Eine Woche „Dummland“

von Ingo Plewa

Wenn man die Woche aus politischer Sicht Revue passieren lässt, fragt man sich zwangsläufig ob man in einem surrealen Paralleluniversum des Wahnsinns gefangen ist. Doch all der Irrsinn, alles „Geschreibsel“ der manipulierten Medien, die unfassbaren Aussagen aus der Politik Ecke und die unerträglichen Lügen in den Talkshows, all das ist die politische Realität in Deutschland.

verdummung2Hier ein kleiner Auszug über den Zustand den wir normal-denkende Bürger bekämpfen müssen.

Ich schreibe bewusst „normal-denkend“, denn diese politischen Amokläufer und Deutschen-Hasser kann man nicht mehr als zurechnungsfähig bezeichnen. Und jedem der sich gegen dieses „Verräter-Kartell“ stellt, kann man guten Gewissens einen gesunden Menschenverstand attestieren.

4400 Fälle von Raub, Diebstahl und Körperverletzung innerhalb eines Jahres – das alles soll auf das Konto von mindestens 2200 nordafrikanischen Straftätern gehen, die die Nordrhein-westfälische Landeshauptstadt unsicher machen. Es geht um Diebstahl, Raub, Körperverletzung, Bedrohungen. Tatort ist oft die Düsseldorfer Altstadt. Über drohende Abschiebungen lachen die Täter nur, denn wie wir ja alle wissen, haben wir in Deutschland dauerhaft den „Tag der offenen Tür“ und muslimische Straftäter werden mit „Glacehandschuhen“ angefasst.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/duesseldorf-straftaeter-aus-nordafrika-der-koenig-der-taschendiebe-a-1074787.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://m.facebook.com

Zwischendurch offenbart ein Schreiben von Wolfgang Schäuble das die Bundesregierung mal wieder den Bürger belogen hat und die 88 Milliarden für Griechenland verloren sind, verpufft, verbrannt, verschenkt. Wundert niemanden, oder ?

http://www.bild.de/politik/inland/griechenland-krise/wann-schenkt-uns-die-regierung-endlich-reinen-wein-ein-41585450.bild.html

Und weil der deutsche Steuerzahler die „gemelkte Kuh“ aller ist, werden auch mal mir nichts dir nichts 2,3 Milliarden für die „Syrien-Hilfe“ bewilligt. Aber was sind schon 2,3 Milliarden wenn man jährlich 30 Milliarden für muslimische Invasoren ausgeben kann ?

Und wie die ganzen „Facharbeiter“ an ihre Diplome und Dokumente kommen erklärt uns FocusOnline: http://www.focus.de/politik/deutschland/innenministerium-warnt-falsche-zeugnisse-und-diplome-fluechtlinge-koennen-im-libanon-antragspakete-kaufen_id_5066196.html

Erstaunlich nicht wahr ? Sie haben aber Geld für Schleuser und um Fälscher zu bezahlen. Zwei Drittel können angeblich nicht lesen und schreiben, muss man wohl auch nicht können um gefälschte Dokumente zu kaufen. Und wenn man diese Gauner als das bezeichnet was sie sind, wirst du halt in die Nazi-Ecke verbannt. So mancher linker Wirrkopf sollte im Duden Nachschlagen, wie dort das Wort „Kriegsflüchtling“ definiert wird.

Und weiter geht der Wahnsinn ! 

Flüchtlingskinder aus dem Nahen Osten sollten Deutsch lernen und deutsche Kinder im Gegenzug Arabisch: Das fordert der Bildungsexperte Thomas Strothotte.

„Wir würden damit anerkennen, ein Einwanderungsland und eine mehrsprachige Gesellschaft zu sein.“

http://www.focus.de/politik/deutschland/bis-zum-abitur-verpflichtend-bildungsexperte-fordert-arabisch-als-schulsprache-fuer-deutsche-kinder_id_5259248.html

Dieser „Bildungsexperte“ hat auch eine unrühmliche Vergangenheit, wie so viele die unser Land islamisieren und vernichten wollen.

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Zum-Abgang-von-Uni-Rektor-Strothotte-Eine-Fehlbesetzung-von-Anfang-an;art1172,168896

Ein gewisser Dirk V. (Mitarbeiter einer Flüchtlingshilfe) rührte die „Gutmensch-Gemeinde“ zu Tränen als er hautnah miterleben musste wie kalt, grausam und herzlos dieses böse Deutschland zu Fremden ist. Per Live-Ticker informierte er die linke Facebook Gemeinde über den tragischen Tod eines syrischen „Flüchtlings, den er vor einem Berliner Sozialamtes mit hohem Fieber aufgefunden hätte und dieser dann in den Händen des Dirk V. verstarb. Sofort wurden im Netz politische Forderungen nach einer humaneren Flüchtlingspolitik erhoben und die vermeintlich Verantwortlichen an den Pranger gestellt. Dumm nur das alles erstunken und erlogen war !

http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/vermeintlich-toter-syrer-lageso-helfer-entschuldigt-sich

Gibt es einen besseren Beweis über den geistigen Zustand linker Utopisten ? Viele Gutmenschen leben tatsächlich in ihrer eigenen Welt. In dieser Parallelwelt ist kein Platz für Wahrheiten. Ihre Wahrnehmung scheint so verzerrt, dass sie ihre indoktrinierten Fantasien auf Kosten der gesamten Gesellschaft ausleben.

Während Fastnacht-Vereine ihre Funkenmariechen in Trainingsanzügen statt in kurzen Röckchen tanzen lassen (man will niemand Kultur-Fremden provozieren), wurde in Großenhain-Sachsen das baden im „Burkini“ für muslimische Frauen erlaubt. Nach dem Muezzin Ruf der nächste Kniefall vor dem Islam.

http://m.sz-online.de/nachrichten/burkini-im-naturerlebnisbad-erlaubt-3312575.html

Aber all das stört unsere Politiker wenig, haben diese doch genug mit dem Kampf gegen Rechts zu tun. So kam ein Vorschlag eines „aufrechten Demokraten“ auch nicht wirklich überraschend. Johannes Kahrs (SPD):

“Wenn es uns nicht gelingt, den Staat wieder zu einem wirklich starken Staat zu machen, werden die Rattenfänger von der AfD weiteren Zulauf erhalten.“

Und dieses veranlasste wohl den Parteivorsitzenden Gabriel dazu, eine Überwachung der AfD durch den Verfassungsschutz anzuregen. Beobachtung einer Partei die bürgerlich konservative Werte vertritt, ist halt als „Staatsfeindlich“ einzustufen. Denn wer gegen den sozialistisch islamischen Kurs der Elite ist, der ist ein Feind. Also quasi jeder besorgte patriotische Bürger.

Unterdessen diskutiert Deutschland wie man sich gegen Einbrecher wehren darf. Ja, richtig gelesen, wehren DARF ! Denn in dieser Republik ist nichts einfach, nicht einmal das Recht sein Heim zu schützen. Wer den Einbrecher erheblich verletzt darf mit einer Anklage wegen Körperverletzung rechnen, nicht einmal Pfefferspray ist erlaubt. Ein El Dorado für Verbrecher aus aller Welt, sie können sich am deutschen Bürger so richtig austoben !

http://www.focus.de/finanzen/recht/schreien-schlagen-schiessen-notwehr-wie-weit-darf-ich-bei-einem-einbruch-gehen_id_5075382.html

Eine wütende Schar von Kindern und Jugendlichen soll zweimal einen Imbiss angegriffen haben. Die 30-köpfige Gruppe hat den Laden in Berlin mit Steinen beworfen, beschädigt und den Sohn des Besitzers niedergeschlagen. Das die gesamte Gruppe aus muslimischen Jugendlichen bestand und das älteste „Kind“ 23 Lenze zählte, verschweigen wir mal dezent.

Und mit dieser Meldung will ich nun auch schließen:

„Bei einer Kontrolle im Flensburger Bahnhof haben Bundespolizisten einen Mann entdeckt, der unter 17 verschiedenen Namen in Deutschland registriert war – unter anderem auch in Hessen. Der 21-Jährige sei am Dienstagabend mit drei weiteren Männern und Jugendlichen mit dem Zug aus Dänemark gekommen, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Keiner habe sich ausweisen können.“

Ein klitzekleiner Auszug aus 7 Tage Deutschland.

Mir reicht es !

Ihr

I. Plewa


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: