Die dringende Botschaft von Anonymous an die Welt

von NEXUS Magazin

Hallo, Grüße an die Welt. Wir sind Anonymous. Diese Botschaft geht nicht nur an die Bürger rund um den Globus, sondern auch an den gewählten US-Präsidenten, den künftigen Direktor der CIA und an Personen innerhalb des Kremls.

Viele werden sich von jetzt an darüber bewusst sein, dass es Instanzen innerhalb der Regierungen der Vereinigten Staaten und verschiedener westlicher Staaten gibt, die eine lang geplante Agenda verfolgen, um sich eine Reihe von Feinden zu schaffen.

Diese Agenda wurde enthüllt von Persönlichkeiten wie Dr. Carol Rosin, die eine ehemalige Sprecherin von Dr. Wernher von Braun war, dem deutschen Raumfahrtingenieur und Weltraumfahrtplaner, der als Mitglied der NSDAP die V2-Rakete für die Nazis erfand.

Dr. von Braun war einer von 1.500 Wissenschaftlern und Forschern, die nach dem Zweiten Weltkrieg im Rahmen der Operation Paperclip in die Vereinigten Staaten „gebracht“ wurden.

Diese von der US-Regierung geplante Agenda wird seit den 1950er Jahren umgesetzt. Sie hat dazu geführt, dass Präsident Eisenhower die Kontrolle über höchst interne nationale Sicherheitsprogramme innerhalb der Regierung verlor.

Seither haben gefährliche Kräfte innerhalb des Establishments dafür gesorgt, dass der Präsident keine volle operative Zugangskontrolle mehr über diese Programme hat. Die verdeckten Operationen, die durch diese Kräfte unternommen wurden (zumeist in Form psychologischer Kriegsführung, wie z. B. einen Staat zu ängstigen, um einem Krieg zuzustimmen), blieben über Jahre unentdeckt und stellen jetzt eine existenzielle Bedrohung dar.

Viele glauben, dass es dieser Sachverhalt ist, auf den sich Eisenhower in seiner Abschiedsrede bezog, in der er die Nation und die Welt vor dem militärisch-industriellen Komplex warnte.

Um das Statement von Dr. Rosins Enthüllung zu bekräftigen, beinhaltet die Serie der durch die USA und andere westliche Staaten geschaffenen Feinde zuerst Russland mit dem Fokus auf den Kommunismus und später auf den Terrorismus, den die USA selbst geschaffen, bewaffnet und finanziell gefördert haben.

Dritte-Welt-Länder oder „Nationen von Interesse“ wurden als Nächstes aufgeführt: Dieses sind Länder, die weder mit westlichen Staaten noch mit Russland und seinen Alliierten verbündet gewesen sind. Wir haben in der Tat die stillen Kriege der USA gegen diese Länder beobachtet, entweder als illegale Staatsstreiche oder durch das Einsetzen von Diktatoren, die den Interessen der USA wohlgesonnen gegenüberstanden.

Dr. Rosin ging noch weiter, indem sie Asteroiden als Teil der Agenda erwähnte. Wir wissen, dass gerade Untersuchungen unternommen werden, um den Planeten vor kosmischen Gefahren zu beschützen, z. B. durch das Asteroid Deflection Research Center an der Iowa State University, das daran gearbeitet hat, ein bewaffnetes Raumschiff mit einem nuklearen Sprengkopf zu entwickeln, um von außen eindringende Bedrohungen zu zerstören.

Der letzte und bedeutendste Feind, den Dr. Rosin aufgeführt hat, ist die sogenannte außerirdische Bedrohung, bei der es darum geht, die Welt unter dem Deckmantel einer kosmischen Bedrohung durch eine feindliche Rasse von Aliens zu vereinen …

Die Mehrheit der herrschenden Regierungen rund um den Globus ist sich seit dem Zweiten Weltkrieg der Präsenz von Außerirdischen in unserem Sonnensystem bewusst, und diese Präsenz nahm nach den atomaren Bombardierungen von Hiroshima und Nagasaki gravierend zu … In den vergangenen 60 bis 70 Jahren hat die US-Regierung das Thema außerirdische nicht nur selbst diskreditiert und verleugnet, sondern auch darauf hingewirkt, dass das über die Medien geschieht.

Die verbreiteten Nachrichten berichten über UFO-Erscheinungen in einem ähnlichen Ton wie über den Schlitten des Weihnachtsmanns. So hat Hollywood außerirdisches Leben, auch außerirdische Intelligenz oder ETI genannt, entweder als comichafte grüne Männchen mit einer Vorliebe für pedantische Analuntersuchungen porträtiert oder als stumpfsinnige Monster, die sich der Zerstörung allen menschlichen Lebens widmen.

Die Gründe der US-Regierung für diese Vertuschung resultieren aus der fortgeschrittenen Technologie, die sie von außerirdischer Intelligenz auf unterschiedlichen Wegen erhalten hat. Die Existenz außerirdischer Intelligenz in unserem Sonnensystem zuzugeben, heißt zu bestätigen, dass Formen fortgeschrittener Intelligenz existieren.

Dies würde nicht nur ein Ende der lukrativen Industrie für fossile Energien bedeuten, es würde darüber hinaus dazu führen, dass das US-Militär seinen technologischen Vorsprung auf dem Schlachtfeld verliert und damit die Elite letztendlich ihre Macht.

Wir wissen von der Regierung – und Geheimdienst- und Militär-Whistleblower bestätigen dies –, dass die fortgeschrittenen Wesen, die mit unserem Planeten interagieren, friedlich sind. Diese Tatsache wurde bestätigt durch geleakte E-Mails zwischen John Podesta und dem Apollo-14-Astronauten Dr. Edgar Mitchell, in denen Podesta von Mitchell erinnert wird, dass

„unsere gewaltfreien außerirdischen Wesen uns vom benachbarten Universum dabei helfen, Nullpunktenergie zur Erde zu bringen. Sie werden keine Formen militärischer Gewalt auf der Erde oder im Weltraum tolerieren.“

In den vergangenen neun Monaten haben sich die Hinweise darauf verdichtet, dass wir der Situation näher kommen, die in der Geheimdienst-Community als ein „falsches I und W“ bzw. „falsche Indikation und Warnung“ bezeichnet wird und die dazu dienen soll, die Bewaffnung des Weltalls voranzutreiben.

Staaten wie Russland und China haben in der Zwischenzeit einen UN-Vertrag vorgeschlagen, um im Weltraum stationierte Waffen zu verbannen. Die Pläne für diesen finalen Schritt auf der Agenda und die darauffolgenden Angriffe unter falscher Flagge sind von einem Spionageabwehroffizier der US Air Force bestätigt worden, der ebenfalls bezeugt, die Öffentlichkeit solle dadurch verwirrt werden, dass ihr glauben gemacht wird, Außerirdische würden Menschen entführen. Alle Beweise werden Anfang 2017 veröffentlicht.

Quelle: Bearbeitetes und gekürztes Posting, AnonHQ.com, 30.12.2016, http://tinyurl.com/ztdf5rs


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: