Wie gräbt ein alter Araber einen Kartoffelgarten um?

von Heinz

Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein, alt und schwach. Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn, der in Paris studiert.

“Lieber Achmed, ich bin sehr traurig weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umgraben. Dein Vater.”

Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail.

“Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich ‘die Sache’ versteckt. Dein Sohn Achmed.”

Keine sechs Stunden später umstellen die US Army, die Marines, das FBI und die CIA das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts. Enttäuscht ziehen sie wieder ab.

Am selben Tag erhält der alte Mann wieder eine E-Mail von seinem Sohn.

“Lieber Vater, ich nehme an, dass der Garten jetzt komplett umgegraben ist und du Kartoffeln pflanzen kannst. Mehr konnte ich nicht für dich tun. In Liebe, Achmed”

Quelle

Volker Pispers: Die Geschichte über USA und Terrorismus

Passend zu den Veröffentlichungen der letzten Zeit … wenn man von USA spricht, muss man auch an Israel, die BRD und all die anderen „Willigen“ denken, die nichts unversucht lassen, um die eigene Pseudomacht durch Unterstützung der gottgegebenen Vorherrschaft des letzten verbliebenen Supermacht zu bewahren … möchten wir aus Anlass des bevorstehenden Wochenendes mal Aufklärung in amüsanter und dennoch höchst informativer Form verbreiten.

Wir bedienen uns dabei der schon etwas älteren (2004), aber – wie man beim aufmerksamen Zuhören unschwer erkennen wird – immer noch hochaktuellen Vorlage des Kabarettisten Volker Pispers. Nicht nur die Terrordefinition und den in Bezug auf die „Geißeln der Menschheit“ unnachahmlichen Einfallsreichtum der USA nimmt er ebenso genial wie umfassend zutreffend aufs Korn, sondern auch andere, gerade uns wohlbekannte Persönlichkeiten von Schröder bis Merkel bekommen angemessenen Raum zugebilligt.

Sehens- und mindestens ebenso beachtenswert! – In diesem Sinne, viel Vergnügen … oder wenigstens „vergnügliches Erwachen“ …

Volker Pispers über die BRD

Kleine Sammlung von exzellenten Szenen des Kabarettisten Volker Pispers.

Die Prognose für die BRD

 

Bei diesem Video ist mir persönlich das Lachen spätestens nach dem Satz: „Das sind aber die Leute, denen sie die Verwaltung ihrer privaten Altersvorsorge anvertraut haben“ vergangen. Das nenn ich mal Realsatire!!! Scheinbar scheint die Kamera zumindest einen vereinzelten unsicheren Blick entdeckt zu haben. Die Mehrheit der Menschen in diesem Land würde die Wahrheit nicht erkennen, selbst wenn sie ihnen ins Gesicht springt! Traurig aber leider wahr.

 

Die sozialistische Misswirtschaft

 

Die leistungsbezogene Bezahlung

 

Das BRD Personal!

Priol und Pelzig: Die Meinung unserer Kanzlerin



Dieser Ausschnitt aus “Neues aus der Anstalt” von gestern abend durchläuft verschiedene Themen. Nach einem kleinen Nachschlag zu Guttenberg (Priol), gibt Pelzig Tipps für die PR-Abteilungen der Atom-Industrie. Regierungssprecher Seibert hat momentan das schwerste Amt inne. Er muss die Meinung der Kanzlerin erklären. Aber versteht die ihre Meinung eigentlich selber?