Clicky

Migrantenflut: Eine Prognose für 2016

von NPN

Im letzten Jahr (2015) kamen offiziell über eine Million Migranten nach Deutschland, weitere etwa 300.000 bis 400.000 sind untergetaucht. Doch dies war erst der Anfang, denn für das noch junge Jahr 2016 erwartet man laut Prognosen, dass die Zahl für 2016 noch größer sein wird.

Laut verschiedenen Medienberichten zufolge sollen in diesem Jahr bis zu sieben Millionen Migranten nach Deutschland kommen. Manche sprechen sogar von fünf Millionen Neuankömmlingen. Man rechnet mit etwa drei Millionen Neuankömmlinge und etwa 4 Millionen Familiennachzügler.

Die EU hingegen erwartet bis Ende 2016 jedoch nur drei Millionen neue Migranten. Doch auch diese Zahl sprengt alles bisher dagewesene. Wie dem auch sei, fest steht jedenfalls, dass der Migrantensturm vor 2017 sicherlich nicht abreißen wird.

Wie dramatisch diese Zahlen sind, zeigt eine Aussage des CDU-Präsidiumsmitglieds Jens Spahn. Er sagte:

“Noch einmal eine Million Asylbewerber in 2016 werden wir nicht schaffen, wenn wir unseren Ansprüchen bei Unterkunft und Integration gerecht werden wollen.”

Weiter sagte Spahn, es gehe nicht “um ein Wort oder eine Zahl”.

“Entscheidend ist eine Botschaft, die endlich klar ankommen muss: Deutschland und Europa können und werden nicht alle, die es sich wünschen, aufnehmen”,

so der CDU-Politiker.

“Allen ist klar, dass die Zahl der Ankommenden deutlich reduziert werden muss. Daran arbeiten wir auf allen Ebenen, von Friedensinitiativen für Syrien über die Sicherung der EU-Außengrenzen bis hin zum Thema Abschiebung”, betonte Spahn.