Andreas Pfeifer: Aus zerstörtem Regenwald wurde ein Paradies!

Fortsetzung der Erfolgsgeschichte…

Jede Sekunde verschwinden weltweit Regenwälder in der Größe von 10 Fußballfeldern. Der Tag hat 24 x 3600 Sekunden. Das sind fast 90.000 Fußballfelder am Tag. Unfaßbar! Es scheint, daß die Gier nach Soja und anderen Monokulturen keine Grenzen kennt.

Viele sogenannte ökologische Investments versprechen das Heil und Profite durch die Aufforstung von Eukalyptus- und anderen Monokultur-Plantagen. Fälschlicherweise zu Werbezwecken als Wald deklariert. Bewußt verschwiegen wird leider von diesen „Waldanbietern“, daß ein natürlicher Wald aus Vielfalt mit hunderten von verschieden Arten besteht. Nur diese „Biodiversität“ bietet den Lebensraum für die tausenden vom Aussterben bedrohten Tier-. und Pflanzenarten. Statt nun wieder echten Mischwald zu pflanzen, werden weltweit auf riesigen Flächen, auch in Brasilien und Paraguay, Monokulturen, meist mit Eukalyptus angebaut. Es breitet sich wie ein Krebsgeschwür eine grüne, monotone Wüste aus. Eulyptus z.B. saugt alles Wasser aus der Erde und Quellen, Bäche und sogar Flüsse trocknen aus! Wenn dann die gesamte Fläche im Kahlschlag gerodet wird, bleibt nur noch Trostlosigkeit und Zerstörung zurück.

Daß es auch anders und gemeinsam mit der Natur geht, beweist die Wiederaufforstung der TheParentTreeFarm (TPTF) von Andreas Pfeifer in Paraguay.

Seit 2007 wird, nur ca. eine Stunde von der Hauptstadt Asuncion entfernt, in einer der schönsten Landschaften Paraguays: den Cordillieren, der Regenwald als paradiesischer Waldgarten aufgeforstet. Seit Mai 2016 auch in der weltweit ersten ökologisch-autarken Regenwaldsiedlung nach dem Konzept der TPTF. Mehr dazu in nächsten Film.

Michael Friedrich Vogt war im Februar 2017 zum 2. Mal auf der TheParentTreeFarm und hat sich dort etwas genauer umgeschaut. Auf den Flächen, wo beim ersten Besuch 2014 noch vollkommene Verwüstung herrschte, befindet sich jetzt ein Paradies aus tausenden von hochgewachsenen Bäumen, Nutz- und Heilpflanzen.

Nach nur 2 Jahren ist ein neuer Wald entstanden. Buntgemischt stehen dort verschiedene Obst- und Nußtorten neben einheimischen und seltenen Baumarten und wertvollen Edelhölzern.

Andreas Pfeifer lüftet Schritt für Schritt weitere Geheimnisse seiner Erfahrung aus 4 Jahrzehnten Arbeit als Naturgartengestalter und seit 2007 als Wiederaufforster in Paraguay,

– Wie ist es möglich in nur 2 Jahren aus einer Wüste mit magerem Sandboden wieder eine Oase der Fülle zu erschaffen?

– Wie ist es möglich, auf einem Hektar 2000 Bäume gemeinsam mit 20.000 Bohnen, Erbsen, Mais und 4000 Mandiocapflanzen (tropische Kartoffelart), unterzubringen?

– Wie ist es möglich, ohne ein Gramm Chemie, große Maschinen und Gentechnologie jedes Jahr Rekordernten einzufahren?

– Wie ist es möglich, daß verschwundene Tierarten nach wenigen Monaten in den neuen Wäldern wieder gesehen und gehört werden?

– Wie gelingt es, in einer Region mit hoher Arbeitslosigkeit, Umweltzerstörung und Perspektivenlosigkeit in kurzer Zeit echten Reichtum, Fülle und Hoffnung für eine lebenswerte Zukunft zu schaffen?

Die TheParentTreeFarm ist der Beweis, daß die Rettung des Planeten Erde JETZT möglich ist! Gemeinsam können wir mit der Natur leben, ernten und genießen, nicht nur in der Theorie. Es existiert bereits ein praktisches, erfolgreiches Modell, das die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder sichert. Diese natürlichen Anbau- und Aufforstungsmethoden lassen sich in jeder Klimazone, auch in Europa, umsetzen.

Dauerhafte Harmonie und natürliche Fülle für die Ewigkeit!

Websites:
http://www.theParentTreeFarm.de
http://www.theParentTreeFarm.de/morin…


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: