Clicky

Die Bargeldlosigkeit steht kurz bevor

von Hubert Hüßner

Hallo und guten Tag, liebe Leser.

Der Januar und der halbe Februar ist schon wieder vorbei und wir schreiten langsam aber stetig in Richtung Frühjahr. Ich freue mich schon jetzt auf das nahende Vogelgezwitscher, wärmere, länger und hellere Tage. Wieder mehr nach draußen gehen. Das Auftanken von Energie in der Natur ist das beste Mittel um sich weg von unserem Politik- und Wirtschaftstheater mehr auf sich zu fokussieren und dabei seine eigene Mitte zu finden. Sich auf seine Mitte auszurichten und entspannt zu sein, wird immer mehr zur Herausforderung, wenn man sieht, was sich so alles da „draußen“ in der Welt tut.

Auch wenn die folgende Tatsache nicht mehr ganz neu ist, wissen es viele noch nicht. Schweden scheint ja in einigen wichtigen Veränderungsprozessen ein Vorreiter zu sein. Mit der Komplettabschaffung des Bargeldes fing es bereits 2012 an und es wurde dann parallel etwas später mit dem (noch) freiwilligem Verchipen von ganz „innovativ“ ausgerichteten Vorreitern begonnen.

Da ist es bspw. bei einigen en vogue, sich als Büroangestellter einen RFID (Radio Frequency Identification) unter die Haut implantieren zu lassen. Was vielleicht auch noch nicht so bekannt ist, RFID-Chips können auch Daten ganz gezielt sammeln und speichern und nicht nur bereits gespeicherte Daten senden! Und jetzt stelle man sich nur einmal dieses Szenario vor: Eine Welt ganz ohne Bargeld voller verchipter Menschen, deren Daten gesammelt werden. Dadurch läßt sich u. a. ganz leicht ein individuelles Profil dieser Menschen und ihrer täglichen Aktivitäten erstellen. Und die wirtschaftliche Handlungsfähigkeit einzelner Individuen läßt sich dann auch ganz schnell und effektiv komplett ausschalten. Das jetzt noch im Kontext betrachtet, zu dem was aktuell alles an Einschränkungen und Maßnahmen in Bezug auf sogenannte Terrorismusbekämpfung, Meinungsfreiheit und angeblicher Demokratie umgesetzt wird, et voilà – „Schöne“ neue Welt.

Das wirklich mehr als Bedenkliche daran – Leute – wir sind da schon ganz nah, ja sooooo nah dran; und es gibt tatsächlich nicht wenige Menschen, die auch noch bereit sind, da freiwillig mitzumachen!

JETZT schon …!

Wir befinden uns in Zeiten des Welt umfassenden Umbruchs. Hinter den Kulissen wird seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden fleißig an der Umsetzung einer Neuen Welt gestrickt. Jetzt ist die Zeit des großen Finales und die Abläufe gestalten sich in ihrer Geschwindigkeit exponentiell. Wir alle sind davon betroffen. Nun gibt es Menschen unter uns, welche die ganze Entwicklung insgesamt recht positiv betrachten und uns ein goldenes Zeitalter prognostizieren und es gibt einige Befürworter des vorher gesagten Weltuntergangsszenarios. Und es gibt noch einige Optionen die dazwischen angesiedelt sind. Was ist meine Meinung dazu?

Ich betrachte die momentanen Entwicklungen aus einem ganzheitlichen Blickwinkel. Letztendlich weiß niemand ganz genau was im jeweiligen Zeitablauf faktisch ansteht. Mittel- bis langfristig betrachtet, tendiere ich aus dem Blickwinkel meiner persönlicher Erfahrungen, Analysen und daraus entstandenen Schlußfolgerungen, zu einer Entwicklung hin zu mehr Menschlichkeit und Miteinander. Wie lange es dauert bis wir hier ein goldenes Miteinander haben werden? Ich kann es nicht sagen. Je schneller umso besser! Jetzt kommt jedoch das große Aber :)

Da wir nicht genau wissen, wie und in welcher Geschwindigkeit sich die Dinge zu unser aller Wohle weiter entwickeln und ob überhaupt, ist es sicherlich klug gedacht, sich so gut es geht für alle möglichen Eventualitäten – auch wenn diese vielleicht nur für einen relativ kurzen Zeitraum im Feld der Möglichkeiten existieren – zu rüsten.

Und just erreicht mich jetzt, beim Schreiben dieser Zeilen, die folgende Meldung:

„Die EU Kommission legt Plan zur Abschaffung des Bargelds vor“ (vom 01. Februar 2017)

Da wird jetzt die Schlinge wieder ein Stückchen enger gedreht. Das Thema steht ja schon länger im Raum. Aber jetzt scheint es wohl endgültig soweit zu sein, daß in einem relativ absehbarem Zeitraum Ernst gemacht wird um uns das letzte Stück Handlungsfreiheit auch noch zu entziehen. Wie man sieht, die „Herrschaften“ sind noch nicht so ganz am Ende ihres Lateins, wie mache gerne glauben wollen. Das „Spiel“ geht in seine nächste Runde. Der Plan wird zwar (angeblich) noch nicht direkt zur Umsetzung in diesem Jahr anstehen, will man uns zumindest im Augenblick so glauben machen. Aber wenn die Pläne schon so konkret und jetzt ganz offiziell präsentiert werden, ist es letztlich nur noch eine Frage der Zeit und (der Sache dienlicher) Umstände um etwaige Pläne notfalls auch zeitlich vorzuziehen und dann ganz schnell umzusetzen. Es gibt ein eine Art Fahrplan der Europäischen Kommission für die BArgeldlosigkeit, den man hier als PDF ansehen kann: EURO_Bargeldlos

Ich habe es bis dato vermieden massiv die Dringlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Ich möchte nicht den Eindruck erwecken zu manipulieren, was mir wirklich fern liegt. Aber es rückt die Zeit der Bargeldlosigkeit ungebremst immer näher und der Zug nimmt jetzt merklich an Fahrt auf. Wie ich in meinem letzten Bericht geschrieben habe, denke ich, daß 2017 unser Schicksalsjahr werden könnte und wir massive Veränderungen in unterschiedlichen Bereichen möglicherweise erfahren.

Deshalb rate ich Euch dringlich, Euch ernsthafte Gedanken darüber zu machen, inwieweit Edelmetalle wie Feingold und Feinsilber einen Bereich Eurer Handlungsfähigkeit hilfreich unterstützen können. Ich habe in einigen Interviews und auch in meinem 2 teiligen Vortrag (youtube) ausführlich auf die Gründe hingewiesen. Ich bin ergänzend sehr gerne bereit, Euch Eure Fragen in einem persönlichen Gespräch telefonisch zu beantworten.

Ich weiß, wie sensibel diese Thematik ist. Einige von Euch haben diese Möglichkeit bereits genutzt. Also traut Euch. Ihr findet meine Telefonnummer über unsere Seite: www.goldgrammy.de im Impressum.

Vor über 5 Jahren haben wir aus genannten Gründen den GOLD- und SILBER-GRAMMY für Euch in die Form gebracht. Die Abstimmung und Form der GRAMMYs ist ein in sich durchdachtes, entwickeltes, schlüssiges und vor allem werthaltiges Tauschmittel. GRAMMYs sind werthaltige SACHWERTE! Ihr tauscht also Fiat Money in echte Sachwerte!

Einige gravierende Vorteile der GRAMMYs:

  • Feingold (AU 999,9) und Feinsilber (AG 999) in kleinen, runden Gewichtseinheiten – schon ab 0,25 Gramm! Somit auch für den kleinen Geldbeutel geeignet!
  • Rundprägung in Form einer Münze
  • Verschiedene Größen und Gewichte
  • Deutscher Qualitätshersteller mit über 100jähriger Firmentradition aus Idar-Oberstein. Ihr kauft also DIREKT beim Hersteller in Deutschland ein! Das ist die größtmögliche Sicherheitsstufe in Bezug auf Fälschungssicherheit!
  • Monatliches Abonnement bereits schon ab 50,- OHNE Bearbeitungskosten möglich!

Mit Angabe dieses GutscheinCodes

5 01 E 38 P 00 X 0 L

könnt Ihr, liebe QuerdenkerInnen einen direkten 3%tigen Sonderrabatt bei Eurer Bestellung in Abzug bringen und leistet damit gleichzeitig einen Beitrag zur Unterstützung von Quer-Denken.TV

Weiter führende Info gibt es unter: www.goldgrammy.de

Und hier kommt Ihr auf direktem Weg zum GRAMMY Shop:

www.gold-grammy.de

Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten ist nach vorheriger Terminabsprache (noch) ein anonymer Barkauf möglich. Sprecht mich bitte an.

Wer noch Fragen hat kann den persönlichen Kontakt zu mir über unsere Homepage www.goldgrammy.de gerne herstellen.

Ich wünsche uns allen gegenseitige Achtung und Liebe in unseren Handlungsprioritäten.

Herzlichst, Euer

Hubert Hüssner


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email