Clicky

Apokalypse-Sturm im Anmarsch und FEMA bereits bankrott

von Anna Schuster

Das National Hurricane Center (NHC) Atlantic Ops, das Analysen, Prognosen und Warnungen über tropische Wirbelstürme und sonstige Wetteranomalien über dem Atlantische Becken veröffentlicht, berichtete, dass der Hurrikan Irma der stärkste Hurrikan sei, der im Atlantikbecken in der Geschichte des NHC jemals aufgezeichnet wurde.

Ironischerweise steht Houston (Texas) noch immer wegen Hurrikan Harvey unter Wasser, der dort Schäden in Höhe von $ 180 Mrd. verursachte. Die Federal Emergency Management Agency (FEMA), die für die Schäden der Naturkatastrophen wie Hurrikanes auskommt, ist vergangenen Freitag insolvent gegangen. Nach Bloomberg übte der zuständige Senat Druck auf den US-Kongress aus, um die Finanzierung zu gewährleisten:

„Ab 10 Uhr am Dienstagmorgen hatte der FEMA Katastrophen-Fond, der für die Katastrophenschäden und für den Wiederaufbau der Agentur aufkommt, lediglich 1,01 Milliarden US-Dollar zur Hand. Und von diesem waren nur $ 541 Million für den Wiederaufbau im Zusammenhang mit Hurrikan Harvey sofort verfügbar.

Die $ 1,01 Milliarden, die sich am Dienstagmorgen noch in dem Fond befanden, sind weniger als die Hälfte der $ 2,14 Milliarden, die um 9 Uhr am letzten Donnerstagmorgen noch zur Verfügung standen – das sind schwindelerregende Ausgaben von $ 9,3 Millionen pro Stunde oder etwa 155.000 $ pro Minute,“

so eine Sprecherin der FEMA.

„Die Agentur habe schlichtweg kein Geld für einen Hurrikane wie Irma, der Kategorie 5, der die Küste Florida verwüsten könnte.“

Elizabeth Zimmermann, eine FEMA-Mitarbeitern läutet alle Alarmglocken: Sobald der Fond unter die $ 1 Mrd. Grenze rutscht, müssen wir uns ernsthaft Sorgen machen. Der Kongress muss sehr schnell handeln. Die Trump-Administration forderte bereits $ 8 Milliarden in zusätzliche Finanzierung vom US-Kongress.

Ab sofort hat die FEMA die Ausgaben für „unmittelbare Bedürfnisse“ eingeschränkt – was sie als „lebensrettende Maßnahmen“ für Harvey und Irma bezeichnet. Zimmerman sagte, dass die Agentur anfangen muss, Geld von anderen Projekten zu beziehen, aber ohne eine beachtliche Spende oder finanzielle Injektion wird FEMA wahrscheinlich nicht die Ressourcen haben, um gegenwärtigen und bevorstehenden Katastrophen weiterhin entgegen zu wirken. Und die USA ist noch nicht einmal in der Hurrikane-Hauptsaison.

Der Schaden, auf den sich Irma belaufen könnte, notiert Watson mit 200 Milliarden Dollar. Als Referenz wurde die Verwüstung von Hurrikan Katrina auf 160 Milliarden Dollar gekrönt! Wie Ron Paul während des Hurrikan Harvey bemerkte, sind die Vereinigten Staaten nur einen einzigen fiskalischen Hurrikan von einem wirtschaftlichen Desaster entfernt:

Die Bundes-Hochwasser-Versicherung war bereits vor Hurrikane Harvey um 25 Milliarden Dollar in den roten Zahlen. Der US-Kongress wird zweifellos dieses Geld zur Verfügung stellen müssen, so wie auch neue Kapazitäten für die knapp $ 20 Billionen hohe Staatsverschuldung.

Dies wiederum wird dazu führen, dass die Federal Reserve mehr Geld drucken muss, um diese Schulden zu monetarisieren, das wiederum beschleunigt die Ankunft eines fiskalischen Hurrikans, der im Stand ist, die US-Wirtschaft grundlegend zu verwüsten.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email