Die schlimmsten Spekulationen erfüllen sich Stück für Stück

von Jörn Baumann

Die kriminalisierte Gesetzgebung ist „legalisiert“
++ Deutschland wird aufgelöst ++

Der Ausverkauf des Staatseigentums wird durch die Privatisierung forciert, die Zerstörung und  Übernahme DAX geführter Unternehmen schreitet voran, das Ablenkungsmanöver der Einwanderungspolitik und der „NAZI“-Polemik polarisiert und lähmt die Gesellschaft, die Gendersekte Aas-Stiftung zerstört das soziale Geflecht, die Inflation wird durch den IWF eingeleitet.

Die durch eine desaströse EU-Politik eingeleitete Schwächung der europäischen Staaten wird durch die Schuldenpolitik und dem Abhängigkeitsmechanismus des IWF-EZB-Versklavungssystem eine Staatsverschuldung aufgebaut (Die Ausbeutung u.a. der griechischen Bevölkerung wird z.Zt. gnadenlos umgesetzt) die in dem Ausstieg aus Euro enden wird.

Dem größten Teil der Bevölkerung wird das Bild einer Wirtschaftskrise suggeriert, in dem die politischen Schauspielertruppen sich als Problemlöser darstellen, wobei Sie selbst das eigentliche Problem darstellen, dass diese Situation überhaupt erst ermöglicht hat.

Unter dem gezielten Einsatz der Rechtsbeugung und Rechtsbrechung, wird gegen das grundgesetzliche Diktat verstoßen UND wissend, um den Rechtsstillstand, Zeit geschunden diesen Prozess in die „legalisierte“ Form zu bringen.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel suggeriert eine Handlung lenkender Politik, wobei dies nichts anderes darstellt, gemäß dem Drehbuch die nächsten Schritte der deutschen Bevölkerung zu Verkaufen.

Das Ziel: Deutschland als Nationalstaat abzuwickeln und das kriminelle EU-Konstrukt, zu installieren.

„Wir werden wieder an Souveränität gewinnen, wenn wir stärker zusammen arbeiten“, so der Außenminister. Zwar würden die Deutschen Souveränität als Nationalstaat verlieren. Doch dafür würden sie gleichzeitig Souveränität als Eurozone zurückgewinnen.“ [1]

Es ergibt sich die Frage: Wieso „wieder an Souveränität gewinnen„?   Ist Deutschland den nicht souverän??

Offensichtlich mangelt es an der Konsolidierung der systemkritischen Gegenkräfte, die der Bevölkerung eine objektivere Sicht der politischen Irrwege darstellen könnten. Das EU-Konstrukt neoliberaler Fantasien, als Schaltzentrale der Lobbyisten zu installieren und so die Ausbeutung aller europäischen Staaten zu ermöglichen, benötigt etwas mehr Gegenwehr.

[1] https://www.berlinjournal.biz/sigmar-gabriel-fordert-souveraenitaet/


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: