Assad: „Ob nun Türken oder US-Amerikaner – Sie sind als Invasoren in Syrien“

Assad: „Ob nun Türken oder US-Amerikaner – Sie sind als Invasoren in Syrien“

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat am Samstag im Interview mit „Phoenix TV China“ (CNE) die US-amerikanischen und türkischen Truppen in Syrien als Invasoren verurteilt. Dies begründete er damit, dass sie weder eine Einladung oder Erlaubnis der syrischen Regierung hatten, noch Rücksprache gehalten haben. Besonders scharf kritisierte er die US-Armee. Diese sei besonders gut im Zerstören und Probleme schaffen, aber nicht für Lösungen, wie die vergangenen Kriege belegen, so Assad.

Die Liste der „Invasoren“ in Syrien ist lang. Lediglich Russland und der Iran arbeiten in dem Land mit der rechtmäßigen Regierung unter Assad zusammen. An der sogenannten „Internationalen Allianz gegen den IS“ beteiligen sich unter anderem Saudi-Arabien, Deutschland, Belgien, die USA, die Vereinigten Arabischen Emirate, Großbritannien, Kanada, Australien, Bahrain, Katar, die Türkei, Jordanien, Frankreich, Italien und Polen.

Keiner von ihnen hat die Legitimation der syrischen Regierung
für ein militärisches Vorgehen in Syrien.

Erst am Samstag wurden einem syrischen Staatsmedium zufolge durch Luftangriffe der US-geführten Anti-IS-Allianz auf Rakka mindestens 19 Zivilisten getötet.

Videorechte: „Phoenix TV China“ (CNE)

Probleme in Schweden? – Schwedische Abgeordnete wird mit Fakten konfrontiert!

Probleme in Schweden? – Schwedische Abgeordnete wird mit Fakten konfrontiert!

Schwedische Abgeordnete wird in Diskussionsrunde zum Thema „Probleme in Schweden“ vorgeführt. Auch die schwedische Gutmenschenbrigade wird den Knall wohl erst dann hören, wenn er im eigenen Wohnzimmer stattfindet.

Das Transkript der deutschen Untertite gibts hier:
http://1nselpresse.blogspot.com/2017/03/video-schwedische-abgeordnete-wird-in.html

Snowden, Greenwald & Chomsky über die Medien, Journalismus und Whistleblowing

Snowden, Greenwald & Chomsky über die Medien, Journalismus und Whistleblowing

Dies ist der sechste und letzte Teil einer Veranstaltung mit dem Titel „A Conversation on Privacy“, die vom College of Social and Behavioral Sciences an der Universität von Arizona organisiert wurde. Die Gäste waren Edward Snowden, Glenn Greenwald und Noam Chomsky. acTVism Munich hat damit das gesamte Event episodenweise ins Deutsche übersetzt.

In diesem Teil werden die folgenden Fragen besprochen:

– Welche Rolle spielen die Medien heute? Untermauern sie die bestehenden Machtverhältnisse oder informieren sie Menschen über entscheidende Themen?
– Würde Edward Snowden noch einmal alles genauso machen, wenn er die Zeit zurückdrehen könnte?
– Warum hat Glenn Greenwald die Leaks von Edward Snowden veröffentlicht? Was ist die größte Lehre, die wir aus Snowdens Geschichte ziehen können?

Die Hintertanen zermalmen ihre eigenen Bürger. Oxyana. Anschauen

Die Hintertanen zermalmen ihre eigenen Bürger. Oxyana. Anschauen

http://topdocumentaryfilms.com/oxyana/

Oceana, West Virginia.

Wann werden sie das mit uns machen? Duisburg, Gelsenkirchen, Berlin, das wird der Beginn sein. Crystal Meth kommt schon von Osten her. Wann wird es in der Eifel, im Westerwald, im Saarland zum Einsatz kommen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Oxycodon

https://www.forbes.com/profile/sackler/

Und diese Typen lachen sich ins Fäustchen. Ich wünsche ihnen, daß sie in der Hölle schmoren.