Herrenmenschen

Von (real)Asmodis

Vorab: Der nun folgende Beitrag ist eine reine Meinungsäußerung und nach Art. 5 GG darf ich meine Meinung ja (noch) sagen. Diese Meinung ist vornehmlich durch eigene, traurige Erlebnisse entstanden. Immer dann, wenn ich dachte, da könnte vielleicht doch kein Vorsatz dahinter stecken, wurde meine Meinung aber durch das, was ich aus dem Bekannten- und Verwandtenkreis mitbekam, bestätigt und nicht zuletzt sind es Medienberichte so ab S. 17ff, die mich davon überzeugt haben, dass ich mit meiner Meinung nicht so ganz daneben liegen kann und dass bei dem, was nun geschildert wird, Vorsatz und System ursächlich sind! Fangen wir also mal an …

Sie stehen über dir. Sie sind deine Herren. Sie befehlen und du hast ohne Widerworte Folge zu leisten. Jederzeit. Tust du es nicht, dann wirst du bestraft. Sehr empfindlich sogar, bis hin zum Entzug der Existenzgrundlage. Dann lassen sie dich verhungern. Oder verdursten. Oder du wanderst in den Knast, weil du es gewagt hast, um dein Überleben zu kämpfen.

Sie umschreiben das vornehm mit “Sanktionen”, denn “Mord” hört sich ja so inhuman an. Sie machen sich einen Spaß daraus, dich zu schikanieren, zu drangsalieren, zu beleidigen, zu diskriminieren und zu beschimpfen. Sie setzen alles daran, dich fertig zu machen. Sie wollen dich brechen. Du musst zum idealen Mitläufer werden.

Selbstverständlich schrecken sie auch vor Drohungen nicht zurück und setzen im Bedarfsfall ihre Drohungen eiskalt lächelnd in die unmenschliche Tat um. Auch dann, wenn du ihren Wünschen nachgekommen bist und ihnen nur mal eben so danach ist, dich zu quälen. Mit einem gewissen Sadismus musst du immer rechnen.

Wer von ihnen dabei nicht mitspielt, der findet sich ganz schnell auf der anderen Seite des Schreibtisches wieder, so dass das System die Selektion von Sadisten begünstigt: Das Milgram-Experiment funktioniert nach wie vor. Dir bleibt nur alles still zu schlucken. Sie personifizieren den “König der Blinden“.

Sie bestimmen dein Leben. Sie kontrollieren dich auf Schritt und Tritt, immer und überall. Anrufe tagsüber, nach Feierabend, am Wochenende oder zu nachtschlafender Zeit sind normal. Ebenso das Beobachten und mitunter sogar das Ausfragen deiner Nachbarn sowie die lückenlose Kontrolle deines Zahlungsverkehrs und deiner Kontostände nebst Kontobewegungen.

Nur das, was du physisch irgendwo heimlich versteckt hast, bleibt ihnen vielleicht verborgen. Auch das Hinterherspitzeln im Internet ist normal. Sie streiten das selbst dann noch ab, wenn du das schwarz auf weiß mit Ausdrucken von LOG-Dateien belegen kannst. Denn sie haben die Macht. Du nicht.

Sie beugen das Recht, wie es ihnen gefällt und haben längst schon dafür gesorgt, dass es eine Zweiklassen-Rechtsprechung gibt. Wenn sie wollen, dann durchsuchen sie deine Wohnung. Natürlich ohne richterlichen Beschluss und sie machen nicht mal vor dem Durchwühlen deiner Wäscheschränke und dem Begrapschen deiner Zahnbürste halt. Sie zählen sogar deine Schuhe. Sie kennen keinerlei Tabus, denn sie haben die Macht. Eine Privatsphäre unter ihrer Herrschaft gibt es nicht (mehr). Sie sind die Herrenmenschen.

Lass dir von mir die Hausordnung
Ganz genau erklären.
Wenn du bleiben und hier leben willst,
Musst du dich danach führen.
Du musst lernen, wie man “Danke” sagt
Und sich dabei ganz tief bückt,
Und wie man Essensreste
Von fremden Tellern leckt.
Du musst wissen wie man lächelt,
Während man den Boden küsst,
Und dass hier Freiheit nicht viel mehr
Als ein Wort zum Träumen ist.

Sie setzen auf Denunzianten und forschen dich und dein Umfeld nach Kräften aus. Sie enteignen dich. Sie setzen dich unter Druck, wann immer und wo immer sie es können und schrecken auch vor Sippenhaft nicht zurück.

Letztere nennen sie “Bedarfsgemeinschaft”, damit es nicht gleich so auffällt. Um dich zu brechen, halten sie sich vielleicht sogar an deine Kinder. Auch denen nehmen sie weg, was sie kriegen können. Ihre Methoden empfindest du als erpresserisch und räuberisch. Denn jeder einzelne Cent, den sie dir vorenthalten können, kommt ihnen selbst zugute.

Sie behandeln dich schlimmer als einen Strafgefangenen, denn für die bist du kein Mitglied der menschlichen Rasse mehr, sondern ein Parasit, den es so schnell wie möglich auszumerzen gilt. Sie dürfen das, denn du hast dich des schlimmsten nur vorstellbaren Verbrechens im Neoliberalismus schuldig gemacht:

Du bist arbeitslos geworden und konsumierst nicht mehr vernünftig!

Du sorgst nicht mehr dafür, dass es der Wirtschaft, die ja bekanntlich uns allen dient, gut geht. Wo sollen denn steuerflüchtige Topmanager ihre Millionengehälter oder ihre 3.100€ tägliches(!) Altersruhegeld herbekommen, wenn nicht von dir?!? Es ist allein deine Schuld, wenn die “Elite” irgendwann einmal Abstriche bei ihrem Luxus machen muss, bloß weil du dem Staat auf der Tasche liegst!

Und komm’ jetzt bloß nicht mit Versicherungsleistungen, auf die du Anspruch haben müsstest, weil du über die Jahrzehnte hinweg zwangseinzahlen musstest. Das ist doch Schnee von gestern! Die Zeiten haben sich eben geändert – und die Gesetze auch. Deswegen wird dir auch vorgeschrieben, wo du dich aufzuhalten hast. Sei bloß froh, dass das (noch) ohne elektronische Fußfessel abgeht!

Also werft euch in den Staub
Bis ich euch befehle aufzustehen,
Wenn ihr für mich tanzen sollt.
Kniet euch nieder in den Dreck.
Hört, was ich euch sage,
Denn ich bin das Gesetz.
Sperrt Eure Gedanken ein
Und werft den Schlüssel weg.
Niemand wird euch etwas fragen
Und ihr sollt keine Fragen stellen.
Seid zufrieden mit dem Leben,
Das man euch gibt.

Sie fordern von dir Papiere an, die du doppelt, dreifach und vierfach einreichst. Doch die von den Herrenmenschen vertretene Institution ist wie das Bermuda-Dreieck. Da verschwindet alles auf Nimmerwiedersehen. Schuld daran bist du – du allein!

Beweis’ doch mal, dass du deiner Mitwirkungspflicht nachgekommen bist! Kannst du nicht, nicht wahr? Tja, Pech gehabt – dann musst du eben auch die Konsequenzen tragen. Mächtig wie sie sind, brauchen sie keinerlei fachliche Kompetenz. Ganz im Gegenteil, denn die hast du ja selbst. Du hast ihnen zuzuarbeiten, ganz einfach. Und selbstverständlich unentgeltlich.

Auf diese Weise können sie ihre Verwaltung zum Selbstzweck aufrecht erhalten und sich damit rühmen, den Menschen angeblich geholfen zu haben. Dazu präsentieren sie monatlich unglaublich positive Statistiken, deren positiver Eindruck einzig auf Zahlenmanipulationen beruht. Weil man einfach all das weglässt, was einem gerade nicht in den Kram passt. Und wenn es dir tatsächlich gelingen sollte, selbst irgendeinen Job zu finden, dann rechnen sie sich das als ihr Verdienst an. Als Herrenmensch darf man das!

Ihnen sind deine Kenntnisse und Fähigkeiten, deine beruflichen Erfahrungen, vollkommen egal. Weil sie dir die sowieso aberkennen. Sie dürfen das und machen das! Ein Mausklick reicht völlig aus und anschließend bist du trotz bester Ausbildung und jahrelanger Berufserfahrung unqualifiziert.

Jetzt können und dürfen die Sklavenhändler alles mit dir machen, denn auf dem Papier stehst du ja in fachlicher Hinsicht unendlich weit unter ihnen! Spielst du nicht mit, dann verpasst man dir das Prädikat “arbeitsscheu” und bestraft dich. Und sie machen auch alles mit dir. Sie schicken dich für einen Hungerlohn zu einem Zuhälter, bei dem dann als Leiharbeiter beschäftigt bist. Sie jagen dich in einen Minijob, in dem du als “human ressource” gnadenlos verschlissen wirst, ist ja deine Gesundheit, die da den Bach runter geht!

Oder sie kommandieren dich in in Zwangsarbeit ab und nennen es euphemistisch verbrämt ein “unbezahltes Praktikum zum Erhalt der Arbeitskraft”. Mit “Arbeit macht frei” hat das natürlich gar nichts zu tun. Offiziell jedenfalls.

Egal was sie auch machen: Die Altersarmut ist dir sicher! Sofern sie dich nicht vorher in den Suizid getrieben haben, was sie natürlich auch versuchen. Hauptsache, ihre durch und durch manipulierte Statistik stimmt. Du bist ihnen vollkommen gleichgültig. Du bist nur eine Nummer und kein Mensch!

Euer Mund ist nicht zum Reden da,
Eure Ohren nicht zum Hören,
Eure Nase soll nichts riechen
Und eure Nerven sollen nichts spüren.
Eure Füße sollen nicht gehen,
Solange man es nicht befiehlt.
Vergesst nie die Regeln,
Die das Regelheft bestimmt.
Ich bin der König aller Blinden,
Also werft euch in den Staub.
Willkommen im goldenen Käfig!
Willkommen in meinem Haus!

Die Herrenmenschen berufen sich bei allem was sie tun auf geltende Gesetze. Gesetze, die von SPD und Grünen gemacht worden sind. Die CDU/CSU und FDP dann weitergetragen haben, bis sie von SPD und CDU zementiert wurden.

  • Vorher gab es keine Armut. Jetzt gibt es sie.
  • Vorher gab es keine gigantischen sozialen Spannungen. Jetzt gibt es sie.
  • Vorher gab es keine Altersarmut. Jetzt gibt es sie.
  • Vorher gab es keine Zwangsarbeit. Jetzt gibt es sie.
  • Vorher gab es keinen ausufernden Niedriglohnsektor. Jetzt gibt es den.
  • Vorher waren Steuerflüchtlinge (die wahren Parasiten!) die Ausnahme. Jetzt sind sie dabei, zur Regel zu werden.
  • Vorher gab es die o. e. Herrenmenschen nicht, sondern stattdessen fachlich kompetente Dienstleister. Letztere sind ausgestorben.

SPD, Grüne, CDU/CSU, FDP: Programme von Menschen für Menschen haben sie alle nicht. Sie alle verteten den Neoliberalismus, mal so und mal so. Sie alle vertreten unter dem Strich die gleiche Politik! Sie sind wie Psychosekten und an die Stelle von Programmen sind längst schon Gurus getreten, die um die Macht buhlen. Damit sie denen, die uns hemmungs- und skrupellos ausbeuten, noch besser zuarbeiten können.

Denn besagte Politgurus ziehen daraus nur ihren eigenen Vorteil. In ein paar Wochen sind Wahlen. Ich befürchte allerdings, dass die Mehrheit meiner Mitmenschen auf besagte Gurus hereinfallen und ihre eigene Intelligenzabstinenz durch das Kreuz auf dem Wahlzettel bestätigen wird!

Denn der typische Deutsche erscheint mir immer mehr wie ein intellektueller Krüppel, der misshandelt wird und nach jeder Misshandlung, auf haltlose Versprechen hereinfallend, um weitere Misshandlungen bettelt …


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: