 sei ein Meilenstein für Fragen der internationalen Zusammenarbeit und nachhaltiger (kommunistischer) Entwicklung.

obama-merkel2Grüner, nachhaltiger Eine-Welt Kommunismus, Umverteilung des Reichtums unter dem Vorwand nicht vorhandener globaler Erwärmung (“extremes” Wetter wird von der G7 und Russland durch Chemtrailing verursacht). Bekämpfung dieses Hirngespinsts könne nur durch weltweite konzertierte Aktion durchgeführt werden, wie das Dokument unter besagt.

Furchtbarer Terrorismus, insbesondere ISIS (erstellt, trainiert, finanziert, ausgestattet  von der NATO / USA, Saudi-Arabien und Israel) erfordere die ewige, orwellsche weise Kriegsführung der G7.

Ungesagt brauche die Welt die kluge Umsetzung des Plans der Rassenmischung, vom EU-Architekten, Coudenhove Kalergi und Nicholas Sarkozy konzipiert, damit die weiße europäische Rasse erlösche und Europäer wie die alten Ägypter aussehen werden.

Durch ihren ewigen “Krieg gegen den Terror” in Libyen und im Nahen Osten, beschafft die G7 die Flüchtlingswellen, um dieses Projekt zu vollenden. Dennoch verspricht die G7 die Integrität und Souveränität der Länder sowie den  Frieden !!!

Menschenrechte und die Bekämpfung der Armut seien der G7 heilig, während sie mittels ihrer Bombenkriege ständig Menschen in Asien und Afrika  in Armut, Tod und Elend treiben.

“G7 ruft alle Länder auf, die zugrundeliegenden Ursachen der Krisen zu bekämpfen.Jedoch die Hauptursache  sind die G7 und ihr ISIS- Partner und  hier  und hier.

Es gibt hässliche Menschen-Schleuser, deren Schiffe die Flüchtlinge über das Mittelmeer befördern. Aber die größten Schmuggler sind die NATO und die EU, die je mehr, um so besser Flüchtlingen freien Durchgang nach Europa sichern.

Dennoch plant die EU, in Libyen nochmals einzufallen, um die wetteifernden  Schmuggler dort sowie ihren unverzichtbaren, selbstgemachten Partner, ISIS, zu bekämpfen.

Darüber hinaus werde die G7  sicherstellen, dass direkte Steuern von uns allen klammheimlich an die UNO/IWF entrichtet werden – neben unseren CO2-, Flug-, EU- usw. Steuern sowie der 0,7%ige  Umverteilung an Entwicklungsländer-Diktator-Partner in Afrika, Asien usw. (praktisch nichts für die Völker dort), während die G7  ständig die Demokratie predigen. Orwellsche Überwachung sowohl auf Steuer-Zahlung als auch die Bürger im Allgemeinen wird eingerichtet.

Nach der US National Defence Authorization Act 2012 ist die US ein Polizeistaat, in dem jeder Abweichler als Terrorist eingestuft  und auf  unbestimmte Zeit inhaftiert  werden kann, ohne vor Gericht gestellt zu werden. Dies ist mit dem G7-Gerede von Menschenrechten unvereinbar.

In den USA leiden die Menschen unter polizeilicher Gewalt und Verfolgungen, wenn sie die falschen Meinungen haben. Mit Vorliebe erschiesst die US-Polizei Schwarze, fast nimmer Weisse, obwohl die G7 Gleichstellung und Antirassismus predigt.

Die G7 verspricht wiederholt Freiheit. Kein Volk ist frei, das eine  Rothschild-kontrollierte Zentralbank .d.h. eine BIS-Bank, hat.  99.9 % der Weltbevölkerung lebt  als Sklaven unter solchen Banken – und diejenigen, die keine hatten, wurden gezwungen, sie zu akzeptieren (Afghanistan, Irak, Libyen).

Die G7 predigen grüne / saubere Energie in Afrika – was  teure Technik-Import und Darlehen bedeutet – und somit immer grössere Abhängigkeit von den Herren und Meistern der G7 – den Illuminaten-Bankstern.

Natürlich preist die G7 die endgültige Übernahme der Weltregierung der Bankster-Konzerne durch die TTIP und TPP.

Das G7 Dokument wird auf dem kommenden Bilderberg Meeting in diesem Monat in Österreich bekräftigt. Autoritanismus wird wieder inthronisiert werden.

Die G7  gestaltet die Welt nach ihren “Werten” und fegt dabei Russland und China beiseite. Das wird katastrophal werden. Und schlimmer noch:

Es ist auch so geplant.

*

elmau1-300x145elmau-300x208Wir, die Staats und Regierungschefs der G7, sind am 7. und 8. Juni 2015 in Elmau zu unserem jährlichen Gipfeltreffen zusammengekommen – und geleitet von unseren gemeinsamen Werten und Grundsätzen bekennen wir uns zu den Werten der Freiheit und Demokratie und ihrer weltweiten Geltung, zu Rechtsstaatlichkeit  und der Achtung der Menschenrechte sowie zur  Förderung von Frieden und Sicherheit. Besonders in Anbetracht der zahlreichen Krisen auf der Welt sind wir als G7 Nationen geeint in unserem Bekenntnis, Freiheit, Souveränität und territoriale Unversehrtheit zu wahren.

Die G7 fühlt sich in besonderem Maße dafür verantwortlich, die Zukunft unseres  Planeten zu gestalten. Das Jahr 2015 ist ein Meilenstein für Fragen der internationalen Zusammenarbeit und nachhaltigen Entwicklung.

Die VN-Klimakonferenz in Paris (COP21) ist für den weltweiten Klimaschutz von entscheidender Bedeutung.

Wir sind entschlossen, ein gerechtes und modernes internationales Steuersystem zu schaffen; Wir ermuntern die G20 und die OECD, zu diesem Zweck einen fokussierten  Überwachungsprozess zu etablieren. Wir bekennen uns, den auto-
matischen Austausch von Informationen über grenzüberschreitende Steuerregelungen („tax rulings“) intensiv zu fördern.

Darüber hinaus sehen wir der zügigen Umsetzung des neuen, weltweit einheitlichen Standards für den automatischen  Austausch von Informationen bis Ende 2017 oder 2018 erwartungsvoll entgegen.

billederrockefeller-future-scenario21Wir werden die Arbeit an allen TTIP (und TPP) Themen umgehend beschleunigen und dabei Fortschritte in allen Elementen  der Verhandlungen gewährleisten, mit dem Ziel, baldmöglichst, vorzugsweise bis  Ende dieses Jahres, Einvernehmen über die Grundzüge eines Abkommens zu erzielen

AUSSENPOLITIK
Wir unterstützen nach Kräften alle Anstrengungen, die souveräne Gleichheit aller Staaten sowie die Achtung ihrer territorialen Unversehrtheit und politischen Unabhängigkeit aufrechtzuerhalten. Wir sind besorgt über aktuelle Konflikte, die auf eine Erosion der Achtung des Völkerrechts und der globalen Sicherheit hindeuten.

Wir sind äußerst besorgt über die wachsenden und beispiellosen weltweiten Strö-
me von Flüchtlingen, Binnenvertriebenen und Migranten, verursacht durch eine
Vielzahl von Konflikten und humanitären Krisen, schwierige wirtschaftliche und ökologische Bedingungen und repressive Regimes.

Wir bekräftigen unsere Verpflichtung, die (EU/NATO) Schleusung von Migranten zu verhindern und zu bekämpfen und den  Menschenhandel innerhalb und außerhalb unserer Grenzen aufzudecken, abzuwenden und zu unterbinden. Wir rufen alle Länder auf, die diesen Krisen zugrundeliegenden Ursachen zu bekämpfen, die auf so viele unschuldige Menschen so tragische Auswirkungen haben.


Kommentar: Jedoch die Hauptursache  ist die G7 und ihr ISIS- Partner und hier.

Toleranz, die Achtung allgemeingültiger Menschenrechte und Grundfreiheiten, einschließlich der Religionsfreiheit, werden verweigert, Kulturerbe wird zerstört und Millionen von Menschen werden aus ihrer Heimat vertrieben.

moroccan-Tunisian-free-immigrants-300x205Links: Die muslimischen Flüchtlinge/Migranten bekommen in Marokko und Tunesien einen gründlichen Lehrgang darin, wie man die Paragraphen in der EU umgeht und wie und wo man die besten Sozialleistungen bekommt. Italien besorgt die Lehrer, nimmt die Migranten/Flüchtlingen auf – und gibt ihnen freien Transit zu den reichen nordeuropäischen Ländern  (ANSA-med 6. Febr. 2014 ).


Die Bekämpfung des Terrorismus und seiner Finanzierung hat für die G7 hohe  Priorität.

Wir begrüßen in diesem Zusammenhang die fortgesetzten Bemühungen der Globalen Koalition zur Bekämpfung von ISIS.

Wie aus dem Fünften Sachstandsbericht des IPCC hervorgeht, besteht dringender und konkreter Handlungsbedarf, um den Klimawandel zu bekämpfen. Wir bekräftigen unsere feste Entschlossenheit, im Rahmen der Klimakonferenz im Dezember dieses Jahres in Paris (COP21) ein Protokoll, eine andere rechtliche Übereinkunft oder ein vereinbartes  Ergebnis mit rechtlicher Wirkung unter dem Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) zu erzielen, was für alle Vertragsparteien gelten soll und ambitioniert, tragfähig und alles umfassend ist, und sich entwickelnde nationale Gegebenheiten spiegelt.


global-temp.HadCRUT4-GlobalMonthlyTempSince1958-AndCO2Links: Globale Temperaturen – HadCRUT4: Keine Erderwärmung über die letzten 18 Jahre.  Rot ist CO2 – das zunimmt,  ohne die Temperatur zu beeinflussen!!!


Gemeinsam mit allen Vertragsparteien des UNFCCC, Treibhausgase bis 2050 im Vergleich zu 2010 entsprechend dem  oberen Ende der jüngsten IPCC-Empfehlungen von 40 bis 70% zu reduzieren; hierbei erkennen wir an, dass diese Herausforderung nur durch eine globale Herangehensweise gemeistert werden kann.

Die G7 ruft alle Länder auf, rechtzeitig vor der Pariser Klimakonferenz (COP21) ebenfalls Beiträge einzureichen. Wir bekräftigen unsere feste Zusage zur Vereinbarung von Kopenhagen, im Rahmen bedeutsamer Klima-Minderungsmaßnahmen und Transparenz  bei der Umsetzung bis 2020 gemeinsam jährlich 100 Milliarden US Dollar (für entwicklungsländer-Diktatoren) aus einer Vielzahl sowohl öffentlicher als auch privater Quellen aufzubringen

Das Jahr 2015 ist ein Meilenstein für nachhaltige Entwicklung auf internationaler Ebene.

Durch die (nachhaltige)  Agenda (21) sollten die verbliebenen Aufgaben im Bereich der Millenniums-Entwicklungsziele abgeschlossen, extreme Armut beseitigt, niemand zurückgelassen, Ungleichheiten verringert, der globale Wandel hin zu nachhaltigen Volkswirtschaften beschleunigt, die nachhaltige Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen gefördert sowie Frieden, gute Regierungsführung und
Menschenrechte gestärkt werden.

Wir verpflichten uns zum Aufbau einer neuen globalen Partnerschaft auf der Grundlage universeller Gültigkeit, gemeinsamer Verantwortung, gegenseitiger Rechenschaftspflicht, effizienter Überwachung und Überprüfung zu vollziehen.


Kommentar
Natürlich wollen die USA keinen Frieden:

1) Obama ist so unbeliebt beim Militär, dass er ohne es mit Kriegen in Atem zu halten nochmals einen Putsch-Versuch erwarten kann.

2) Für den militär-industriellen Komplex und die Politiker sind die Kriege Goldgruben. In der Zeit von 1996 – 213 hat das Pentagon für 8.5 Billionen Dollar keine Rechenschaft ablegen können!! (Reuters 18 Nov. 2013).

3) Gemeinsame Verantwortung bedeutet Unterwerfung  unter der US-NWO Politik – oder es gibt schmerzhafte Prügel.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: