US-General Dempsey: Iran hat keine Atomwaffen

Washington (CNN/rwr/IRIB) – Der höchste Offizier der Vereinigten Staaten, General Martin Dempsey, hat Iran in einem Interview mit dem TV-Sender CNN bestätigt, keine Atomwaffen zu bauen.

Wörtlich sagte Dempsey:

„Wir wissen – oder glauben zu wissen -, dass Iran sich entschieden hat, keine Atomwaffen zu bauen.“

Weiter betonte er, dass die IRI Iran in den aktuellen Auseinandersetzungen um ihr Atomprogramm als „rationaler Akteur“ handelt.

Damit hat er den Kriegstreibern in Israel und in seinem eigenen Land den Wind aus den Segeln genommen und zugleich Präsident Barack Obama Flankenschutz gegen die aggressiven Angriffe aus dem Kongress gegeben, wo ihm Republikaner wie Demokraten vorwerfen, nicht hart genug gegen Iran aufzutreten, um Israel zu schützen.

Tote können in den USA wählen

New York (Press TV) – Eine neue Studie des Pew Center in den Vereinigten Staaten hat herausgefunden, dass eine von acht Stimmen in den Vereinigten Staaten ungültig ist.

Die Ergebnisse der Nachforschungen des Pew Centers, die am 14. Februar veröffentlich wurden, haben ergeben, dass mehr als 1,8 Millionen US-Bürger als aktive Wähler registriert sind. Weitere 2,75 Millionen US-Bürger sind in mehr als einem Bundesland registriert.

Diese Nachforschungen bestätigen, dass das Wahlsystem in den USA voller Fehler und Mängel steckt und mit der fortschreitenden Technologie nicht Schritt hält.