Bernhard Schaub: „Wem dient das Anti-Rassismus-Gesetz?“

Man muss sich über verschiedene Fakten schnellstmöglich im Klaren werden. Dazu ist dieser sehr wichtige Film absolut geeignet. Andersherum formuliert: ein Pflichtprogramm für jeden der aufwachen und die Wirklichkeit erkennen will. Die Realität wird durch die Menschen-Verdummungs-Zwangsmedien-Maschinerie aufoktroyiert. Deutsche Schlafschafe dürfen zwar wirtschaftlich geschlachtet und ausgebeutet werden, aber diesen Film dürfen sie nicht sehen (ist in Ihrem Land leider nicht verfügbar).

Man könnte ja aufwachen! Es findet, darüber wissen die Meisten eh Bescheid, faktisch rigide Zensur statt, da hilft die Illusion eines nicht vorhandenen Grundgesetzes auch nichts. Spätestens seit dem skandalösen NICHT-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 05.07.11, wir haben noch nicht einmal eine Verfassung, muss jedem klar werden, dieser Staat ist faschistisch bis in die Haarwurzeln und durch ein Gericht (wessen Brot ich ess’, dessen Lied ich sing) wird man hier kein Recht mehr zugesprochen bekommen, da die Justiz sich zur Hure der ReGIERung hat machen lassen.

Die Zwangsverwaltung BRD hat mit Deutschland überhaupt nichts am Hut, außer die (dummen und gutgläubigen) Menschen auszubeuten bis zum Anschlag, solange, bis nichts mehr übrig ist. Der Schweizer Bernhard Schaub spricht es beim 5. AntiZensurKongress deutlich an: Deutschland ist nicht die BRD! Die BRD ist ein eingebrachter Schmarotzer, der das Deutsche Volk mit Hilfe der Politiker von innen heraus langsam, aber sicher, zerstört.

Wissenschaft lebt und atmet durch Revision. Ohne revisionistische Kräfte und Denker würden wir noch immer auf einer Scheibe leben. Man muss Dinge, die man nicht weiß oder anders sieht, in Frage stellen dürfen. Ja, man MUSS! Du vertrittst diese Meinung. Gut. Ich bin zu einem anderen Ergebnis gekommen. Dabei darf sollte es keinerlei Tabu geben. Alles andere ist eine versteckte Diktatur und Tyrannei.

Schon im Jahr 2007 war Prof. K. A. Schachtschneider an einem Vortrag in Salzburg sehr deutlich geworden. Auf die Frage: Gibt es bei uns (in der BRD) Redefreiheit? antwortete er: Ein Land ist kein freies Land, in dem die freie Rede durch drastische Strafen unterbunden ist. Mit dem Holocaust mag gewesen sein, was will; ich war nicht dabei. Aber ich rede auch nicht darüber, weil es verboten ist. Man darf das nicht diskutieren, auch nicht wissenschaftlich. Der Straftatbestand „Volksverhetzung“ verhindert es. Das ist kein freies Land! (www.youTube.com; Verweis „Prof. Dr. Schachtschneider“)

Wenn wir unfrei sind, dann müssen wir uns befreien. Wir sollten keine Gesslerhüte grüßen. Freies Wort — freies Land! Wir brauchen einen Friedensvertrag, eine durch das Volk bestimmt Verfassung und das Ende der Bestimmung und Geißelung des Deutschen Volkes durch die sog. „Alliierten“, allen voran dem größten Schurkenstaat, die USA, die ich nur als Verbrecher und Unterdrücker bezeichne!


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: