Deutschland war schuldlos am 1. Weltkrieg, folglich ist das Versailler Diktat ein Verbrechen

Daß Deutschland keinerlei Schuld am Ausbruch des mindestens seit 1904 von fremden Mächten geplanten WK I hatte ist mittlerweile allgemein bekannt und – was noch wichtiger ist – es darf öffentlich gesagt werden ohne daß der Sager deswegen mit dem Knastknebel mundgestopft wird.

Also nochmal:

Der sogenannte Versailler Vertrag war kein Vertrag sondern er war ein Diktat und ein Verbrechen. Der berühmte Keynes (Volkswirtschaftler) konnte sich dieses Verbrechen nicht lange mit ansehen und verließ den Tatort.

Das Ziel des Verbrechens von Versailles war das gleiche wie die Inszenierung des WK I und ist bis zum heutigen Tag das gleiche geblieben. Der Krieg, der gegen Deutschland geführt wird, dauert inzwischen länger als der 100-jährige Krieg zwischen England und Frankreich.

Die Delegation Deutschlands wurde in Versailles hinter Stacheldraht gehalten und durfte nicht teilnehmen an den Verhandlungen. Ein Vertrag erfordert aber das Aushandeln der Vertragsbedingungen sonst handelt es sich um ein Diktat.

Obendrein wurde die Hungerblockade gegen Deutschland über den Zeitpunkt des Beginns des Waffenstillstandes hinaus völkerrechtswidrig fortgesetzt um mit dem Mittel dieser Hungerblockade Deutschland zur Unterschrift unter das Versailler Diktat zu zwingen. Durch die fortgesetzte Hungerblockade starben Hunderttausende Frauen und Kinder als der Waffenstillstand schon in Kraft war.

Was nicht im Schulbuch steht: Hungerblockade gegen Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg

Was im letzten Absatz steht ist erhärtet und belegbar durch massenhafte Quellen und es darf öffentlich  verbreitet werden weil es nicht strafbar ist und bewiesen wahr ist. Wer die Verbreitung dieser Tatsachen verbieten wollte würde sich nur lächerlich machen.

Es ist so ungeheuerlich was mindestens seit 1904 – eher schon seit Jahrzehnten vorher, auch dafür gibt es Belege, beispielsweise öffentliche Aussprüche von gewissen Politikern, die in fremdsprachigen europäischen Zeitungen veröffentlicht wurden – Deutschland angetan wird, daß der Verstand des normalen Menschen sich sofort und automatisch und instinktiv weigern muß diese Ungeheuerlichkeiten auch nur wahrzunehmen, jeder weiß schließlich daß im Wohnzimmer nun mal eben kein Krokodil sein kann.

Die Schreiberin dieses hätte es vor 30 oder 20 oder noch vor 10 Jahren für völlig unmöglich gehalten daß sie sich irgendwann mal um Deutschland bekümmert, Deutschland mit seiner Kultur und Sprache war eben da und damit hatte es sich.

Aber jetzt geht es der Schreiberin dieses wie einem  Weiberhelden dem von Ärzten der Termin gesagt wurde an dem ihm sein Glied amputiert werden wird: Plötzlich sieht er seinen Pimmel in einem anderen Licht.

Inzwischen geht es nicht mehr nur um Deutschland sondern es geht um noch sehr viel mehr. Der offensichtlich heute verstärkt gegen Deutschland geführte Angriff will nur eine Hürde – Deutschland – auf dem Weg zur Sklaverei des Weltstaates beseitigen. Diese geplante Sklaverei wird fürchterlicher und grauenhafter sein als alles was an Tyranneien jemals existierte.

Als erster Einstig in das Titelthema könnte der folgende Blog dienen:

FirstWorldWarHiddenHistory
(Hier schreiben zwei Schotten, ein Arzt und ein Lehrer, sie belegen jede einzelne ihre Aussagen mit Quellen):

The Rape of Russia 1: Out With The Old Order

Revolution in Russia 5: Sealing The Czar’s Fate.

The Balfour Declaration 11: Celebrations, Expectations and The Truth

The Balfour Declaration 10: Balfour Understood The Consequences


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: