Clicky

KenFM im Gespräch mit: Uwe Kranz

Alle Reden über Terrorismus, wir auch. Dann aber mit einem Mann, der sich nicht nur auskennt, sondern darüber hinaus auch die Freiheit des Ruhestands dazu nutzt, endlich kein Blatt mehr vor den Mund nehmen zu müssen. Müssen deshalb, da er, als er noch im Dienst war, das was er mitbekam, gar nicht uneingeschränkt an die Öffentlichkeit weitergeben durfte.

KenFM traf Uwe Kranz in dessen Privatwohnung. Kranz war sein Leben lang bei der Kripo und hat sich vor allem mit organisierter Kriminalität und später mit Terrorismus beschäftigt. Kranz leitete das LKA in Thüringen als die NSU noch existierte und baute später EUROPOL mit auf.

Der Vollblut-Kriminalist kennt keinen Feierabend und hat sich seit seiner Pensionierung intensiv mit dem beschäftigt, was in der Presse als IS verkauft wird.

Für Kranz ist der IS kein Islamischer Staat, sondern eher ein privat geführtes Unternehmen, das wirtschaftliche Interessen verfolgt und politisch benutzt wird.

Im Gespräch mit KenFM erlebten wir einen recht abgeklärten Kriminalbeamten, der mit seinen Erkenntnissen der Politik mächtig auf die Schuhe tritt. Dieses Interview wird Staub aufwirbeln.