Dr. Matthias Rath an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Offener Brief von Dr. Matthias Rath an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Hören Sie auf die natürliche Gesundheit zu verbieten!

  1. November 2017

Bundeskanzlerin Merkel,

Ich schreibe Ihnen diesen Brief, weil es um Millionen von Menschen auf der Welt geht. Das Handeln der Bundesregierung spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, ob diese Menschen leben oder sterben.

Wissenschaftliche Durchbrüche auf dem Gebiet der natürlichen Gesundheit ermöglichen es der Menschheit heute, sich von einigen der am weitesten verbreiteten Epidemien, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs, zu befreien. Das nächste große Ziel, das die ganze Menschheit vereint, ist die Beendigung dieser Epidemien und macht sie in zukünftigen Generationen weitgehend unbekannt.

Als Mediziner und Wissenschaftler hatte ich das Privileg, zu Durchbrüchen bei der Bekämpfung dieser beiden Hauptkrankheiten beizutragen:

o   Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in erster Linie das Ergebnis einer Instabilität der Arterienwände, die durch einen Langzeitmangel an Vitamin C und anderen Mikronährstoffen in der menschlichen Ernährung verursacht wird. Ähnlich wie bei der Seekrankheit Skorbut führt ein Vitaminmangel zu einer beeinträchtigten Produktion von Kollagen und anderen Stabilitätsmolekülen. Dies löst die Ablagerung von Fettmolekülen (Lipoproteinen) und anderen „Risikofaktoren“ im Blut aus, wenn der Körper versucht, die strukturell beeinträchtigte Blutgefäßwand zu reparieren. Das Überschießen dieses Reparaturprozesses führt zur Bildung von gefährlichen atherosklerotischen Plaques. Die zugrunde liegende Instabilität der Blutgefäßleitung ist vor allem in den Herzkranzgefäßen aufgrund der mechanischen Belastung durch das kontinuierliche Pumpen des Herzens exponiert. Somit ist dieses neue Verständniserklärt zum ersten Mal, warum Millionen von Menschen an Herzinfarkten sterben – und warum Infarkte anderer Organe die Ausnahme sind.

Diese wissenschaftliche Entdeckung und ihre weitreichenden Konsequenzen wurden vom zweimaligen Nobelpreisträger Linus Pauling in Form eines historischen “ Aufrufs zu einer internationalen Anstrengung zur Abschaffung der Herzkrankheit “ unterstützt. Dieses neue Verständnis über die wahre Natur menschlicher kardiovaskulärer Erkrankungen wurde seitdem in bahnbrechenden wissenschaftlichen Experimenten endgültig bestätigt und öffnet die Tür für eine signifikante Reduzierung von Herzinfarkten und Schlaganfällen für kommende Generationen.

o   Krebs ist durch die Zerstörung von Körpergewebe, das Krebszellen umgibt, gekennzeichnet, wodurch ihre Invasion und Metastasierung in andere Organe erleichtert wird. Dieser Prozess wird durch die unkontrollierte Verdauung von Kollagen und anderen Bindegewebsmolekülen durch Enzyme vermittelt, die auch von gesunden Zellen verwendet werden, allerdings unter strenger biologischer Kontrolle. Unsere Forschung hat Schlüsselmikronährstoffe identifiziert, die in der Lage sind, diesen unkontrollierten Prozess der Ausbreitung von Krebszellen auf natürliche Weise zu blockieren .

Aufgrund der weitreichenden globalen Konsequenzen dieser wissenschaftlichen Beiträge für die menschliche Gesundheit halte ich es für meine Pflicht, Sie mit diesem Schreiben anzusprechen. Indem ich die Form eines Offenen Briefes wähle, sorge ich dafür, dass ihre Inhalte auch politische Entscheidungsträger und die Menschen der Welt erreichen.

In den 25 Jahren seit der Veröffentlichung dieser Entdeckungen wurden sie sowohl in unserem eigenen wissenschaftlichen Forschungsinstitut als auch in anderen Forschungseinrichtungen umfassend bestätigt . Die Gesamtzahl der veröffentlichten Studien, die den gesundheitlichen Nutzen von Mikronährstoffen dokumentieren, ist seitdem exponentiell gewachsen und umfasst mittlerweile Zehntausende, wie in den medizinischen Online-Bibliotheken der Welt dokumentiert. Unter den Studien, die die gesundheitlichen Vorteile von Mikronährstoffen dokumentieren, haben die folgenden weltweit Beachtung gefunden:

Natürliche Kontrolle von Herz-Kreislauf-Erkrankungen:

o   Im Jahr 2004 zeigte eine Analyse von 9 Studien mit 293.172 Teilnehmern über einen Zeitraum von 10 Jahren, dass eine Vitamin-C-Zufuhr von mehr als 700 mg pro Tag zu einer 25% igen Verringerung des Risikos für die Entwicklung von kardiovaskulären Erkrankungen führte. In einer Studie der Universitätsklinik Charité in Berlin wurde 2005 der Nutzen einer Mikronährstoff-Supplementierung dokumentiert, um die Herzpumpfunktion bei Patienten mit Herzinsuffizienz signifikant zu verbessern.

o   Die Auswertung von 18 klinischen Studien mit über 240.000 Teilnehmern hat 2013 gezeigt, dass hohe Vitamin-C-Blutspiegel zu einer 38% igen Reduktion des Schlaganfallrisikos führen.

Natürliche Kontrolle von Krebs:

o   Im Jahr 2005 bestätigte eine Studie von Wissenschaftlern der US National Institutes of Health, dass Vitamin C gegen Krebs wirksam ist, insbesondere bei intravenöser Anwendung.

o   Im Jahr 2017 wurden die genauen Mechanismen, die erklären, wie Vitamin C Krebszellen zum Selbstmord umprogrammiert (Apoptose), unter Verwendung von Blutkrebszellen (Leukämiezellen) wissenschaftlich entschlüsselt .

Seit Ihrem Amtsantritt als Bundeskanzler im Jahr 2005 haben Sie es versäumt, auch nur einen Versuch zu unternehmen, diese wissenschaftlichen Durchbrüche in der öffentlichen Gesundheitspolitik zu unterstützen und umzusetzen. Indem Sie diese wichtigen Entwicklungen in der menschlichen Gesundheit ignorieren, haben Sie zur Fortsetzung des epidemischen Ausmaßes dieser Krankheiten beigetragen. Hinter dem Nebel der angeblichen „Nebenwirkungen“ griff die pharmazeutische Lobby in Medizin, Medien und Politik systematisch diese Durchbrüche in der natürlichen Gesundheit an. Mit mehr als 100 Klagen, die unsere Forschung und auch mich selbst als Wissenschaftler ins Visier nahmen, versuchten diese speziellen Interessen, den Fortschritt in der naturwissenschaftlichen Naturheilkunde zu stoppen. Der Umfang dieser Versuche übertrifft den Widerstand des Status quo gegenüber jedem anderen wissenschaftlichen Fortschritt in der Geschichte der Medizin.

Dein Schweigen in all den Jahren war vielleicht kein Zufall.

o   Auf nationaler Ebene haben Sie und die Bundesregierung restriktive Gesetze und Verordnungen zur natürlichen Gesundheit mit nur einem Ziel erlassen – um das Pharmageschäft mit teuren patentierten Medikamenten zu schützen. Diese protektionistischen Gesetze zielen darauf ab, A) die zulässigen Gehalte an Mikronährstoffen für den persönlichen Konsum willkürlich niedrig zu halten, B) die Empfehlung von Mikronährstoffen im Wesentlichen als wirksame präventive und therapeutische Optionen für Millionen von Patienten zu verbieten und, am erschreckendsten, C) Gründung des pharmazeutischen Investmentgeschäfts.

Jetzt werden Pläne diskutiert, die den gesamten Beruf der Naturheilärzte in Deutschland verbieten und ohne Zweifel andere Länder durch politischen Druck zwingen würden, dieser unverantwortlichen Entscheidung zu folgen. Unter dem Vorwand der „Verbesserung der Qualität der Gesundheitsversorgung“ würde der Plan, natürliche Gesundheitstherapeuten als Implementierer wissenschaftlich fundierter Naturtherapien zu eliminieren, wiederum einfach den Interessen des pharmazeutischen Investmentgeschäfts dienen – und Millionen von Menschen von effektiven und bezahlbaren Mitteln berauben. Gesundheitsoptionen.

o   Auf europäischer Ebene haben Sie und die Bundesregierung mit Ihrem Einfluss auf die Brüsseler EU alles unternommen, um dieses Verbot wissenschaftlich fundierter Naturtherapien auf den gesamten europäischen Kontinent auszudehnen. Infolgedessen wurden mehr als 43.700 von 44.000 nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteilen natürlicher Gesundheitskonzepte (dh 99,3%) willkürlich durch eine so genannte “ Verordnung “ der nicht gewählten EU-Kommission verboten . Kein demokratisch gewähltes nationales Parlament in Europa hatte die Chance, gegen diese auferlegten „Regeln“ Nein zu sagen. Diese protektionistischen Maßnahmen für das Pharmageschäft sind in ganz Europa verbindlich geworden und verhindern damit, dass 500 Millionen Menschen umfassende Gesundheitsinformationen erhalten.

o   Auf globaler Ebene haben Sie und die Bundesregierung intensive Anstrengungen unternommen, um dieses Verbot natürlicher Therapien auf der ganzen Welt auszuweiten. In der Erkenntnis, dass das sich schnell entwickelnde Feld der natürlichen Gesundheitswissenschaften den globalen Markt für patentierte synthetische Drogen bedroht, haben sich Ihre protektionistischen Bemühungen weltweit ausgedehnt. Zu diesem Zweck haben Sie und die deutsche Regierung Ausschusssitzungen der sogenannten Codex-Alimentarius-Kommission veranstaltet . Unter dem Vorwand der Festlegung globaler Ernährungsstandards war dieses internationale politische Gremium in der Tat eine Interessengruppe, die von pharmazeutischen Interessen angetrieben wurde, um Naturtherapien weltweit zu verbieten.

Darüber hinaus versucht die Brüsseler EU unter Ihrem Druck, sogenannte „Freihandelsabkommen“ zu schaffen, die jede Region der Welt wirtschaftlich und rechtlich an diese Interessen binden. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Vereinbarungen ist die so genannte „Harmonisierung der Handelsnormen“. Dieser trügerische Begriff wird verwendet, um die Ausweitung des schrecklichen Verbots natürlicher Therapien auf praktisch jedes Land der Welt zu rechtfertigen. Da die Menschen jeder Nation eine solche völlige Strangulierung ihrer nationalen Gesundheitsversorgung ablehnen würden, werden diese „Freihandelsverhandlungen“ unter strenger Geheimhaltung außerhalb der Augen der Öffentlichkeit geführt.

Der Widerspruch zwischen Zehntausenden von wissenschaftlichen Publikationen, die einerseits den gesundheitlichen Nutzen von Mikronährstoffen dokumentieren, andererseits Ihre Bemühungen, diese Entwicklung zu blockieren, um das Pharma-Exportgeschäft zu schützen, ist offensichtlich. Der Schutz einer Industrie, die von der Ausweitung von Krankheiten abhängig ist – wie es ihre Multimilliardenmärkte sind – ist nicht länger eine verantwortliche politische Option.

Sie haben in den letzten zehn Jahren die Bedrohung der öffentlichen Gesundheit von Dieselfahrzeugen ignoriert, um die globalen Interessen der deutschen Autoexportindustrie zu schützen. Bisher wurden Sie nicht für rechtlich verantwortlich erklärt, obwohl die Statistikenjetzt zeigen, dass Krankheiten, die durch Luftverschmutzung verursacht werden, für zwei Drittel der 9 Millionen durch Umweltverschmutzung verursachten Todesfälle verantwortlich sind, die jedes Jahr weltweit auftreten.

Das Ignorieren des Fortschritts der natürlichen Gesundheitswissenschaften hat wahrscheinlich unterschiedliche Konsequenzen für Sie und andere politische Entscheidungsträger, die die verfügbaren wissenschaftlichen Beweise außer Acht lassen. Nun, wenn absolut klar ist, dass Vitamin C Krebszellen selektiv tötet, während gesunde Zellen unverletzt bleiben, wird diese wissenschaftliche Tatsache zu einem hochpolitischen Thema. Ich rufe Sie und politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt dazu auf, dieses Wissen zu fördern, um die Gesundheit Ihrer Menschen zu verbessern und sie vor den schädlichen und unnötigen Nebenwirkungen konventioneller Ansätze wie Chemotherapie zu schützen.

Wenn Sie nicht handeln, werden Sie – und andere Politiker – für grobe Fahrlässigkeit verantwortlich gemacht. Darüber hinaus wird durch die weitere Behinderung der Umsetzung von lebensrettendem Wissen in die natürliche Gesundheit mit politischen Mitteln die Gesundheit und das Leben von Millionen Menschen böswillig in Gefahr gebracht und damit die Kriterien eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit erfüllt.

Dr. Matthias Rath unterschreibt den offenen Brief

Was auf dem Spiel steht, sind das Leben von Millionen von Menschen und die Möglichkeit, Milliarden von Gesundheitskosten zu sparen!

Mit diesem Brief fordere ich Sie und Ihre Regierung auf:

  1. Hören Sie auf, die Multimilliarden-Dollar-Profitinteressen von multinationalen Pharma- und Drogenexportnationen über die Gesundheitsinteressen der Menschen in der Welt zu stellen.
  2. Hören Sie auf, Verbote natürlicher Therapien zu verbieten und gesundheitliche Behauptungen für wissenschaftlich fundierte Naturheilverfahren zu verbieten.
  3. Hören Sie auf, die irrational restriktiven Gesetze Deutschlands im Bereich der natürlichen Gesundheit im Rahmen internationaler Freihandelsabkommen auf die Gesundheitssysteme anderer Nationen durchzusetzen.
  4. Stoppen Sie das Verbot von Berufen, die sich auf wissenschaftsbasierte natürliche und präventive Gesundheitsansätze spezialisieren.

Ich fordere Sie und Ihre Regierung auch auf, die natürliche und vorbeugende Gesundheitsversorgung als Grundlage für jedes wirksame und bezahlbare Gesundheitssystem zu fördern, indem

  1. Förderung der Forschung in der natürlichen und präventiven Gesundheit durch staatliche Finanzierung – unabhängig von der pharmazeutischen Investitionsindustrie – auf allen Ebenen des bestehenden medizinischen Systems.
  2. Förderung der Einrichtung neuer nationaler und internationaler Forschungszentren, die unabhängige Naturgesundheitsforschung mit einem breiten Spektrum von Krankheiten, einschließlich seltener Krankheiten, durchführen.
  3. Förderung der Gesundheitsvorsorge auf allen Ebenen von der Grundschule bis zur Weiterbildung.
  4. Förderung von Gesundheitszentren in allen Gemeinden, die sich auf die Aufklärung und Konsultation im Bereich der öffentlichen Gesundheit als Eckpfeiler eines neuen Gesundheitssystems konzentrieren.
  5. Förderung und Ausbau der Rolle von Ärzten und Angehörigen der Gesundheitsberufe, die auf wissenschaftlich fundierte Natur- und Ernährungsgesundheit spezialisiert sind.
  6. Förderung wissenschaftlich fundierter wirksamer Naturheilmittel als Grundlage für präventive und therapeutische Ansätze der öffentlichen Gesundheitsversorgung, erstattet von den Krankenkassen.

Ich fordere die politischen Entscheidungsträger der Welt auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene auf, diese Forderungen umzusetzen.

Ich rufe die Menschen der Welt auf, diese Forderungen zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass sie weltweit umgesetzt werden – im Interesse dieser Generation und aller zukünftigen Generationen der Menschheit.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: