Clicky

Drecksloch Berlin: Firma Bundesregierung kuscht vor MonSatan und bringt lieber die eigenen Leute um!

von Blogger

Deutschland knickt vor Monsanto ein: Zustimmung zu Glyphosat

Die Bundesregierung ist vor dem Saatgut-Konzern Monsanto eingeknickt und stimmt der Neuzulassung von Glyphosat zu. Die Entscheidung ist eine schwere Niederlage für die Gegner des Pestizids, welches sogar von der WHO als vermutlich krebserregend eingestuft wird.“ [Quelle]

Wenn es wenigstens „nur“ Glyphosat wäre, aber dieses Zeug ist ja nur die Spitzes des Eisbergs!

Dieser Fall zeigt wieder einmal, dass wir in der Firma BRiD von absolut skrupellosen, gemeingefährlichen professionellen Kriminellen an Gängelband der Bankster und ihrer Monsterkonzerne regiert werden.

Es ist ihnen völlig egal ist, was hier mit uns passiert, solange wir diesen ferngesteuerten Landes- und Volksverrätern nur ein Leben ins Saus und Braus garantieren.

Wie tief können diese Typen eigentlich noch sinken?

Es bewahrheitet sich einmal mehr, dass Politiker absolut verkommen und korrupt sind und nur einen Herrn haben: das Kapital; sie scheißen auf diejenigen, die so dumm und so naiv waren, ihre Stimme an solche Typen abzugeben bei einer Farce namens Wahl, die genauso ein Beschiss ist wie alles andere in diesem Land, das kein Staat ist und nie war, was auch dem Allerletzten hoffentlich endlich klarmacht, mit was für Gangstern wir es in Berlin zu tun haben.