Flüchtlings-Hexe bald in ganz Europa mit Haftbefehl gesucht?

von Globalfire

Die parasitären Wohlstandsreisenden sind bei uns Deutschen natürlich nicht willkommen. Man kann nur willkommen heißen, den man eingeladen hat! Die Einladung von Merkel wurde im Namen einer ausländischen Feindmacht ausgesprochen, sie ist wertlos!

hexe_und_mephisto

Die EU wird Dank Merkels ethnischem Vernichtungsprogramm explodieren

Merkel lässt deutsche Schwerstkranke für die jungen Bereicherer sterben

Kriegsziel aktuell: Merkel treu dem Auftrag, die Deutschen abzuschaffen

Willy Wimmer nennt Merkel-Regierung Hexen-Regierung

kontrolle_verlorenSeit Gerd Honsiks Kurz-Drama in drei Akten, „Frau Merkel vor dem Standgericht“ veröffentlicht wurde, kursieren in Europa massenhaft Emails europäischer EU-Oppositioneller – auch von gewichtigen Linksparteien, mit dem Tenor: Nach dem EU-Bruch und der dann kommenden politischen Neu-Ordnung des Kontinents soll Merkel vor einem rechtsstaatlichen Europäischen Volksgerichtshof angeklagt werden. Sie wollen Merkel wegen „Verbrechen gegen den Frieden“, „Völkermord“ und wegen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ anklagen. Alle weisen sie in ihren Mitteilungen darauf hin, dass es in einem europäischen Verfahren keine großmütigen deutschen „Mahler-Dekrete“ geben könne, um Merkel, wie es noch in Honsiks Drama endet, vor einem Urteilsvollzug zu bewahren.

Tatsächlich hat Merkel die Existenzgrundlagen der Europäer nachhaltig zerstört. Einmal wirtschaftlich, durch die Ausraubung für die Wall-Street mit Hilfe der kapitalverbrecherischen Banken- und Eurorettungen, und dann genozidal durch die Hereinlockung von Millionen und Abermillionen fremder, nichtkompatibler und feindlicher Menschenmassen. Das Genozid-Verbrechen konnte nur mangels Rechtsstaatlichkeit geschehen, denn in einem Rechtsstaat würden die fremden Invasionen unter Militäreinsatz zurückgeworfen, wie Professor Herfried Münkler von der Berliner Humboldt-Universität erklärte.

Die Flüchtlings-Hexe und der Flüchtlings-Mephisto zeigen sich fest entschlossen, ihren erhaltenen usraelischen Auftrags, zuerst die Deutschen, dann die authentischen Europäer, mit Hilfe der erzeugten Menschenfluten zu vernichten, ausführen zu wollen. Dass der Auftrag zur Vernichtung der authentischen weißen Europäer von den jüdischen Organisationen kommt, wird mittlerweile in Russland ganz offen zu verstehen gegeben:

„Angesichts der Flüchtlingskrise in Europa rufen die Kreml-nahen Medien in Russland jedenfalls schon das Ende des Abendlandes aus. Das Millionenblatt ‚Komsomolskaja Prawda‘ berichtet in einer mehrteiligen Serie vom ‚Untergang Deutschlands‘. Putin hat die Flüchtlingskrise derweil für einen weiteren Appell an Europa genutzt. Er empfahl den EU-Ländern, sich von den USA zu emanzipieren. Es sei allein Amerika gewesen, das den Nahen Osten destabilisiert habe.“ [1]

Aber alles Schlechte hat immer auch etwas Gutes. Die Völkervernichtungspolitik der Flüchtlings-Hexe dürfte erfreulicherweise die EU zum Platzen bringen und somit die menschenverachtende Tyrannei der jüdischen Welt-Lobby in Europa beenden. Immerhin musste Jean-Claude Juncker, der als Freimaurer und Profi-Lügner für die Lobby als EU-Kommissionspräsident agiert, am 9. September 2015 eingestehen, dass sein Bereicherer-Verteilungs-Programm von fast allen Mitgliedsstaaten abgelehnt wird, obwohl es bei seinem Verteiler-Plan lediglich um 160.000 Wohlstandsreisende ging, was nur unwesentlich mehr darstellt, als die Flut-Zahl von wenigen Tagen. Damit hat sich die Autorität dieses die Menschen kaputt machenden Gebildes sozusagen in stinkenden Schwefel aufgelöst. Dem Freimaurer blieb nur noch übrig, zerknirscht festzustellen:

„Es fehlt an Europa in dieser Union. Und es fehlt an Union in dieser Union.“

Um sein Gesicht als von USrael eingesetzter Ober-Kommissar (nach sowjetischem Vorbild) nicht ganz zu verlieren, schob Juncker seinem Plan eine Verweigerungsmöglichkeit gleich hinterher. Die EU-Mitgliedsstaaten können sich somit von der Aufnahme von Bereicherern freikaufen, so dass alle Bereicherungs-Freuden von den Deutschen allein genossen werden dürfen. Merkel will sogar die Freikaufsummen aus der Bundeskasse an die sich von der Flut freikaufenden EU-Staaten bezahlen. Das tut sie in völliger Verzweiflung, denn der EU-Zerfall soll unter keinen Umständen eingestanden werden.

Ebenfalls am 9. September 2015 schloss Dänemark seine Grenze zur „Bereicherungs-Republik-Deutschland“ (BRD). Der Zugverkehr zwischen zwei EU-Ländern wurde also wegen der Flut eingestellt, obwohl als Markenzeichen der EU die totale Bewegungsfreiheit der Menschen als höchstes Gut in den Statuten festgeschrieben steht. Niemand mehr will die Bereicherer haben, sie gelten mittlerweile fast in allen EU-Staaten als Kriegsereignis, das militärisch behandelt werden müsse, selbst im überdekadenten Schweden. Andere EU-Staaten werden nach dem dänischen Vorbild schon bald mit Grenzschließungen folgen. Wir müssen immer wieder bedenken, dass potentiell die Hälfte der Menschheit, also drei Milliarden Menschen, sich die von Merkel und Konsorten ausgesetzten Lock-Pfründe als „Flüchtlinge“ in der BRD holen möchten.

Mehr noch, nicht nur den EU-Zusammenbruch dürfen wir mit großer Freude erwarten, sondern auch den damit einhergehenden BRD-Untergang. Und all das schafft die unbändige Energie der Flüchtlings-Hexe, die das ihr aufgetragene Teufelswerk mit der ihr eigenen abartigen Schlechtigkeit um jeden Preis zu Ende bringen will. Sie wird nach ihrer Aburteilung vor dem „Neuen Europäischen Gerichtshof“ (NEGH) als die Frau in die Geschichte eingehen, die mit beispielloser krimineller Kraft die EU mit samt Währungssystem endgültig zerstörte. Der Menschheit geschundene Seelen erfährt momentan aus Goethes Faust den zum Weiterleben notwendigen Trost. In Faust fragt der trottelige Deutsche Akademiker den Teufel: „Wer bist du?“ Und dieser antwortet: „Ich bin Teil jener Kraft, die stets das Böse will doch stets das Gute schafft.“

Am 9. September 2015 kapitulierte bereits einer der schlimmsten Deutschenfeinde, der Grün-Ministerpräsident Baden-Württembergs, Winfried Kretschmann. Er rief sozusagen den Notstand aus: „Unsere Aufnahmekapazitäten sind erschöpft“. Und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) musste ebenfalls zurückrudern. „Die Stadt wird kein Drehkreuz für Flüchtlinge. Es wird keinen Verteilbahnhof für Flüchtlinge in Leipzig geben“, wird Jung von der „Leipziger Volkszeitung“ zitiert. Wo doch Leipzig als zentrales Drehkreuz zur Verteilung der über Ungarn einreisenden Parasiten auf Ostdeutschland fungieren sollte. Offenbar lassen die ersten die Flüchtlings-Hexe auflaufen. Alles wird brechen.

Merkels erzeugte Flut kennt keine Obergrenze
Merkels erzeugte Flut kennt keine Obergrenze

Es wird selbst in diesem Land mit seinen immer noch zahlreich vorhandenen widerlich-politisch-korrekten Untertanen und Genozid-Helfern zum Aufstand kommen. Schließlich müssen immer mehr Schulen für die deutschen Kinder schließen, weil die Parasiten untergebracht werden müssen.

Krankenhäuser müssen für die Wohlstandsreisenden geräumt werden, kranke Deutsche werden in Zukunft massenweise für die Bereicherer sterben. Jeder Bereicherer, es wird bald die halbe Welt sein, erhält laut Merkel, wie sie noch am 10. September 2015 verkündete, eine sogenannte „Gesundheitskarte“, mit der sie sich für jegliche medizinische Frei-Versorgung qualifizieren.

Das alles führte erfreulicherweise dazu, dass die Life-Blogs der großen Zeitungen wie FAZ und WELT in Umfragen eine Volkswut von 70 Prozent gegen Merkel wegen ihrer Bereicherungs-Politik ermittelten. Wenn 70 Prozent sich sogar öffentlich äußern, dass Merkel sie umbringen will, dann kann man von echten 90 Prozent ausgehen. Und wir wissen jetzt anhand dieses echten Ergebnisses, wie die amtlichen Lügenumfragen, die uns einreden sollen, dass die Mehrheit der Deutschen den eigenen Untergang wünsche, eigens zu unserer Manipulation zusammengebastelt werden.

Als Merkel am 10. September 2015 wieder einmal ein Bad unter Wohlstandsreisenden in Berlin nahm, machte sie deutlich, dass jeder einzelne Mensch auf der Welt in die BRD kommen kann, dass es keine Begrenzungen geben wird. Merkel: „Das Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze“ [2] Genau diese Ausrottungs-Kampfansage an die Deutschen macht sie mittlerweile sogar unter den „Mutti-Deutschen“ so „beliebt“. Der Ruf nach einem Strafgericht für Merkel wird deshalb allerorten immer lauter.

Nur noch dumm-dreiste Untermenschen, widerliche System-Fettaugen oder brutale Menschen-Vernichter können in dieser Zeit unsere planmäßige Vernichtung durch die gesteuerten Millionen-Fluten als humanistische Notwendigkeit im Sinne des Merkel-Regimes bezeichnen. Selbst der ehemalige verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU und ehemaliger Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, Willy Wimmer, nennt die Merkel-Regierung mittlerweile eine „Hexen-Regierung“. Wimmer titelt in seinem Aufsatz für die russischen Medien:

Die Merkel-Regierung gehört auf den Blocksberg. [3]

Zur selben Zeit musste Merkels Freund Juncker im EU-Parlament fast offen kapitulieren. Die meisten wissen, dass Juncker der jüdischen Bevölkerungs-Verschiebungs-Organisation ARI zuarbeitet. ARI-Chef Yaron Brook schickte Juncker noch am Tag vor seinem Parlaments-Auftritt einige Redetexte, mit denen der Krieg gegen die europäische Menschheit begründet werden soll. Brook sagte Juncker in einem persönlichen Telefongespräch, dessen Inhalt von Mitarbeitern Junckers an einige Journalisten weitergegeben wurde, folgendes:

„Jean, du musst auf jeden Fall sagen ‚diese Menschen müssen wir in unsere Arme nehmen‘, so etwas kommt immer gut an.“

widerstand_eu_flutJuncker tat, wie ihm befohlen wurde, doch der Satz kam, außer bei den üblichen Geisteskranken und Genozidlern, nicht sehr gut an. Mario Borghezio von der Lega Nord rief den parlamentarischen Mitläufern des laufenden Genozids zu:

„Dass Europa nicht mehr kulturell homogen ist, ist die Schuld von Gutmenschen wie Angela Merkel.“

Und die Abgeordnete Vicky Maeijer von der holländischen Widerstandsbewegung „Partij voor de Vrijheid“ (Partei der Freiheit) klagte die Mittäter im EU-Parlament so an:

„Sie haben einen Asyl-Tsunami über Europa losgetreten. Und wer von Solidarität spricht, soll doch selbst einen Menschen bei sich aufnehmen – am besten einen der 4000 islamistischen Terroristen“,

rief die mutige junge Frau den Heuchlern im Parlament zu. Und der polnische Europa-Abgeordnete Janusz Korwin-Mikke von der KORWiN–Bewegung [4] bezeichnete die Flüchtlinge als

„Welle menschlichen Mülls, die Europa zerstören.“

Nigel Farage, Chef der britischen Unabhängigkeitspartei UKIP, machte Merkel für den Untergang Europas wegen ihrer Anlock-Prämien verantwortlich. Wörtlich sagte Farage:

„Die deutsche Kanzlerin ermutigt die Menschen, die gefährlichen Reisen nach Europa anzutreten, indem sie sagt, dass Deutschland Asylanten in unbegrenzter Zahl aufnimmt. Ich bin davon überzeugt, dass Kanzlerin Merkel die Anlockung von Menschen aus aller Welt in dieser Woche noch verschärfte. Was Frau Merkel da macht, ist sehr gefährlich. Sie hat etwas sehr gefährliches getan.“ [5]

Farage erhielt dafür frenetischen Applaus aus den Reihen der Freiheitlichen.

Und der NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt rief unter großem Applaus der Freiheitlichen im EU-Parlament dem Freimaurer Juncker zu:

„Ich musste heute Morgen von Herrn Juncker hören, dass ich kein Europäer sei, weil ich nicht an einem Bahnhof stehe, und ich rufe nicht ‚willkommen‘. Warum rufe ich nicht ‚willkommen‘? Weil ich denke, dass wir alle, auch die Hohen Kommissare, einen Auftrag von europäischen Wählern, von Wählern unseres Volkes haben, das Recht auf unsere Heimat, das Recht und die Identität unserer Völker zu bewahren und zu erhalten! Nein, diese Flüchtlinge sind bei uns nicht willkommen.“

Merkel und Konsorten sind Erfüllungsgehilfen bei der Verwirklichung des für uns geplanten Massentodes, weil die Flüchtlings-Kanzlerin in der ganzen Welt verbreiten lässt, dass, wer in die BRD kommt, nie mehr arbeiten muss und alles umsonst bekommt, auch medizinische Rundum-Versorgung für immer. Dass das den Tatsachen entspricht, bestätigt der Syrer Salem al Hamid, Chefarzt einer Klinik in Gummersbach und Generalsekretär der Deutsch-Syrischen Gesellschaft. Der Mann bezeugt wörtlich:

„In Damaskus, wo ich Freunde und Verwandte habe, höre ich, wie sich die Menschen auf den Straßen mit ihrem Bild von Deutschland überbieten. In Deutschland sei die medizinische Behandlung kostenlos, gebe es überhaupt alles umsonst, sagen sie sich einander. Schließlich hätten sie bei der arabischen Nachrichtenagentur Al Dschazira und Al Arabya ja gesehen, dass Deutschland ein Paradies sei.“ [6]

Es muss noch einmal wiederholt werden: Merkels verlogene Humanitäts-Politik, mit der sie drei Milliarden potentielle Wohlstandsreisende anlocken möchte, dient dem Ziel der Ausrottung der Deutschen.

Die Zustände in Merkels Blocksberg-System sind bereits so grauenhaft schlimm, dass selbst der unappetitliche Lobby-Handlanger und Seehofer-Mitläufer Markus Söder in seiner Eigenschaft als Bayerischer Finanzminister bereits darüber klagt, dass die BRD in der übrigen EU schon mit Abscheu isoliert wird. Mehr noch, die Politik der Flüchtlings-Hexe nennt Söder mittlerweile eine Katastrophe:

„Die Bürger in Deutschland erleben erneut, dass in der Europäischen Union Verträge und Regeln wenig wert sind, wenn es ernst wird – erst in der Euro-Krise, jetzt in der Flüchtlingskatastrophe.“

Und der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds in NRW, Bernd Schneider, unkt schon über den Zusammenbruch dieses grässlichen Merkel-Staates, dieser grauenhaften Despotie:

„Wir stolpern voran und wissen nicht, wann die Wand kommt. Wenn das so weitergeht, bricht das System unkoordiniert zusammen.“ [7]

Und jetzt zeigen sich die ersten Todeskonsequenzen an den Deutschen, vor denen wir vom NJ schon seit mehr als 20 Jahren warnen, dafür aber oft nur Hohn und Spott ernteten. In München müssen beispielsweise deutsche Koma-Patienten und Schwerstbehinderte mittlerweile mit dem Leben für die Bereicherungsflut bezahlen. Diese Schwerstkranken sollen in München in aller Stille aus ihrer Spezialunterkunft auf die Straße gesetzt werden, wie der Kopp-Verlag meldete. Während die Medien jubelnde Asylbewerber zeigen, weinen ohnmächtige Angehörige deutscher Pflegefälle über den herbeigeführten Tod ihrer lieben Angehörigen.

Ja, die Meldung des Kopp-Verlags ist richtig, wir haben das überprüft. Die Beschlüsse des Münchner Stadtrats zur Unterbringung der „Flüchtlinge“ in München (sogenannte Standortbeschlüsse) sehen die Räumung dieser Standorte von deutschen Schwerstkranken zur Unterbringung von gesunden Bereicherern tatsächlich vor wie die Beispiele 3.3.2 Karlsfelder Straße 16 und 3.3.3 Norderneyer Straße 10 beweisen.

Udo Ulfkotte berichtet:

„Familie N. hat einen derzeit 29 Jahre alten Sohn, der seit Dezember 2011 im diabetischen Koma liegt. Das ist eine lebensgefährliche Stoffwechselentgleisung, die durch Insulinmangel entsteht. Im Endstadium kommt es zur Bewusstlosigkeit, dem Koma. Die Behandlung des diabetischen Komas erfolgt zunächst längere Zeit auf der Intensivstation, danach in speziellen Pflegeeinrichtungen. Eine solche befindet sich in München in der Gemarkung Feldmoching.

Das Haus wurde speziell für Behinderte und Schwerstbehinderte gebaut. Im Erdgeschoss leben behinderte Menschen, die sich zumindest noch teilweise mit dem Rollator bewegen können. Und im ersten Geschoss sind mehr als ein Dutzend Schwerstpflegefälle wie der im diabetischen Koma liegende Sohn der Familie N. untergebracht.

Die Familie N. hat einen bis zum Ableben ihres Sohnes Martin gültigen Mietvertrag. Sie glaubte ihren Augen nicht zu trauen, als ihr mitgeteilt wurde, dass das komplette Gebäude nunmehr für Asylbewerber freigemacht werden müsse. Familie N. weiß jetzt nicht, wohin sie ihren schwerstbehinderten und im Koma liegenden Sohn Martin bringen soll. Martin N. liegt übrigens im Koma, weil eine osteuropäische Fachkraft ihn im Dezember 2011 im Münchner Krankenhaus bei der Einlieferung in die Notaufnahme aufgrund fehlender Fachkenntnisse als ‚Drogenkonsumenten‘ einstufte und bei Martin, dessen Temperatur da nur noch 24 Grad betrug, nicht erkannte, dass er Diabetiker ist. Dank der Untätigkeit der zugewanderten Fachkraft ist seine Großhirnrinde jetzt zu 60 Prozent zerstört.“

Und wer gegen Merkels Todesplan für die Deutschen opponiert, wird vom System rigoros fertiggemacht, wenn nötig auch mit brutaler Gewalt. Der unter Studenten sehr beliebte Professor Herfried Münkler an der Berliner Humboldt-Universität wird gerade vom System zerstört. Professor Münkler wagte es, den uns zugedachten Untergang vor der Studentenschaft anzuprangern. Er dozierte wörtlich:

„Die Flüchtlinge sind die größte sicherheitspolitische Herausforderung des 21. Jahrhunderts und kommen nicht der wirtschaftlichen Prosperität Europas zugute, sondern überfordern die sozialen Sicherungssysteme der europäischen Staaten und stellen damit die soziale Ordnung infrage. … Gleichzeitig ist Europa infolge seiner Wertbindungen nicht in der Lage, diese Flüchtlingsströme an seinen Grenzen zu stoppen und zurückzuweisen, wie man dies bei einem militärischen Angriff versuchen würde.“ [8]

Das System hat nunmehr eine anonyme Hetzkampagne gegen den Professor losgetreten und behauptet, es seien Studenten. Die Menschenfeinde hetzen gegen Münkler im Internet und bezeichnen ihn als „Extremisten der Mitte“. Das System etablierte, ebenfalls anonym, eine sogenannte Personal-Vernichtungs-Einrichtung mit dem Namen „Münkler-Watch“. Die angeblichen anonymen Studenten überschütten den tadellosen Pädagogen mit unvergleichlichem Hass unter dem vom Geheimdienst errichteten System-Schutzschirm. Sie werfen ihm vor, „militaristisch, nationalistisch und sexistisch“ zu sein. Er sei ein Mensch mit „eurozentrischer Rassismus-Überheblichkeit“. Das sind die aus Übersee kommenden Kampfbegriffe, die mittlerweile überhaupt nicht mehr neu und originell sind.

Entlarvend für Denkfähige ist, dass eine angebliche „Minderheit von anonymen Studenten“ die Diskussion dominieren kann, indem sie im Verhältnis zum Aufwand extrem große mediale Aufmerksamkeit findet. Das sind eindeutig die neuen Kampfmethoden des Systems. Es müsste sich doch ein jeder fragen, warum diese sogenannten anonymen Studenten nicht mit ihrem Professor im Hörsaal der Uni diskutieren, dort wo der wissenschaftliche Diskurs stattfinden sollte. Professor Münkler hat immer dazu aufgefordert.

Das alles zeigt, dass es schlichtweg nur darum geht, den Vernichtungsplan zu Ende zu bringen, so wie er damals als Kriegsziel Nummer eins gegen Deutschland definiert wurde. [9] Und da wir noch keinen Friedensvertrag haben, den alle BRD-Regierungen bisher auf Weisung abgelehnt haben, besteht auch das Kriegsziel Nummer eins fort, nämlich

„die Abschaffung der völkischen Exklusivität der Deutschen.“

Und die Vereinten Nationen haben im Jahr 2000 den noch weiterführenden offiziellen Menschenverschiebungsplan entwickelt, wonach die BRD mindestens 44 Millionen Bereicherer zusätzlich aufnehmen muss. Deshalb die Kriege im Nahen Osten, deshalb Merkels weltweite Werbung, dass alle kommen sollen, denn in Deutschland würde jeder ohne Arbeit bis ans Ende seiner Tage rundum versorgt.

In Afghanistan wird angeblich Krieg geführt, um am Hindukusch den sogenannten Islamismus zu bekämpfen. Junge Deutsche sterben dort, werden verwundet und verstümmelt. Aber die jungen Afghanen müssen nicht kämpfen, sie dürfen vor den Islamisten in die BRD flüchten, wo sie niemals mehr arbeiten müssen, während die jungen Deutschen für sie in Afghanistan sterben müssen. So wie heute die deutschen Kranken für die ewig zu alimentierenden Bereicherer vorzeitig sterben müssen.

Merkel soll sogar dem Zentralrat der Muslime in der BRD in Aussicht gestellt haben, sie würde bei ihrer Wiederwahl das sogenannte Grundgesetz in Arabisch verfassen lassen. Dies ist offiziell noch nicht bestätigt, aber bestätigt ist, dass der Zentralratsvorsitzende der Muslime, Aiman Mazyek, dies bereits gefordert hat:

„Mazyek äußerte sich besorgt, dass religiöse Konflikte auch nach Deutschland hineingetragen werden könnten. ‚Es wird Konflikte geben“‚, sagt er. Deshalb solle ‚das Grundgesetz auf Arabisch übersetzt werden.'“ [10]

Als würde das Kopfabschneiden durch ein zutiefst verachtetes BRD-Grundgesetz, noch dazu von „Ungläubigen“ verfasst, die Scharia und das vom Koran befohlene Töten von Ungläubigen außer Kraft setzen können, nur weil das „Sündenbuch“ in arabischer Sprache herausgegeben wird. Indem sich die Deutschen sogar bereit erklären, das Grundgesetz auf Arabisch einzuführen, will Mazyek die Demütigung und die freiwillige Unterwerfung der Deutschen unter Allahs Herrschaft symbolisieren, mehr nicht. Schließlich verstößt so ziemlich jeder Satz darin gegen „Gottes“ Weisungen. Mazyek hält es auch nicht für nötig, das Köpfe-Abschneiden, zu kritisieren. Selbst wenn es sich Kinderköpfe handelt, gilt das als Gottes Wille, sofern die abgeschnittenen Köpfe zu ungläubigen Kindern oder zu Kindern von ungläubigen Eltern gehören. Keine Kritik von Mazyek.

Und schon werben die Salafisten unter den „Neubürgern“ Aktivisten für das Köpfe-Abschneiden an:

„Salafisten betreiben Anwerbung im Umfeld von Flüchtlingsheimen.“ [11]

Lange werden sie nicht werben müssen, denn unter den Neuankömmlingen befinden sich Tausende von aktiven Köpfe-Abschneidern. Zu gegebener Zeit werden sie losschlagen. Gegenwehr kaum möglich, da Polizei und Bundeswehr nicht mehr einsatzfähig sind, denn die Mittel für Polizei und Bundeswehr werden durch die ins Astronomische wachsenden Bereicherungskosten zweckentfremdet aufgesaugt.

Um diese Zustände schnellstmöglich Wirklichkeit werden zu lassen, wurde Merkel ein Mann namens Joachim Gauck als BRD-Präsident zur Seite gestellt. Er ist aktiver Kämpfer zur Erledigung der Deutschen nach dem noch intakten Kriegsziel Nummer eins der formal immer noch bestehenden Kriegs-Allianz gegen das deutsche Volk. Als Gauck beispielsweise 2014 Indien besuchte, rief er die dortigen Massen dazu auf, zu Hunderten von Millionen in die BRD zu kommen, um sich alimentieren zu lassen. Die Presse berichtete darüber wie folgt:

„Gauck lockt Inder – ‚Wir haben Platz in Deutschland, weil die deutsche Bevölkerung immer kleiner wird, gibt es genug Platz. Kommt zu uns!“ [12]

Niemandem scheint aufzufallen, dass Merkels kürzlich getaner Spruch „Der Islam gehört mittlerweile natürlich zu Deutschland“ nur Teil des Plans zur Eliminierung der Deutschen sein kann. Dass der Islam friedlich und verträglich mit den europäischen Kulturen harmonieren könne, glauben die englischen Regierungsverantwortlichen zum Beispiel nicht. Der britische Premierminister David Cameron widersprach Merkel in diesem Zusammenhang sogar ganz vehement:

„Das Königreich hat andere – und mehr – Erfahrungen mit Einwanderung aus fremden Kulturen gemacht als die meisten Staaten Europas. Vor allem der Islam bereitet Britannien Sorgen.“ [13]

Mittlerweile sind wir durch Merkels-Vernichtungspolitik soweit, wie oben erwähnt, dass der halbe Erdball der BRD damit drohen kann, sich auf den Weg zu machen, wenn nicht ausreichend Milliarden von Euro an Erpressungsgelder fließen werden:

„Iraker drohen mit Ausreise nach Deutschland. Seit vergangenem Freitag haben die Proteste eine neue Dimension erreicht. Transparente zeigen Bundeskanzlerin Angela Merkel, über ihr der irakische Außenminister Ibrahim al-Dschafari, dessen Konterfei rot durchgestrichen ist. Er hatte seine Landsleute zum Verbleib im Irak aufgerufen. Die Menge am Tahrir-Platz aber droht damit, nach Deutschland auszuwandern.“ [14]

Und dass die geplanten Bevölkerungsverschiebungen zu unser aller Untergang führen muss, wird in Groß Britannien unumwunden eingeräumt:

„Bis zu einem gewissen Punkt dient Einwanderung einer Demokratie. Aber ab einem gewissen Punkt kippt dies ins Negative: Aus Offenheit wird Misstrauen, ökonomische Vorteile werden von der Inanspruchnahme staatlicher Leistungen aufgefressen. Inspiration weicht Abwehr und Angst.“ [15]

Wir wissen, dass jüdische Organisationen in den USA zusammen mit der Washingtoner Administration die eingesetzten Schlepperbanden finanzieren, um das Vernichtungswerk gegen uns erfolgreich zu beenden. Dies sickerte aus österreichischen Militärkreisen durch, ist auch schlüssig, denn wo sollen Millionen und Abermillionen „Armutsflüchtlinge“ denn bis zu 20.000 Euro hernehmen, um Schlepper zu bezahlen.

Schauen wir also etwas genauer hinter die Kulissen der Welt-Manipulation. Schauen wir uns jene Eliten an, die die Bevölkerungsverschiebungen zu unserer Eliminierung betreiben:

Ganz offen wird auf dem Internet-Portal „Fluchthelfer.in“ das planvolle Vorgehen zur Vernichtung der Deutschen und Restweißen durch Verschiebung großer Teile der Weltbevölkerung nach Europa ausgebreitet. Auf diesem Internetportal werden „Tipps und Tricks“ genannt, wie Deutschland mit Illegalen überflutet werden kann.

brook_randUnd wer steckt hinter „Fluchthelfer.in“? Dahinter steckt das „Ayn-Rand-Institut“ (ARI) im kalifornischen Irvine. Geleitet wird das Ayn-Rand-Institute von dem Israeli Yaron Brook. Die Ideologie zur Vernichtung der Weißen Völker wurde damals von der Jüdin Alissa Sinowjwna Rosenbaum, alias Ayn Rand, eingebracht. Das Institut fordert im Rahmen der Globalisierung die absolute und freie Immigration aller Menschen auf der Welt in jedes beliebige Land. Wer sich gegen dieses Programm der ethnischen Vernichtung ausspreche, der denke und handele verbrecherisch, so Yaron Brook. Als Israeli sieht es Yaron Brook allerdings als absolut richtig an, dass sich Juden nicht mit „Tieren“ (Nichtjuden laut Talmud) vermischen dürfen und dass es ebenfalls richtig ist, dass sich Israel von nichtjüdischen Einflüssen sogar mit hohen Mauern abschottet.

Mit von der Partie bei Ayn-Rand ist auch der Globalisierungs-Ideologe Thomas P. M. Barnett, der in seinem berühmten Buch „The Pentagon’s New Map: War And Peace In The Twentyfirst Century“ (2004) offen fordert:

„Doch sollten die Globalisierungsgegner Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Tötet sie!“

globalfire_adWenn man das weiß, dann kann man sich unschwer ausmalen, wer hinter den infamen anonymen Angriffen auf Professor Herfried Münkler von der Berliner Humboldt-Universität steckt. Natürlich immer mit Merkels Segen.

Die Juden-Lobby lenkt die Geschicke der USA, bestimmt nicht nur die US-Politik, sondern auch die globalistische Welt-Politik in ihren Vasallen-Staaten in Europa. Denn dahinter steckt, was die Finanzierung des IS sowie seine Belieferung mit Waffen beweist, Israel. Israel will mit der Destabilisierung des Nahen Ostens zur alleinigen Regionalmacht aufsteigen. Und wenn die Bevölkerungen der umliegenden Staaten zu 70 Prozent ins Gelobte Land BRD weitergezogen sind, gibt es gegen diese jüdischen Ambitionen nach dem „Yinon-Plan“ auch keinen nennenswerten Widerstand mehr.

1) Spiegel.de, 09.09.2015
2) AFP, 10.09.2015
3) de.sputiniknews.com, 09.09.2015 (Mit Blocksberg wurde im 16. Jahrhundert der Ort der „Hexenversammlungen“ bezeichnet. Somit bezeichnet der ehemalige hochrangige CDU-Politiker Wimmer die Kanzlerin als Hexe und ihre Regierung als Hexenregierung. Die Hexen galten damals als Vernichter der Menschheit, weshalb sie laut Kirchenrecht getötet werden mussten. Die damaligen Hexen waren aber nur ein Hass-Hetz-Produkt der Machtjuden, um die weißen und weisen Frauen auszurotten. Heute scheint aber mit Merkel und dem Satans-Priester Gauck das teuflische Hexentum tatsächlich geboren worden zu sein. Auch diesmal wieder zur Ausrottung der Weißen und der Weisen, wenn auch unter anderen Vorzeichen.)
4) Koalicja Odnowy Rzeczypospolitej Wolność i Nadzieja (Koalition der Erneuerung der Republik Freiheit und Hoffnung)
5) uk.reuters.com, 04.09.2015
6) FAZ, 07.09.2015, S. 2
7) FAZ, 10.09.2015, S. 8
8) DER SPIEGEL 21/16.05.2015, S. 125
9) „Endlösung der Deutschenfrage“ (Kaufman-Plan, Morgenthau-Plan, Willkie-Hooton-Plan und Nizer-Plan) als Buch bei Concept Veritas erschienen.
10) Welt.de, 09.09.2015
11) Welt.de, 09.09.2015
12) Welt.de, 08.02.2014
13) FAZ, 07.09.2015, S. 1
14) Welt.de, 07.09.2015
15) FAZ, 07.09.2015, S. 1


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: