Da kommt was auf uns zu!

von SoundOffice

Scheinbar ist alles nur ein Irrtum und wir haben uns grundlos Sorgen gemacht. Da meint der Bundespräsident Joachim Gauck doch allen Ernstes: Deutschland befindet sich in keinem bedenklichen Zustand. Seiner Ansicht nach ist das Land kein sinkendes Schiff und auch nicht im Zustand eines schweren Orkans

„sondern es sind Böen die uns schütteln und es sind Böen die die Gesellschaft auch durcheinanderbringen, ein wenig“.

Auch Merkels salbungsvolles „Wir schaffen das“ bekräftigte er nochmals mit Lobhudelei im Bezug auf die Kanzlerin.

Das sind wohl die Worte eines alten, senil werdenden Mannes, der die Realität nicht sieht, oder dem Volk gegenüber nicht aussprechen will und zu täuschen versucht. Da ging wohl so manches am Schloss Bellevue vorbei, oder vielleicht ist er schon etwas benommen vom vielen Hände schütteln mit Schutzsuchenden, Vertretern der Moscheevereine und Herrn Mazyek.

Nach Würzburg, München, Reutlingen und Ansbach, oder jüngst Altenkirchen (Westerwald), wo ein 19 jähriger Syrer eine 44 Jahre alte Frau als Geisel nahm, um seinen hohen Ansprüchen Ausdruck zu verleihen, ein versprochenes Haus und Geld einzufordern, sollte auch ein Herr Gauck zur Kenntnis nehmen, dass uns hier nicht nur ein paar Böen schütteln. In präzedenzloser Weise wurde Deutschland, auch Gauck sei Dank, vor den ultimativen Abgrund gestellt. Nahezu alles was diese Regierung derzeit unternimmt, ist unmissverständlich gegen die deutsche Bevölkerung und jegliche Volksinteressen gerichtet.

Unter dem Codewort „Diversity“ wird der deutsche Niedergang mittels Bevölkerungsaustausch und Islamisierung unermüdlich weiter vorangetrieben. Nun werden bereits heimlich des Nachts unzählige, weitere Araber, Orientalen und Afrikaner, vorwiegend Moslems, exklusiv per Flug ins Land gechartert um ihnen die Reisestrapazen zu ersparen. Sie tun das obwohl unsere Städte heute schon vollkommen überfremdet sind und man sich wie fremd im eigenen Land fühlt. Man sieht sie überall, auf den Straßen, öffentlichen Plätzen, Parks, am Bahnhof. Selbst auf dem Friedhof bleibt man nicht verschont.

Überall lungern sie herum, verbreiten eine beklemmende Atmosphäre. Oft spürt man die Feindseligkeit die von ihnen ausgeht und wenn Blicke töten könnten, stürbe man tausend Tode.

Man kann faktisch nirgendwo mehr hingehen. Nahezu täglich wird ein Deutscher von meist muslimischen Migranten getötet und wenigstens etwa 3000 mißhandelt, verprügelt und verletzt. Ganz zu schweigen von den täglichen Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffen an unsere Frauen.

Aber halt, heute werden sexuelle Belästigungen oder Übergriffe Maas sei Dank, als sexuelle Beleidigung betrachtet. Doch was ist das? Eine Relativierung! Bisher ging man davon aus, dass Beleidigung etwas ist was aus dem Mund heraus kommt und nicht mit den Händen getan wird, oder? Doch das sind wohl auch nur „Böen“

Wir sind zum Abschuss freigegeben und die frustrierende Erkenntnis dabei ist:

Wir bezahlen für unsere eigene Vernichtung.

Allein bis 2020 soll der Wahnsinn 94 Milliarden Euro kosten. Und dann? Wie soll das weitergehen? Diese Kosten werden sich nach 2020 immer weiter steigern. Um nur einiges zu nennen: Bau von Unterkünfte und Wohnungen, Daueranmietungen, Kosten für Reinigung Personal, Sozialarbeiter, Sicherheitsdienst, Möbel, Küchen, Einrichtung, Catering und Verpflegung, Energie, Erweiterung von Schulen und Kitas, Familienunterhalt, Kinder und Taschengeld, Gesundheitskosten, Bekleidung, Fahrräder, Smartphones, kostenloses Internet, freies nützen von Bus und Bahn, Jahreskarten für Schwimmbäder, Kinos, Fitnesscenter.

Die Liste ließe sich ohne Ende weiterführen während sich ein deutscher Hartz 4 Empfänger jedes extra Schnitzel schwer absparen und oft in Lumpen rumlaufen muss, weil selbst Tafelläden von Invasoren geplündert werden und das Geld hinten und vorne nicht reicht.

Doch die Grünen Politikerin Simone Peter meint es wäre überhaupt kein Problem wenn Deutschland dieses Jahr eine weitere Million Migranten aufnimmt, denn die Verweigerung weitere kulturfremde und integrationsunwillige Immigranten nach Deutschland zu holen sei inhuman und zynisch, während Volker Beck beklagt, die Bundesregierung würde bei weitem nicht genügend Mittel für Integration aufbringen. Katrin Göring Eckardt äußerte am 09.10.2013 im ARD Morgenmagazin:

„Wir brauchen vor allen Dingen Migranten und Migrantinnen die sich in unseren Sozialsystemen wohl und zu Hause fühlen“.

Schön dass in Anbetracht dessen die AFD sich die einhergehenden Probleme durch Migration und der damit verbundenen Islamisierung hoch oben auf die Agenda geschrieben hat. Doch genauso wie viele in der AFD den Rettungsanker sehen, genauso kann das auch in Zweifel gezogen werden. Oft wird gemeint die AFD sei auch nur eine Systempartei. Freilich, es ist gut das wenigstens eine Partei das Problemthema Islam zum Gegenstand macht, doch solange nicht „volle Souveränität für Deutschland“ an oberster Stelle der Agenda steht, hebt sich die AFD von den Systemparteien nicht eindeutig ab. Sie könnte demnach so etwas wie das geduldete Sammelbecken für die sogenannten Abgehängten darstellen.

Die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz (SPD) lässt uns dazu wissen:

„Der Rechtspopulismus wie ihn die AFD verkörpert macht es für Salafisten einfacher ein Feindbild zu konstruieren, so nach dem Motto wir müssen uns wehren“.

Die Radikalen würden sich bei ihren Angriffen schwerer tun, wenn es weniger Angriffe auf Moscheen und Flüchtlingsheime gäbe. Nun, hier handelt es sich eindeutig um plumpe anti AFD Propaganda einer fremdstämmigen, muslimischen Politikerin, die für Antideutsche Politik steht. Sie versucht eindeutig zu suggerieren die AFD wäre verantwortlich für Angriffe auf Moscheen und Asylheime. Aber Salafisten brauchen keine AFD oder Rechtspopulismus um sich ein Feindbild zu konstruieren denn sie haben bereits eins, nämlich uns, ungläubige und die westliche Lebensart allgemein. Übrigens Gauck bezeichnete erst vor wenigen Wochen AFD Mitglieder als „Dödel“

Fazit: Aufgrund der „Böen“ des Herrn Gauck ist KRISENVORSORGE ein zwingendes muss. Wir bekommen vorsätzlich zunehmend Bedingungen auferlegt, die dazu geeignet sind, unsere seelische und körperliche Zerstörung herbeizuführen. (UN Völkermordkonvention)

Ein Ende der momentanen Entwicklungen ist nicht absehbar. Kämpfen wird das unvermeidliche sein, sonst werden unsere Kinder und Enkel in einer islamisch dominierten Gesellschaft ein Dasein in Unterdrückung und Knechtschaft haben.

Als realistisch denkender Mensch muss man erkennen: Eine friedliche, Gewaltlose Lösung der Probleme ist nahezu ausgeschlossen. Die Islamisierung wird uns letztendlich keine wirkliche Wahl lassen.

Unterwerfung oder Kämpfen.

Denn sie kommen nicht als Freunde sondern um das Kreuz zu brechen. Im Juli 2016 hat der Islam weitere 1672 Tausend Tote und 2249 Verletzte gefordert. Deshalb müssen wir uns auf unsere christlichen Wurzeln unserer Vorfahren besinnen um die Kraft zu schöpfen, das Bevorstehende zu überwinden. Frei nach Paul von Hindenburg:

„Nur Gott, dem Vaterlande und meinem Gewissen will ich verantwortlich sein“.

Auch über den Rat der Bibel vom Prophet Jeremia 48:10 sollten wir nachdenken:

„Verflucht sei, der des Herrn Werk lässig tut, verflucht sei der sein Schwert aufhält, dass es nicht Blut vergieße“.

Gott mit uns.

Betthupferl: Feminismus! Kampfansage und Diskriminierung gegen Männer, Zerstörungsplan gegen den Lebensentwurf Familie, gegen die tragenden Elemente einer gesunden Volks und Gesellschaftsentwicklung. Derzeit geistert die feministische Indoktrination durch das Werbefernsehen.

Unter dem Motto „schreib die Regel neu“ propagiert der Damenhygiene-Artikel Hersteller Always den Mädchen und Frauen „sich jeder Erwartung zu widersetzen“. Mit der kanadischen Fußballtorhüterin Stephanie Labbe zieht Always für den Feminismus mit aufmüpferischen Parolen zu Felde, um deutsche Frauen und Mädchen gegen klassische Gesellschaftsnormen und Lebensentwürfe aufzuwiegeln.

Mit Sprüchen wie „lass dir nicht sagen, dass du es nicht kannst“ oder „kann ich die Nerven behalten? Na klar kann ich“ wird den jungen Mädchen und Frauen suggeriert, das sie als Frau „jedem Druck standhalten“ müssten und dabei noch „Cool bleiben“können. Always will „dass Mädchen weitermachen“.


Die Quellenverweise:

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/gauck-unterstuetzt-merkel-deutschland-ist-kein-sinkendes-schiff-14386757.html

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/westerwald-asylant-nimmt-geisel-und-will-endlich-wohnung-und-mehr-bargeld.html;jsessionid=76497E31D31F0703E3BE4F97C70DDCBA

http://www.anonymousnews.ru/2016/08/07/informant-merkel-schleust-nachts-illegal-tausende-per-flugzeug-nach-deutschland/

https://dwdpress.wordpress.com/2015/02/10/jede-woche-werden-7-deutsche-durch-migranten-getotet-und-etwa-3-000-mishandelt-2/

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bund-stellt-knapp-94-milliarden-euro-bis-2020-bereit-a-1092256.html

http://journalistenwatch.com/cms/und-jeden-morgen-gruesst-der-sittenstrolch-der-taegliche-wahn-ausgabe-14-08-2016/

http://www.anonymousnews.ru/2016/07/14/gruene-deutschland-kann-weitere-million-fluechtlinge-aufnehmen/

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-erleichtert-salafisten-laut-aydan-oezoguz-die-anwerbung-a-1103442.html

http://www.pi-news.net/2016/05/joachim-gauck-nennt-afd-mitglieder-doedel/

http://www.voelkermordkonvention.de/voelkermord-eine-definition-9158/

http://www.thereligionofpeace.com

https://www.aphorismen.de/zitat/63720

http://bibeltext.com/jeremiah/48-10.htm


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: