Das Überfremdungsverbrechen am Deutschen Volk

von Gerhard Ittner

Würzburg, München, Reutlingen, nun Ansbach… – Binnen weniger Tage zeigt das Überfremdungsverbrechen am Deutschen Volk sein wahres Gesicht!

In allen Fällen waren die Täter VOLKSFREMDE! Im Falle Reutlingen ein syrischer Asylbetrüger. Dieser war, wie es heißt, wegen etlicher Gewaltdelikte polizeibekannt. Wieso wurde er dann nicht schon längst abgeschoben sondern befand sich als polizeibekannter Gewalttäter auch noch unverurteilt auf freiem Fuß? (Ich saß in der BRD wegen völlig gewaltloser dissidenter Meinungsäußerungen DREIDREIVIERTEL JAHRE IM GEFÄNGNIS!) Über den Täter von Ansbach, einen 27jährigen ebenfalls syrischen Asylbetrüger, der mit einem Rucksack voll Sprengstoff möglichst viele Menschen in den Tod reißen wollte, heißt es:

„Der Mann sei vor zwei Jahren nach Deutschland gekommen und habe einen Asylantrag gestellt. Der Antrag wurde vor einem Jahr abgelehnt, der Flüchtling sei seitdem geduldet gewesen.“

Wieso schiebt die antideutsche Politik der mörderischen Totalüberfremdung abgelehnte Asylbetrüger nicht konsequent und umgehend ab, sondern läßt sie einfach bleiben und hier ihre Kriminalität ausleben, vom Geld des Deutschen Volkes rundumversorgt?

Es ist bereits eine hochgradkriminelle Ungeheuerlichkeit gegen das deutsche Volk, daß die invasiven Scharen von Asylbetrugsgangstern unter Bruch sämtlicher Asylrechtsbestimmungen überhaupt aus sicheren Drittstaaten illegal und ungeprüft in die BRD gelassen werden, wobei es offensichtlich ist, daß diese zu wohl 99% niemals politisch verfolgt sind – was aber der EINZIGE Asylgrund gemäß des Grundgesetztes für die BRD wäre. Und selbst wenn sie politisch verfolgt wären, so wäre es gleichfalls Asylbetrug und kriminell, wenn sie aus sicheren Drittstaaten illegal in die BRD eindringen.

Ist es etwa politische Absicht in einem von immer mehr Deutschen so empfundenen regelrechten Überfremdungskrieg, daß Schwerkriminelle unter Verstoß aller Asylrechtsbestimmungen in invasiven Massen ins LAND DES DEUTSCHEN VOLKES geflutet werden, um hier unbehelligt ihre Mordlust auszuleben?

Niemand, der in seiner Heimat tatsächlich politisch verfolgt ist, würde im Land, welches ihm Schutz gewährt, kriminell werden und dadurch sein Bleiberecht gefährden!

Und keinen, auch nur einen Funken Verantwortungsbewußtsein habende Regierung würde eine derartige Totalüberfremdung zulassen, geschweige denn würde sie abgelehnte Asylbewerber dann nicht wenigstens umgehend und konsequent abschieben.

Ich hingegen wurde als tatsächlich politisch Verfolgter, als Nichtstaatsangehöriger der BRD, von dieser durch ein skrupelloses Justizverbrechen ohne Paß und Ausweis aus dem Ausland hierher verschleppt und dreidreiviertel Jahre als politischer Gefangener der BRD unter menschenverachtenden Schikanen meiner Freiheit beraubt.

Wegen völlig gewaltlosen MEINUNGSÄUSSERUNGEN! Während polizeibekannte volksfremde Gewalttäter und Asylbetrüger frei herumlaufen – vom Geld des Deutschen Volkes alimentiert und rundumversorgt, mit Wohnungen und selbst eigens für sie gebauten neuen Häusern versehen, wohingegen Deutsche wegen der Masseninvasion viel zu oft krimineller, aber bevorzugter Zudringlinge keine Wohnung mehr bekommen!

SO NICHT, BRD!

Wie verlogen ist die BRD-Politik, wenn die BRD selber eine jede Verhältnismäßigkeit verloren habende Zensur und politische Verfolgung bei dissidierter Meinungsäußerungen betreibt, aber gleichzeitig die totale Überfremdung Deutschlands zur Vernichtung der Identität des Deutschen Volkes mit einem Asylrecht des Schutzes bei politischer Verfolgung rechtfertigt?

Bezüglich solcher, die in ihrer weit überwiegenden Mehrzahl nie und nimmer politisch verfolgt sind, sondern die aus anderen Gründen kommen, aus Gründen einer fordernden Begehrlichkeit nach Rundumversorgung aus dem Geld des Deutschen Volkes. Oder auch deshalb, um hier ungestört und unbehindert ihre Kriminalität auszuleben – sind die bei der Ausländer- und Asylantenkriminalität beflissentlich wegsehende BRD-Polizei und die BRD-Justiz doch ganz damit beschäftigt, Deutsche zu verfolgen und hinter Gitter zu bringen, die es wagen, „politisch unkorrekte“ dissidierte und regimekritische Meinungen völlig gewaltlos zu äußern.!

Da die BRD bei der politischen Verfolgung wegen völlig gewaltloser dissidierter Meinungsäußerungen weltweit eine unrühmliche Spitzenposition einnimmt, kann es sich bei ihrem Asylrecht als Schutz vor politischer Verfolgung also nur um eine unverschämte Lüge handeln! Während es in Wirklichkeit ganz offensichtlich um die im Rahmen der Errichtung einer EU-Diktatur im Zuge der Schaffung einer „Neuen Weltordnung“ politisch gewollte Abschaffung Deutschlands und die Vernichtung der Identität des Deutschen Volkes geht.

Die Frage ist ob der jüngsten Attentate zu stellen:

Wer sind die (un)verantwortlichen Gangster im Rechtsstaat und am Deutschen Volk, die einen polizeibekannten vielfachen Gewalttäter und Asylbetrüger strafrechtlich unbelangt frei herumlaufen ließen? Die einen bereits vor einem Jahr abgelehnten syrischen Asylbetrüger und Sprengstoffmörder nicht längst abgeschoben haben? Da muß es doch Unterlagen geben, aus denen hervorgeht, WER den polizeibekannten syrischen Gewaltverbrecher von Reutlingen gleichwohl nicht strafrechtlich belangt hat und frei herumlaufen ließ!

WER den abgelehnten mörderischen syrischen Asylbetrüger von Ansbach, gleichwohl nicht abgeschoben hat, wie es seine Pflicht dem Gesetz und den Interessen des Deutschen Volkes gegenüber gewesen wäre?!

Und dann müssen diese Unterlassungstäter eben selber strafrechtlich belangt werden – unter Streichung ihrer sämtlichen Versorgungs- und Pensionsansprüche! Insbesondere wäre ganz grundsätzlich allen Verantwortlichen, die eine Abschiebung abgelehnter Asylbetrüger unterlassen, die Begleichung sämtlicher Kosten aufzubrummen, welche diese Asylbetrüger dem deutschen Volk verursachen. Und das wird auch geschehen – wenn die BRD den letzten Weg der DDR gegangen sein wird!

Gerhard Ittner

Bürgerrechtler für die Meinungsfreiheit

Als Nichtstaatsangehöriger der BRD

durch ein Justizverbrechen zum Zwecke der politischen Verfolgung

per Menschenraub aus dem Ausland in die BRD verschleppt


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: