Die Pizzagate-Vertuschung: Jetzt spricht der Comet Ping Pong-Hacker

von Oliver Janich

Die Mainstreammedien behaupten, man hätte Comet Ping Pong untersucht und nichts gefunden. Offenbar ist das Gegenteil der Fall. In unterstehendem Video berichtet jemand, er hätte eindeutige Beweise geliefert. Statt dem nachzugehen, wurde er verfolgt und belästigt. Er hat jetzt Angst um sein Leben.

Interessantes Detail: Derjenige, der in dem Lokal herumgeschossen haben soll, soll ausgerechnet den Computer zerstört haben, auf dem die Beweise gewesen wären. Das war kurz nachdem der Hacker die Informationen an die Behörden gegeben hat.

Der angebliche Täter, Edgar Maddison Welch ist Schauspieler! Der Hacker („Bigfish„) sagt, er hat die Beweise nicht runtergeladen, weil er sich dann selber schuldig gemacht hätte, was eine korrekte Annahme ist. Er nennt auch den Namen des Polizisten, dem er alles berichtet hat und zeigt die entsprechenden Emails. Bigfish hatte einen guten Eindruck von ihm, glaubt aber, er wurde zurückgepfiffen.

Der „Hacker“ (viel zu hacken war da wohl nicht, man konnte den verräterischen Link offenbar einfach so im Netz finden) will sogar mit dem Büro von Jeff Sessions (!) gesprochen haben. Bigfish hat auch versucht, viele Medien, auch alternative zu erreichen. Aber niemand reagierte. Was allerdings wenig verwunderlich ist, weil Leute, die in dem Bereich recherchieren, sterben wie die Fliegen. Er sagt, alle großen Medien kennen seinen Namen und die Story. Die Polizei reagiert auf entsprechende Nachfragen nicht.

Ich halte die Aussagen für authentisch. Der Mann will offensichtlich weder Ruhm noch Geld und die Geschichte klingt nicht ansatzweise ausgedacht. Wichtiges Dokument. Runterladen!

 


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: