Die EMP Bombe – Impuls zum Blackout

Die EMP Bombe – Impuls zum Blackout

Stellen Sie sich vor, eine Bombe explodiert und legt damit sämtliche elektrischen Anlagen und elektronischen Geräte lahm, ohne dabei Menschen zu verletzen. Durch einen starken nuklearen elektromagnetischen Impuls wäre dies möglich.

Was würde passieren, wenn die Gesellschaft ihr elektrisches Netz verliert?

Ist es möglich, dass Terrorgruppen über die nötige Technologie verfügen, um einen Anschlag dieser Art umzusetzen?

“Die EMP-Bombe – Impuls zum Blackout” liefert Antworten.

Repost vom 10. Mrz 2012

Was tun bei Stromausfall – Strom selbst erzeugen

Was tun bei Stromausfall – Strom selbst erzeugen

Strom kommt aus der Steckdose. Aber was ist eigentlich, wenn der Strom ausfällt? In unserem aktuellen Video erklären wir, wie Sie sich auf einen Stromausfall vorbereiten können, indem Sie Strom selbst erzeugen.

Deutschlands Stromversorgung gehört zu den sichersten der Welt. Dennoch kann es auch hierzulande passieren, dass die Stromversorgung zusammenbricht. Ob bei Bauarbeiten, durch die ein Stromkabel beschädigt wird, oder durch ein schweres Unwetter – verschiedene Ereignisse können dazu führen, dass der Strom ausfällt.

Ein lang anhaltender Stromausfall stellt auch für individuelle Haushalte eine Herausforderung dar. Denn ohne Strom fallen alle Geräte im Haus aus und das kann für unsere Sicherheit und Gesundheit problematisch werden: Die Lebensmittel in unseren Kühlschränken verderben schneller. Ohne Heizung bleibt die Wohnung im Winter viel zu kalt. Ohne Licht fällt uns die Orientierung erheblich schwerer. Und insbesondere können wir uns aufgrund eines Ausfalls der Unterhaltungsmedien nicht informieren, und wissen nicht, wie lange der Stromausfall anhalten wird. Es ist deshalb sinnvoll, Vorsorge zu leisten, beispielsweise indem Sie im Notfall eine Möglichkeit haben, Strom selbst zu erzeugen. Wie Sie das tun können, erklärt Ihnen dieser Film.

Das Handbuch „Notstromversorgung in Unternehmen und Behörden“ ist ein praxisorientierter Leitfaden für die Planung, die Einrichtung und den Betrieb einer Notstromversorgung in Unternehmen und Behörden. Das Handbuch erhalten Sie unter http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Dow… .

Darüber hinaus bietet unser Flyer „Stromausfall“ wichtige Hinweise zum richtigen Verhalten vor, während und nach einem Stromausfall. Damit können Sie sich selbst und andere besser schützen. Den Flyer finden Sie unter http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Dow… .

Über uns: Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist eine Fachbehörde des Bundesministeriums des Innern (BMI). Es unterstützt und berät andere Bundes- und Landesbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Bevölkerungsschutz. Alle Bereiche der zivilen Sicherheitsvorsorge berücksichtigt das BBK fachübergreifend und verknüpft sie zu einem wirksamen Schutzsystem für die Bevölkerung und ihre Lebensgrundlagen. Mit dem BBK steht Ihnen ein verlässlicher und kompetenter Partner für die Notfallvorsorge und Eigenhilfe zur Seite.

Blackout! – Warum Stromausfälle kein Zufall sind

Blackout! – Warum Stromausfälle kein Zufall sind

Als im Jahre 2003 im Abstand von nur wenigen Tagen zuerst in den USA, dann in Schweden, Dänemark und schließlich in ganz Italien der Strom ausfiel, wollten viele nicht an einen Zufall glauben.

Mit insgesamt 140 Millionen Betroffenen, einem Gesamtschaden von mehr als 20 Milliarden Euro und Dutzenden Verletzten war das Ganze zu folgenreich, um nur als Zufall erklärt und abgelegt werden zu können. Die Autoren Chris Humbs und Marcus Weller machten sich knapp ein Jahr nach den größten Stromausfällen in der Geschichte auf die Suche nach den Ursachen, Opfern und Verantwortlichen.

Das Ergebnis ihrer Recherchen ist beängstigend: Ein Blackout kann und wird uns alle treffen – schon bald. Stromausfälle in dieser Größenordnung sind das Ergebnis von Systemfehlern, gegen die wir nahezu machtlos sind.

KenFM im Gespräch mit: Erwin Thoma – DIE MACHER (1)

KenFM im Gespräch mit: Erwin Thoma – DIE MACHER (1)

Kapieren, Kopieren, Kooperieren.

Erwin Thoma ist ein Pionier in Sachen Holz. Er baut in 33 Ländern Häuser, die zu 100 % aus Holz gefertigt werden. Seine Konstruktionen sind erdbebensicher. Sie erfüllen deutlich höhere Brandschutzklassen als Häuser aus Stahl und Beton und hinterlassen, weder bei der Produktion, noch bei theoretischem Abriss, das, was man Müll nennt.

Häuser von Erwin Thoma orientieren sich an einer Kreislaufwirtschaft, die den Wald kopiert. Der Wald ist ein komplexer Lebensraum, der sämtliche Materialien selber erzeugt und zu 100 % recycelt. Kann der Mensch dieses System übernehmen?

Ja, das kann er, wenn er das System verstanden hat. Wenn er bereit ist, es zu kopieren und wenn er die Idee dahinter erkennt: Kooperation statt Konfrontation.

Enkelkompatible Wirtschaft und Nachhaltigkeit sind die Zukunft, will der Mensch als Spezies überleben. Ressourcenkriege wie in Middle East wären unnötig, würde man beginnen, komplett auf regenerative Energie umzustellen, würde man vor allem beginnen, Energie zu sparen.

Thoma baut Häuser auch in der Alpenregion mit ihren klirrenden Wintern. Trotzdem kommen seine Gebäude OHNE Heizung aus.

Die Vollholzgebäude kopieren mit ihrer Klimatechnik die Idee von Ameisenhaufen. Strom wird über ein Solardach erzeugt – 100 % autark.

Diese Häuser sind weit mehr als Wohnorte. Sie sind gelebte Friedensbewegung, denn sie machen NATO-Beutezüge nach Gas und Öl unnötig. Aber Thoma ist mehr als ein Volkswirt, der das Jahrhunderte alte Wissen der Holzarbeiter von einst anwendet, um ganze Städte aus Holz zu bauen. Thoma war der jüngste Förster Österreichs. Er lebte zusammen mit seiner Frau im Karwendel-Tal und lernte dort nicht nur, das Wesen der Natur zu erkennen. Er lernte auch, als er regelmäßig eingeschneit über Wochen von der Außenwelt abgeschnitten war, sich selbst zu dechiffrieren – als Mensch.

Sei selber der Wandel, den du sehen willst. Thoma setzt um. Er ist ein Macher und startet damit die KenFM-Serie „Die Macher“, die wir am 1.10.2016 vor dem Kanzleramt angekündigt haben.

Inhaltsübersicht:

00:10:25 Das Geheimnis der Bäume: der perfekte Kreislauf

00:27:13 Mondholz: Wie der Mond das Wachstum beeinflusst

00:37:52 Echte Energiewende

00:41:16 Energieautarke Häuser und: Warum Holz nicht brennt

00:50:06 Gemeinwohl, Großkonzerne und Steuervermeidung

01:02:55 Moderne Thermodynamik: Das Modell der roten Waldameise

01:14:27 Vielfalt, Vorbild, Wald: Das perfekte Kooperationsgeflecht

01:20:57 Der Begriff der gelebten Nachhaltigkeit

01:32:34 Der Mensch: Teil der Natur oder ihr Beherrscher

Stromtotalausfall

Stromtotalausfall

Ohne Strom funktioniert heue kaum noch etwas. Wir sind von dieser unsichtbaren Energie sowas von abhängig. Wenn Du es nicht glauben willst dann verzichte nur für eine Woche auf alles das am Strom hängt oder das mit Strom erzeugt/hergestellt wurde. Da wirst Du Augen machen. ;)

Agnikultur – ein Weg in freie Welten: geheimes Wissen wiederbelebt & für Jedermann nutzbar gemacht

Agnikultur – ein Weg in freie Welten: geheimes Wissen wiederbelebt & für Jedermann nutzbar gemacht

Ein bekannter Spruch lautet: „Der dümmste Bauer erntet die dicksten Kartoffeln“. Wie kann es schließlich sein, daß man tolle Ernteerfolge einfahren kann, ohne auf modernste Gentechnik und Pestizide zurückzugreifen? Womöglich liegt es daran, daß dieser doch eher sehr schlaue Bauer auf ein längst verschwundenes Wissen zurückgreift. Oder haben Sie schon einmal etwas von Agnihotra, Perma- oder Elektrokultur gehört?

Diese Techniken oder die Kombination daraus, war ein in vergangenen Jahrhunderten bekanntes und bewährtes Wissen mit hervorragenden Ernteerfolgen. Doch warum ist dieses Wissen verschwunden und wird heute nicht mehr angewendet? Die Antwort ist denkbar einfach. Gentechnik, Dünger und Pestizide sind ein Milliardengeschäft, während die altbekannten Techniken mit minimalem und preiswertem Aufwand betrieben werden können.

Agnikultur bezeichnet eine Kombination der verschiedenen Techniken die hier zum Einsatz kommen, nämlich Agnihotra und Perma- bzw. Elektrokultur. Agnihotra ist eine alte vedische Technik, ein Ritual oder Prozeß. Es werden dazu in einem speziell geformten Kupfertopf getrockneter Kuhdung, Butterfett und Reis verbrannt. Der Orga-Kult wiederum ist in den 30er Jahren entstanden und anscheinend an der schon aus dem 18. Jahrhundert bekannten Elektrokultur orientiert. Die Elektrokultur wurde bereits in Deutschland im 18 Jahrhundert verwandt, so wie auch in Frankreich. Diese vergessenen Techniken sind allerdings höchst förderlich für das Pflanzenwachstum und führen zu erstaunlichen Ergebnissen, welche man heute kaum für möglich hält.

Zusätzlich zum deutlich verbesserten Pflanzenwachstum durch Agnikultur hat sich als Nebeneffekt außerdem gezeigt, daß durch die Minderung oder gar Neutralisierung des Elektrosmogs in der Umwelt die eigene Gesundheit verbessert werden kann. Weitere Vorteile sind z.B. eine Entgiftung der Böden.

Die Förderung der Agnikultur wurde von Michael Wüst ins Leben gerufen um jedem zu ermöglichen mit minimalem Aufwand maximale Erfolge beim Gärtnern zu ermöglichen. Die Vorteile des effektiven Eigenanbaus sollten heute jedem bewußt sein. Denn neben maximalem Ernteerfolg verdient dieser tatsächlich den Begriff BIO.

Die Technik der Agnikultur ist dabei recht einfach zu erlernen. Michael Wüst beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesen Techniken und entwickelt sie stetig weiter. Sein Wissen über Agnihotra, Elektrokultur aber auch den Einfluß von geometrischen Körpern auf das Pflanzenwachstum gibt er in Workshops an Interessierte weiter. In nur wenigen Stunden ist es möglich, alles Wesentliche über die Herstellung und Pflege von Obst, Gemüse und Kräutern aus organischer Landwirtschaft in Verbindung mit Experimenten in Sachen Agnihotra, Orga-Urkult, Permakultur und anderen Methoden zu erlernen.

Auch auf seiner Webseite gibt Michael Wüst sehr viele nützliche Informationen zu diesen Themen. Durch einen Einkauf im angebundenen Onlineshop kann man dieses Projekt auch in finanzieller Form fördern und eine saubere, effektive und gesundheitsorientierte Landwirtschaft vorantreiben.

Webseite:
http://www.agniculture.weebly.com

Shop:
https://www.agnikultur.com/?go=um&ps=…


Liebe Freundinnen und Freunde der Agnikultur,
traurig müssen wir euch mitteilen, daß Michael Wüst am 12. Juli 2015 verstorben ist. Er hinterläßt uns, seiner Familie und seinen Freunden, ein unschätzbares Lebenswerk und die Verantwortung, seine Entwicklungen, Forschungen und Erfindungen in seinem Sinne weiterzutragen und der Menschheit zur Verfügung zu stellen. Wir werden dies nach besten Kräften tun.

Zhor Wüst, mit Helen und Sofia.

PS: Wir machen weiter. Trotz des schweren Verlusts ist es uns wichtig, daß Michaels Arbeit weiterlebt. Sie können darum weiterhin seine Produkte im Webshop (http://www.agnikultur.com/) bestellen und auch die Workshops (http://agniculture.weebly.com/termine…) werden weitergeführt, Termine finden Sie hier (http://www.naturschule-oberlausitz.de…).
Schreiben Sie uns einfach: info@agnikultur.de

Repost vom 10. Okt 2014

 

Prepper Überlebenskit

Prepper Überlebenskit

Ist Flucht oder Erkundung wichtig dann muss die mitgenommene Ausrüstung leicht, leichter, am leichtesten sein. Das hier gezeigte Überlebenskit bezieht sich zu einen auf den Aufenthalt in der Natur und zum anderen auf Erkundungsgänge durch die besetzte Stadt.

Kanal von Guido: https://www.youtube.com/channel/UC54w…
Video Survival-Kit 2.0: https://youtu.be/iChoLDqnodc
Video Abwehrnadeln: https://youtu.be/ILPXKjddngY

Krügerrand-Goldmünzen: So erkennt man Fälschungen

Krügerrand-Goldmünzen: So erkennt man Fälschungen

Wie unterscheidet man gefälschte Krügerrand-Goldmünzen von echten Exemplaren? Die wichtigsten Informationen dazu im Überblick.

Die Krügerrand-Münze gehört zu den ältesten und beliebtesten klassischen Goldanlagemünzen. Die große Popularität hat die Goldmünze auch zu einem attraktive Objekt für Fälscher gemacht.

Es gibt billige Fälschungen, die alleine aufgrund des Erscheinungsbildes und durch wiegen und messen zu entlarven sind. Moderne, meist aus China stammende Fälschungen sind jedoch deutlich schwerer zu erkennen.

Ein Video von ESG Edelmetalle zeigt, wie man falsche Krügerrand-Münzen von echten unterscheiden kann.