Erdogan will Gelder aus Berlin

von Frank Borgmann

Der stolze Türkenführer rechnet mit der Unterstützung von Wolfgang Schäuble. Die Türkei ist wirtschaftlich am Ende. Scheinbar sind die Flüchtlings-Erpressungsgelder aufgebraucht.

Immer weniger Europäer machen im Islamischen Staat Türkei Urlaub, weshalb wichtige Einnahmen weggebrochen sind. Während in den DITIB-Kasernen gegen das deutsche Volk gehetzt wird, soll Schäuble Werbung für den Urlaub in der Türkei machen.

Die Türkei bekommt aktuell 649 Millionen Euro an Entwicklungshilfekrediten, wobei diese Schulden in ein paar Jahren erlassen werden!

Die halbe türkische Bevölkerung ist über deutsche Krankenversicherungen – durch Türken in Deutschland – mitversichert, wobei 25 Prozent der in Deutschland lebenden  Türken arbeitslos sind.

Die Türkei lässt Bundestagsabgeordnete nicht zu deutschen NATO-Soldaten, nimmt ihre kriminelle Brut nicht zurück, kauft keine deutschen Gewehre mehr und lässt türkische Imame hier Spionagetätigkeiten ausüben.

Nicht zu vergessen, dass die Türkei noch immer ein Feindstaat ist. Das interessiert aber die Deutschlandhasser unter der Reichskuppel nicht.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: