Böses russisches Erdgas verwandelt sich in gutes westliches Erdgas

von Kirov

Ein eleganter kleiner Deal.

Man lässt zunächst von den Gangstern in Brüssel gesetzliche Obergrenzen für böses Russisches Erdgas und Zwangsquoten für gutes Westliches Erdgas beschliessen. Dann lässt man sich vom Geld der EU Steuerzahler kostenlose Hafen-Terminals für das technisch recht komplexe Anlanden von Flüssiggas bauen.

Dann kauft man als Amerikaner billiges Erdgas in Russland und verschifft es zu Amerikanischen Preisen in die EU.

Der Preisunterschied zwischen Erdgas aus Russischen Pipelines und Erdgas aus Westlichen Flüssiggas-Tankschiffen liegt bei 200 bis 300 Prozent. Ich bin recht sicher, mit diesem Arrangement werden einige Leute in Brüssel und in den USA steinreich.

Entspannte Grüße
Kirov


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: