Clicky

Endstation Obachlosenheim

Obdachlos in Deutschland. Christopher ist krank und obdachlos. Nur mit viel Mühe hat er sich in diese katholische Notunterkunft in Dresden geschleppt. Bis zum Morgen darf er bleiben. Der 28-Jährige hatte Mietschulden und bekommt deshalb seit 2 Jahren keine Wohnung. Das Jobcenter habe ihn auf 200 Euro gekürzt. Wie er scheitern viele an der Bürokratie der Ämter, an komplizierten Formularen, aber auch an sich selbst. Eine Reportage.