Finnische Polizei verhindert „Kölner Aktion“ in Helsinki

von Sputnik

Rund 1.000 Flüchtlinge sind am Vorabend von Silvester aus ganz Finnland nach Helsinki gereist, um im Zentrum der finnischen Hauptstadt eine ähnliche Aktion wie in Köln am Bahnhofsplatz zu veranstalten, wie aus Polizeikreisen bekannt geworden ist.

helsinkiDer finnischen Polizei waren laut eigenen Angaben Pläne der Anstifter bekannt geworden. Deshalb seien Dutzende der Tausenden nach Helsinki angereisten Migranten aufgefordert worden, den Bahnhofsplatz zu verlassen. Mehrere Menschen seien verhaftet worden, so die Polizei.

„Der Polizei sind drei Vergewaltigungsfälle bekannt, in zwei Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet. Später haben wir erfahren, dass es viel mehr Vorfälle im Zentrum der Stadt gegeben haben könnte“, zitieren finnische Medien den stellvertretenden Polizeichef von Helsinki.

Dem Beamten zufolge war es der Polizei gelungen, durch Präventivmaßnahmen ernsthafte Verbrechen zu verhindern.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: