Frage an die Verwaltungspersonen des Vereines EU

von Schaebel

Liebe Wesen hinter den Verwaltungspersonen des Vereins EU,

gern würde ich wissen ob das Durchsetzen von Verwaltungsvorschriften gegen freie Wesen nur mittels Waffengewalt gelingen kann?

Der Grund Meiner Frage ist der folgende:
Ich habe auf einem Stück Land, welches ich landwirtschaftlich bearbeite und ich mich als uneingeschränkter Herrscher fühle, Verwaltungsvorschriften erlassen.

Leider hält sich keines der da lebenden freien Wesen daran. So habe ich ein Beschränkung zum sammeln von Holz jedweder Größe erlassen, jedoch nehmen sich die in Freiheit lebenden Tiere einfach was sie wollen und benutzen dies, jetzt haltet Euch fest, für illegal errichtete Bauten wie Nester und der gleichen.

In diesen, ohne positiven Bescheid erstellten Bauten bringen sie tatsächlich Nachkommen in unsere Welt, welche ich als illegal betrachte, denn keines dieser neuen Wesen hat einen Nachweis das es existiert, keines hat eine Geburtsurkunde.

Auch wurde, wie sich aus meiner Entrüstung über illegal erstellte Bauten leicht ableiten läßt, ein eindringliches Verbot erlassen um derartige Bauten zu verhindern. Wo kämen Wir denn sonst hin?

Es wurde ein Antragsformular für Nester, Höhlen, Erdgruben-, und Bauten ausgelegt. Jedes frei lebende Wesen wurde mittels Veröffentlichung im Verwaltungsvorschriftenkatalog (VVK) von mir verpflichtet einen Bauantrag zu stellen, dieser würde dann von mir binnen acht Monaten beschieden.

Der VVK liegt bei meinen Eltern, höchstens fünfzehn Kilometer entfernt, zur Einsichtnahme aus. Diese öffentliche Verwaltungsvorschrift ist allerdings geheim, denn wüssten die in Freiheit lebenden Wesen was da alles drin steht, sie würden mich von dem Stück Land, welches sich in Meiner Verwaltung befindet, vertreiben.

Aber wie Ihr Euch vorstellen könnt wird meine Geduld auf eine harte Probe gestellt, so bauen doch selbst Ratten ihre Bauten ohne gültige Baugenehmigung und das obwohl ich strickt gegen Ratten bin und niemals eine Genehmigung erteilen würde.

Auch ihrem, ohne Standesamtlicher Trauung, Zusammensein entspringt illegaler Nachwuchs. Wühlmäuse, Maulwürfe und andere Erdhaufen bildende Wesen will ich nur am Rande erwähnen, sie bauen wo sie wollen und zerstören dabei das in meiner Vorstellung vorhandene perfekt Bild des Stück Landes, selbst in den Beeten schrecken sie vor derartigen schändlichen Bauten nicht zurück.

Auch die von mir eingerichteten Hygieneorte werden ignoriert, so haben mir mehrfach verschiedene Vögel auf das Gewächshaus gemacht, haben dies dann auch noch, ohne sich dafür zu schämen, einfach kleben lassen.

Die Probleme mit diesen in unserer Welt illegal lebenden Wesen (da ohne geburtsurkundlichen Nachweis ihrer Existenz), welche als „freie Wesen“ bezeichnet werden könnte ewig fortgesetzt werden, ich will es aber hiermit bewenden lassen, dieser kurze Abriss der Probleme macht sicher Meine Entrüstung deutlich genug.

Meine Frag wäre nun an Euch liebe Wesen, als Verwalter der Verwaltungspersonen der Verwaltung des Vereins EU, könnt Ihr mir dabei helfen?

Wie kann ich Meinen Willen, auch gegen den Willen der frei lebenden Wesen, durchsetzen?

Schaffe ich das nur mit purer, exzessiver Gewalt?

Eventuell mit dem Ausbringen von Giften gegen alles was lebt, zumindest aller hier illegal lebenden(?) Wesen (also allen ohne geburtsurkundlichen Nachweis ihrer Existenz)?

(Wie kann ein Wesen ohne geburtsurkundlichen Nachweis auch glauben das es existiert? Schließlich fehlt ja der verwaltungstechnische Nachweis seiner existent!)

Vielleicht kann ich dies aber auch mit einem soliden Lügengebäude erreichen?

Tricksen und täuschen, wäre das eventuell eine Option?

Oder wäre es am ehesten zu erreichen wenn ich alles zusammenfasse?

Ich könnte ja vielleicht die Eichhörnchen gegen die Vögel ausspielen, die Mäuse gegen die Ratten und Schnecken?

Wenn ich sie alle gegeneinander aufbringe und sie sich alle gegeneinander töten, dann hätte ich als Verwalter ja auch Meine Ruhe.

Der Verein EU hat da ja nun schon erheblich Erfahrungen gesammelt, wenn Ihr diese mit mir teilen würdet, dann könnte ich über das Stück Land uneingeschränkt herrschen, zur Not auch über ein völlig lebloses Stück Land, aber immerhin, ich wäre der unangefochtene Herrscher darüber.

Ich hoffe jetzt nur das Meine Fragen nicht gegen eine Vereinsvorschrift des Vereins EU verstößt und das Ratten und andere freie Wesen mehr Rechte haben wie menschliche Wesen und ich mich dem Willen der freien Wesen, unterordnen muß?

Auf eine schnelle Antwort hoffend verbleibe ich mit vielen Grüßen
von Herz zu Herz, nuor…

Quelle: Netzfund, Mail


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: