Machtergreifung der Mafia in Europa: Christoph Hörstel zur Lage KW 39

1. Europa der Kartelle
Frankreichs Präsident Macron macht es vor – und Merkel gackst es nach: Europa soll – ungeeignet und unvorbereitet wie es ist – über einen zwangsweisen „Einigungsprozess“, der nichts Anderes ist als ein Unterjochungsverfahren mit legalem Tarnanstrich, zentralregiert werden. Damit die Menschen noch weniger Einfluss haben als bisher. Wer nicht dagegen hält, arbeitet der eigenen Versklavung zu!

2. AfD im Bundestag
NIEMAND in der AfD-Führung hatte je vor, etwas für die Mitglieder oder gar die Wähler zu tun. Sie haben nur unterschiedliche Konzepte, wie sie an immer größere Fleischtöpfe kommen könnten. Das Erwachen hat begonnen: Petry und Co. wollen zur Union aufschließen, der Rest splittert sich in Grüppchen auf – und wenn alles ganz gut ginge, gibt es unterschiedliche Gruppen in gewisser Distanz zur Mafia. Wer auf diese Entwicklungen Hoffnung setzt, hat jetzt schon verloren.

3. VW – wie ein Vorzeige-Konzern ruiniert wird
Viele haben es nicht begriffen, auch in diesem Fall kommt unseren Kartellpolitikern die Einsicht zu spät: VW wird attackiert, weil der Konzern die US-Vormachtstellung in dieser Branche ankratzt.

4. Unberechtigte Vorwürfe gegen ALLE Parteien, auch die Deutsche Mitte: Ken Jebsen
Nur ungern widerspreche ich persönlich – aber diesmal war es mir zu „fett“: https://www.youtube.com/watch?v=dhatW…
In eine ähnliche Kerbe schlug schon Andreas Popp, damals habe ich so geantwortet: https://xn--christoph-hrstel-wwb.de/t…


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: