Michael Winkler: Wahrheitsmedien sind Mittel der Manipulation, nicht der Berichterstattung

Ist Donald Trump ein Trottel oder nicht? Nun, die merkeldeutschen Propagandamedien möchten ihn zu gerne als Trottel darstellen, weshalb dementsprechend berichtet wird. Unsere Bundeskanzlerin ist allerdings tatsächlich ein Bauerntrampel, doch das zeigen die Wahrheitsmedien nur ganz selten.

Wenn in Washington drei bis fünf Vollpfosten mit einem Transparent durch die Straßen stolpern, zeigen die deutschen Nachrichten die große Anti-Trump-Demonstration, wenn hingegen in Paris Krawalle in Straßenschlachten ausarten, bei denen die lieben „Mitmenschen mit Migrationshintergrund“ den Bürgerkrieg proben, wird das nicht gezeigt.

Auf den mir bekannten Karten ist Paris viel näher an Deutschland gelegen als Washington, weshalb Randale in Paris viel eher nach Deutschland schwappen könnte als ein paar protestierende Vollpfosten in Washington.

Aus dieser Berichterstattung schließe ich folgendes: Trump ist effektiver, als man uns berichten möchte. Die Lage in Paris ist explosiver, als wir wissen dürfen. Muselmanische Zuwanderer sind in ganz Europa eine Gefahr für den inneren Frieden.

Wahrheitsmedien belügen uns vorsätzlich, sind Mittel der Manipulation, nicht der Berichterstattung.

Und was auf uns zukommt, ist noch schlimmer, als wir alle befürchten.

Wir haben allerdings noch ein bißchen Zeit, ein paar Wochen, ein paar Monate. Ich nehme derzeit bei meinen wöchentlichen Einkäufen immer drei Dosen Corned Beef mit. Das läßt sich gut lagern und hält problemlos zehn bis zwanzig Jahre. Zehn Euro extra für die Vorratshaltung … Ich rate Ihnen, diesem Beispiel zu folgen und Ihre Vorräte aufzustocken.

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel erwartet von islamischen Autoritäten „klare Worte“ über die Abgrenzung des friedlichen Islam vom Terrorismus im Namen des Islam, sagte sie bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Also, liebe Angela, die Abgrenzung ist ganz einfach:

der islamische Terrorismus befolgt die Regeln des Korans, während sich der friedliche Islam an die Regeln des Korans hält. Der Koran erlaubt Zeiten des Waffenstillstands („friedlicher Islam“), um Kraft zu sammeln und neue Angriffsziele für den heiligen Krieg („islamischer Terror“) auszuwählen.

Was viele Menschen auf der Welt schon begriffen haben, Du aber nicht begreifen willst: Es gibt friedliche Mohammedaner, aber keine Friedenslehre dieses besagten Mohammed. Islam heißt freundlich übersetzt „Hingabe“, eindeutiger übersetzt jedoch „Unterwerfung“. Und wer Unterwerfung fordert – von allen, auch den Ungläubigen – kann das nicht friedlich tun.

Liebe Muselmanen in Deutschland, ich muß Euch leider mitteilen, daß Euren korantreuen Brüdern des Islamischen Staates langsam das Geld ausgeht. Eine Altersversorgung gibt es nicht mehr, selbst eine Gesundheitsvorsorge wird zu teuer. Mangels Eroberungen und Plünderungen fehlt es an Geldquellen, und obwohl Allah natürlich größer ist, hat es ihm gefallen, das ganze Geld jüdischen Großbanken zu geben und nicht seinen eigenen korantreuen Meuchelmoslems.

Das bezieht sich allerdings nicht auf das Paradies und die 72 keifenden Furien, die dort jeden Meuchelmoslem erwarten. Am besten, Ihr sucht Euch einen koranverträglichen Grund zum Frühableben, da ist es egal, ob Ihr gesund seid, und eine Rente ist nicht nötig. Um Frauen und Kinder kümmern sich Eure Glaubensbrüder, auf dem Sklavenmarkt kommen die alle unter. Notfalls zeigt man ihnen die Größe Allahs.

Quelle: Michael Winkler


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: