Clicky

Benjamin Fulford: „Donald Trump wird “Obumb” mit zionistischer Kernschmelze bei der UN“

von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Etwas ist ernsthaft schief gelaufen mit US-Präsident Donald Trump, was für jede aufgewachte Person klar wurde, die seiner Rede bei der UN letzte Woche zugehört hat. Indem er gedroht hat, “Nordkorea total zu zerstören”, war er der einzige Führer der Welt, der an einem Veranstaltungsort mit Krieg gedroht hat, der dazu gedacht war, den Frieden zu fördern.

Trump tat dies, weil er vom khazarischen Mob erpresst wurde, und zwar mit Videos von ihm, die Sex mit einem minderjährigen Mädchen zeigten, wie CIA-Quellen sagen und damit etwas bestätigen, was Pentagon-Quellen vorher gesagt haben. Die CIA-Quellen fügen hinzu, dass es auch ein Video gibt, in dem er ein Mädchen tötet, das über Computergrafiken gefälscht wurde – etwas dessen sich die Pentagon-Quellen nicht bewusst waren. Außerdem

“versucht Trump am Leben zu bleiben und Schaden von seiner Familie fernzuhalten”, sagen die CIA-Quellen.

Wenn Sie dieses Bild des Stabschef des Weißen Hauses General John Kelly ansehen, der seinen Kopf in den Händen vergräbt, als Trump vom abgesprochenen Redetext abweicht, können Sie erkennen, dass das US-Militär nicht Teil dieser Travestie war.


http://www.oregonlive.com/today/index.ssf/2017/09/does_john_kelly_hate_his_life.html
http://www.latimes.com/politics/la-fg-trump-northkorea-20170922-story.html

Die Gegendrohung des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un, die “geistesgestörten US-Senilen mit Feuer zu zähmen”, kam gerade zu demselben khazarischen Theater dazu, das aufgeführt wird, um die Menschen der Welt mit Angst zu erfüllen.

Man muss nicht sehr tief graben, um zu zeigen, dass Nordkorea und Donald Trump Befehle von denselben khazarischen Gangstern erhalten. Die Spur, wie wir zeigen werden, führt zum Rothschild-Komplex in Zug/Schweiz.

In Trumps Fall kann die Verbindung zum khasarischen Gesindel gefunden werden, wenn man darauf schaut, von wem das Geld kam, um ihn zu retten, als er bankrott ging – die Rothschilds, deren Hauptquartier in Zug ist.
http://www.latimes.com/politics/la-na-pol-wilbur-ross-commerce-20161208-story.html
https://www.forbes.com/sites/clareoconnor/2011/04/29/fourth-times-a-charm-how-donald-trump-made-bankruptcy-work-for-him/#52fe35cd7ffa

Natürlich ist Trump, wie sein Vorgänger Barack Obama, hin- und hergerissen zwischen zwei gegensätzlichen Mächten – die US-militärischen Patrioten und das khazarische Gesindel – und so muss er in der Öffentlichkeit hin und her pendeln, um beide Gruppen bei Laune zu halten.

Im Falle Nordkoreas – lassen Sie uns einige der öffentlich zugänglichen Punkte verbinden, um an die khazarische Verbindung zu erinnern. Lassen Sie uns mit der nordkoreanischen Nukleartechnologie beginnen. Der frühere US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld zum Beispiel saß im Direktorium der schweizerischen Gesellschaft ABB, die nukleare Technologie an Nordkorea geliefert hat. Damit konnte es Plutonium herstellen, ein essentieller Bestandteil für Atomwaffen.
https://www.theguardian.com/world/2003/may/09/nuclear.northkorea

ABB ist zusammen mit der Gruppe Edmond de Rothschild Teil des UN-verbundenen Global Compact Network.
http://globalcompact.ch/membership/overview

Dann erkennen wir, dass es der khazarische Schurkenstaat der Ukraine war, der Nordkorea mit den Raketenmotoren versorgt hat, die es brauchte, um Atomwaffen auf Interkontinentalraketen zu platzieren.
https://www.nytimes.com/2017/08/14/world/asia/north-korea-missiles-ukraine-factory.html

Es gibt eine Menge mehr öffentliche zugängliche Informationen dieser Art für diejenigen, die danach suchen. Aber lassen Sie uns jetzt umschalten auf dieses Schreibers eigene Quellen.

Zuallererst wurde der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un eifrig mit hübschen Frauen, schicken Autos, feinem Likör usw. ausgestattet, und zwar von der Rothschild-Familie, während er in der Schweiz studierte – einem Familienmitglied der Rothschilds zufolge.

Ebenso hat die Rothschild-verbundene British American Tobacco company seit langem nordkoreanischen Tabak umdeklariert und weltweit verkauft, laut Mitsuhiro Suganuma von der Japanese Public Security Intelligence Agency.

Tabak ist nicht die einzige nordkoreanische Droge, die weltweit verkauft wird. Vielfältige Quellen, inklusive obere Mitglieder des Yamaguchi-gumi Yakuza Syndicats und MI6-Agenten in Macau/China, bestätigen, dass Nordkorea weltweit Amphetamine über das khazarische Verteilungsnetzwerk vertreiben.

Dann haben wir natürlich den Sklaven-Ministerpräsidenten von Japan, Shinzo Abe, der den größten Teil seiner Rede vor der UN letzte Woche darauf verwendet hat, den Menschen Angst vor Nordkorea zu machen. Abe ist vollständig mit der Koreanischen Vereinigungskirche.
https://fukumimi.wordpress.com/2006/06/08/shinzo-abe-the-heir-apparent/

Die Vereinigungskirche hat eine Ranch nahe der Bush-Ranch in Paraguay/Südamerika, und wurde öffentlich mit Drogen- und Waffenschmuggel in Verbindung gebracht.
http://www.mirror.co.uk/news/world-news/inside-the-sinister-moonie-cult-how-1301689

Abe hat weitere Panik geschürt, indem er warnte, Japaner sollten aus Südkorea evakuiert werden.
https://asia.nikkei.com/Spotlight/Pyongyang-provocation/North-Korea-threat-prompts-Japan-evacuation-preparations

Jemand hat ebenfalls gefälschte Mitteilungen über eine Evakuierung an US-Familienmitglieder in Südkorea verschickt, was den US-Militärgeheimdienst zu Nachforschungen veranlasst hat, wer hinter dieser betrügerischen Nachricht steckt. Vielleicht sollten sie Abe fragen.
https://www.washingtonpost.com/news/checkpoint/wp/2017/09/22/u-s-families-got-fake-orders-to-leave-south-korea-now-counterintelligence-is-involved/?utm_term=.aa9bf386e602

Japanische Geheimdienstoffiziere beschreiben das fortgesetzte nordkoreanische Drama als “saru shibai” oder “Geldshow”, das von den gleichen Leuten ausgetragen wird, die aber vorgeben, auf verschiedenen Seiten zu stehen.

Den Nordkoreanern wurde von den Khazaren seit langen versprochen, dass ihnen erlaubt würde, eine größere Mandschurei zu gründen, die Japan, die koreanische Halbinsel und Nordchina umfassen würde, sagen japanisch Geheimdienstquellen.

Die Rothschilds haben versprochen, 40 Millionen Japaner nach Nordkorea umzusiedeln und ihr asiatisches Hauptquartier dort nach Fukushima einzurichten, wie ein Rothschild-Familienmitglied erklärte. Dann hat das der japanische Premierminister Naoto Kan teilweise vor vollem Haus im Foreign Correspondents Club of Japan bestätigt, als er sagte, er wurde beauftragt, nach Fukushima 40 Millionen aus dem Großraum Tokyo zu evakuieren.

Die Koreaner in Japan bekommen Befehle von einem Mann namens Kazuyoshi Kokubo, ein Sohn, den Kaiser Hirohito mit einer koreanischen Prinzessin hatte, bemerken die japanischen Quellen. Es ist er, und nicht der falsche Kaiser, der die Bank von Japan für die Khazaren kontrolliert, sagen diese Quellen.

Und jetzt werden den Nordkoreaner zunehmend tödliche Waffen von den Khazaren gegeben, während ihre Gegenspieler in Japan pausenlos ihre “Angst vor Nordkorea”-Propaganda verteilen.

Was geht hier also wirklich vor sich? Die Antwort kann natürlich in dem alten Grundsatz gefunden werden: “Folge dem Geld.”

Die Hintergrundstory bleibt der de-facto-Bankrott der US-Unternehmensregierung und des khazarischen Gesindels, die diese besitzen. Das hat nichts zu tun mit der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika, die sie an sich gerissen haben. Es muss außerdem herausgestellt werden, dass, soweit die Menschen in Amerika betroffen sind, der Bankrott der satanischen Wesenheit in Washington DC sie befreien wird.

In jedem Fall, um auf den Bankrott zurückzukommen, benutzen die Khazaren ihre alte Stütze – die Drohung, den dritten Weltkrieg zu beginnen. Diesmal benutzen sie ihren nordkoreanischen Stellvertreter in einem Versuch, mehr Geld zu erpressen, um ihre Horrorshow weitergehen zu lassen.

Sie versuchen ebenfalls, stark übertriebene Berichte über den Schaden zu benutzen, den Hurrikan Maria in Puerto Rico angerichtet hat, als Ausrede für “höhere Gewalt” und so nicht die $123 Milliarden bezahlen zu müssen, die diese DC-eigene Insel schuldet. Ebenso gibt es eine betrügerische Kampagne, Katastrophenhilfsgelder für Puerto Rico zu erhalten. Fragt einfach die Haitianer oder andere Opfer von fabrizierten Katastrophen, wieviel Hilfsgelder sie tatsächlich erhalten haben.
http://www.npr.org/2015/06/03/411524156/in-search-of-the-red-cross-500-million-in-haiti-relief

Das Heimatschutzministerium bezahlt ebenfalls Polizisten, um mehr Geld von Autofahrern zu erpressen. Die Situation wurde so schlimm, dass die kanadische Regierung Kanadier warnt, nicht zuviel Bargeld in die US mitzunehmen, weil es von der Polizei gestohlen wird.

Ihre Versuche, das betrügerische Fiat-Finanzsystem zu stützen, führen die Finanzmärkte inzwischen zu einer Massenhalluzination. So viele Menschen erwachen aus dieser Abkopplung des Marktes von der Realität, dass das sogar zur Zielscheibe des Spotts geworden ist.
http://www.zerohedge.com/news/2017-09-22/friday-humor-russell-2000-reaches-new-record-high

Wir könnten mit diesem Waschzettel an Beweisen weitermachen, von geraubten Pensionen, um verrottete Infrastruktur zu unterstützen, was zeigt, wie düster die Finanzsituation der US-Korporation ist, aber jeder, der die echten Nachrichten verfolgt, weiß das bereits.

Die andere Sache, die vor sich geht, ist dass die Khazaren die Kontrolle über das Öl verlieren, der Stoff, der ihren Petrodollar gestützt hat, seit ihnen 1971 das Gold ausgegangen ist, was den “Nixon Schock” ausgelöst hat. Venezuela hat sich Iran, Russland und anderen angeschlossen, die DC-Dollar als Bezahlung für Öl zu akzeptieren. Jetzt holen die Russen Ölfelder zurück, die von der khazarischen Stellvertreterarmee IS im mittleren Osten kontrolliert wurden, und schneiden damit noch mehr Öleinnahmen ab.

Der khazarische Sklavenstaat Israel und seine Stellvertreter-Söldnerarmeen versuchen jetzt, Öl an sich zu reißen, indem sie Kurdistan benutzen, aber

“Israel stehen bei seinem Versuch, mit dem kurdischen Referendumsspiel mehr Öl zu stehlen, starke Mächte gegenüber, wie auch die Türkei, Iran, Irak, Syrien und der Rest der Welt”, sagen Pentagonquellen.

Dem in die Ecke getriebene khazarische Washington-DC-Regime wurde von seinen Schuldnern genug Geld gegeben, um bis zum 15. Dezember weiterzumachen, und was als nächstes folgt ist Gegenstand intensiver Hinterzimmer-Verhandlungen. In diesem Zusammenhang ist das ganze nordkoreanische Getöse nur Tischgetrommel der Khazaren, während sie über ihren Bankrott verhandeln.

Also, was wird vermutlich nach dem 15. Dezember passieren?

“Der frühere Navyangehörige [Steven] Bannon traf sich mit Chinas #2 Wang Qishan, um einen Rückkanal für Trump einzurichten, und vielleicht auch, um letzte Details für einen globalen Währungsreset und einen goldgedeckten Dollar zu glätten”, sagen Pentagonquellen.

“Wang leitet die Antikorruption, aber ist immer noch de facto der finanzielle Zar und wird vielleicht 5 weitere Jahre bleiben”, merken die Quellen an.

Zwischenzeitlich werden wir von einem Maulwurf im Rothschild-Hauptquartier in Zug/Schweiz informiert, zusammen mit CIA-Quellen, dass ein Rothschild-Agent “kürzlich auf den Kanarischen Inseln war, um etwas unregistriertes Gold zu kaufen.”

“Wenn sie davon sprechen, ‘etwas’ Au zu kaufen, heißt das 100 metrische Tonnen bis [sic] 500 metrische Tonnen. Es ist ihr Code”, fährt die Quelle fort.

Eine Quelle in der asiatischen Drachenfamilie sagte auch, dass

“der Älteste der Familie seinen schweren Hintern erhoben und einige Fonds freigegeben hat.”

Die erste Tranche des Geldes wird nach Russland, China und an das US-Militär gehen, um die Situation in Korea, Japan und sonstwo zu klären, sagt die Quelle.

Frühere Erfahrung hat uns gelehrt, zurückhaltend mit der Vorhersage genauer Datumsangaben zu sein. Allerdings sollte man den 15. Dezember im Auge behalten.

Source: Antimatrix.org

Translator: Thomas S.

 


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email