Mit neuer Energie

Von Ubasser

Meine lieben Leser, dachten Sie Urlaub würde entspannen? Eigentlich tut er das. Aber sicher nicht bei mir. Die Temperaturen waren göttlich, daß Wasser auch. Ich hatte mir unendlich viele Literatur mitgenommen, die ich endlich mal lesen wollte. Was wurde draus daraus? Ja, nichts. Meine Lieben wollten meine Aufmerksamkeit. Jeder weiß, daß Familie wohl das Wichtigste ist. Nun, ich tat, was mir aufgetragen wurde! Ich parierte! Und um es ehrlich gestehen zu wollen, die Zeit verging wie im Fluge. Der Alltag beginnt wieder zu greifen.

Balaton an einem kühlen Tag
Balaton an einem kühlen Tag

Unsere Reise führte uns ins wunderschöne Ungarn. Es war göttliches Wetter. Temperaturen um die 30 Grad, Sonnenbrand inklusive. Natürlich ist der Balaton von seinem „Seichten“ her schon irgendwie eine Attraktion, aber es gibt noch so viel zu sehen! Fast jeden Tag unternahmen wir Touren in die historischen Städte, wie Keszthely, Heviz oder auch Sopron. Der Balaton war warm, die Thermen aber noch wärmer. Wer Leiden an Gelenken oder dem Bewegungsapparat hat, dem sei die Therme in Heviz besonders empfohlen; sie ist unweit vom Balaton. Das leicht radioaktive Wasser hat eine besondere Heilwirkung.

Wer es etwas kühler mag, dem seien die Höhlen um und in Tapolca empfohlen. Die Führung ist zwar in ungarischer Sprache, jedoch tut dies der Schönheit keinen Abbruch. Die Ausstellung und alle Artefakte und Erklärungen gibt es auch in deutscher Sprache.

 

 

Höhlen von Tapolca
Höhlen von Tapolca

Bei einer Fahrt durch die Weinberge des Nordens – Nordseite des Balatons – findet man so manches edle Tröpfchen! Aber Vorsicht! In Ungarn liegt die Alkoholgrenze bei 0,0 Promille. Das heißt also, ihr Partner muß darauf vertrauen, was sie da aussuchen! Wir haben einen besonderen Wein gefunden, bereits vor 5 Jahren, seit dem fahren wir zu „unserem“ Winzer. Wir haben noch kein Tröpfchen gefunden, der den Traubensaft von „unserem“ Winzer übertreffen könnte.

Keszthely – das ehemalige Herrschaftsschloß
Keszthely – das ehemalige Herrschaftsschloß

Egal ob in den Restaurants oder an  den Strandimbissen, überall erfährt man eine Sympathie der Ungarn uns Deutschen gegenüber. Ein politisches Gespräch ergibt sich oft von selbst. In den Restaurants gab es überall Fernseher und Videoleinwände, wegen der Europameisterschaft im Fußball. Tagsüber liefen Nachrichten und auch in Ungarn ist die Asylantenkrise ein Thema. Die Ungarn schimpften über Merkel und Co, sie bemitleideten uns wegen Köln, Hamburg oder Frankfurt, was auch ein Thema im ungarischen Fernsehen war.

Blick über Sopron
Blick über Sopron

Die Fußball-EM endete jedoch für die Ungarn nicht besonders gut. Mit der 0:4-Niederlage gegen Belgien endete für das ungarische Team die Meisterschaft. Wir hatten im wunderschönen Restaurant einen super Platz ergattert um dieses Spiel zu sehen. Kurz vor 21 Uhr füllte sich das Lokal schlagartig. Wir konnten unseren Augen kaum trauen, was wir sahen, als die Nationalhymne der Ungarn erklang: Alle – Jung und alt – sprangen auf, legten ihre rechte Hand aufs Herz und sangen die Hymne voller Stolz mit!

Das ganze Gegenteil konnten wir beim Länderspiel Deutschland gegen Frankreich erleben. Die Deutschen blieben sitzen! Keiner tat überhaupt eine Andeutung auch nur 10 cm den Arsch zu heben. Und der Schweini! Na der Schweinsteiger hatte es ja drauf. Als absoluter Profi mit Armen nach oben im 11 Meter-Raum zu springen! Was haben die Arme bei solch einem Profi und in dieser Situation dort zu suchen? Da kann man darüber denken, was man will. Fakt ist, ein wahrer Profi macht das nicht, sonst sieht es irgendwie getürkt aus, obwohl Özil damit nichts zu tun hatte. Ach ja, und der Quoten-Türke ist dann noch zum Fußballer der EM von den Deutschen gewählt worden. So hatte Erdogan auch noch seine Befriedigung!

Schlußendlich kann man sagen: Ungarn hat für jeden Typen Mensch etwas zu bieten. Wer Wanderungen mag, ist genausogut bedient, wie jemand der klettern oder einfach  nur  baden will. Der Balaton ist nicht nur die einzige Badeattraktion, Thermen gibt es en maß. Für Weintrinker ist der Norden ein Eldorado der sind moderat und das Essen typisch reichhaltig.

Doch bei all den Erlebnismöglichkeiten darf man eines nicht vergessen: Dort sieht man keine Muselmanen und keine Schwarzen; die Weißen sind unter sich! Es gibt keine Belästigungen am Strand und auch keine auf Märkten! Autos kann man in den Dörfern auch abends mal vergessen abzuschließen, es sei denn, es regnet und die Scheiben sind unten. Schlechte Karten.

Da hatten wir auch ein Erlebnis, welches sich ins Gedächtnis einbrannte: Ein ca. 11-12 jähriges Mädchen hatte ihr Handy am Strand verloren, es gab keinen Menschen am Strand, der ihr nicht geholfen hätte, das Telefon wieder zu finden. Nach 15 Minuten gab es die Nachricht: Handy gefunden! Das Mädchen war glücklich und alle Badegäste waren erleichtert. Und nun stellen Sie sich diese Szene in einem deutschen Freibad vor!

Was erfahren wir statt dessen täglich? Eine wahre Explosion an Asylanten- und Ausländerkriminalität. Nicht das am aber auf die Idee käme diese Verbrecher und Ganoven abzuschieben, nein! Man beschließt im „Windschatten“ der EM ein Ausländergesetz, welches diesem allgemeinen Verbrecherpack auch noch das Recht gibt, für immer bei uns herum zu schmarotzen. Ja, die Alis und Mohammeds bekommen noch nicht mal eines Strafe für begangene Verbrechen, und Sittlichkeitsverstößen. Aber den deutschen Michel verurteilt man zu Haftstrafen, wenn er die Wahrheit ausspricht und diese auch noch kund tut!

Wie ein gewisser M. schreibt bei Facebook:

„Die Kriegs und Wirtschaftsflüchtlinge überschwemmen unser Land. Sie vergewaltigen unsere Frauen und bringen unsere Kinder in Gefahr. Setzt dem ein Ende“!

Mal im Ernst: Hätte Sie gedacht, daß es sich ein „deutscher“ Richter getraut, für diese wahre Aussage dem Schreiber sage und schreibe eine Summe von 2700 Euro und 10 Monate auf 4 Jahre Bewährung zu verpassen?

Ja sind denn  die Deutschen total bekloppt, um nicht mal zu merken, daß der Feind im eigenen Land, in den Regierungen, Ämtern, Polizei und Justizapparat sitzt? Dachten die Deutschen, wenn wir schon rebellieren, dann in Form von „Spazieren gehen“ wie bei PEGIDA? Um sich danach vom linken Dreckspack halbtot zu schlagen lassen?

Denkt Ihr wirklich, daß man mit „Händchen halten“ und „bösen“ Reden weiter kommt? Die Zeit ist endgültig vorbei! Die Regierung hat uns schon seit dem Bestehen der BRD den Krieg erklärt! Deutsche ziehen gegen Deutsche in die „Schlacht“!

Nur mal eine ganz einfach Frage: Glauben Sie allen Ernstes, daß der Nationalsozialismus so schlecht war? Wenn ja – wieso hat dann der Krieg gegen diese Nationalsozialisten 6 Jahre gedauert? Wieso hat man sich so vehement gegen den „Feind“ – also dem heutigen „Freund“ – gestemmt und ließ sich einfach nicht befreien? Wieso mußte man erst das deutsche Volk förmlich abschlachten, damit es sich befreien ließ?

Ach ja,  wir wurden schließlich von  Hitler und Goebbels geblendet! Glauben Sie das im Ernst? Wenn ja, dann können Sie heute weiterhin zuschauen, wie Kulturfremde, Söldner und Verbrecher in unser Land strömen und Sie können in naher Zukunft zuschauen wie Ihren Lieben der Kopf vom Rumpf getrennt wird! Doch das macht nichts! Unsere Vorfahren waren Verbrecher und Sie sind das auch!

Und denken Sie ja nicht, Wahlen würden oder könnten etwas ändern! Nein tun sie nicht! Wahlfälschung ist in Deutschland nicht die Ausnahme sondern die Regel! Überlegen Sie selbst einmal wer uns regiert? Die Merkel und Co? Ein Gabriel oder Seehofer? Ach was! Schauen Sie wessen Politik diese Marionetten und allgemeinen Volksverräter umsetzen! Es ist nur Feindespolitik! Sei es die Privatisierung, TTIP, das Steuergesetz oder das neue Ausländergesetz, oder auch der Einsatz der Bundeswehr im Innern!

Auch eine AfD wird keine Abhilfe schaffen! Merken Sie sich: Würden Wahlen etwas ändern, wären sie längst verboten! Und bei der AfD ist hier nichts anderes im Gange, als eine Anpassung der BRD an das ihr verbliebene Volk, sozusagen eine CDU Light!

Was bei all den Wahlen und Parteien von den wenigsten „Wählern“ beachtet wird: Wer sich in der BRD zur Wahl stellen kann, ist von der BRD zugelassen und verfolgt die Interessen der BRD! Denn das Wahlgesetz schreibt es so vor!

Und wollen wir einmal ehrlich sein; eine Partei an den Start zu bringen, welche die Interessen des Volkes vertritt, ist auf den Hinblick über die totale Zerrissenheit des deutschen Volkes schier unmöglich. Und genau diese Zerrissenheit wird von den BRD-Leuten und Washingtoner Befehlsempfängern, sowie der verjudeten Presse förmlich geschürt und ausgenutzt! Die haben das Wissen, das wir auf eine demokratische Weise den Vasallen-Status nicht abschütteln können!

Für Jeden sollte es klar sein, das ein Links-Rechts-Denken überhaupt und grundsätzlich falsch ist. Daß das die Antifa´s und all die linken Schmarotzer nicht kapieren, liegt nicht nur daran, daß diese Leute vom Staat vereinnahmt und massiv alimentiert/finanziert werden, sondern auch daran, daß sie prinzipiell lernresistent sind. Man kann sie nicht mehr ändern, sondern nur noch entfernen!

Was ist mit den rechten Parteien? Hier ist genausoviel Mißtrauen angebracht! Wer sich von Deutschland, vom Volk und seiner Geschichte distanziert, spielt bereits ein böses Spiel. Wer nicht den Mut aufbringt, wenn er z.B. als Nazi tituliert wird, einfach zu sagen: Ja – dann ist es eben so, auch das ist unsere Geschichte, der vertritt definitiv nicht die Interessen unseres Volkes, sondern die des sogenannten „auserwählten“ Volk.

Wer sich hinstellt und behauptet: Wir kämpfen um unser christlich-jüdisches Abendland – nun, der hat prinzipiell die europäische Geschichte nicht begriffen!

Was wir brauchen, ist eine Vernetzung, eine Organisation, welche die Aufgaben beschließt und verteilt. Eine einfache völkische Politik ist gegen jede Unterwanderung relativ resistent. Es wäre zu bescheiden, zu sagen, wir müßten wieder beginnen Deutsch zu denken. Nein – nicht nur!

Alle Länder Europas  haben das gleiche Problem, wie es bei uns der Fall ist. Die bolschewistische Politik frißt sich von Brüssel durch alle Staaten. Zionistisch-jüdische Medien sind ihre Propagandamaschinen. Gegen diese Maschine anzulaufen, haben viele gewagt und man kann bereits ein gutes Fazit bilden: Die Lügenpresse heißt so, weil sie es ist!

Man glaubt mit Selbstbeweihräucherung und Selbstdarstellung dieser im Volke gefaßten Meinung entgegen treten zu können. Fehlanzeige! Das Einzige, was einem da auffällt: Man macht lieber einen Schritt zurück und tritt gleich nochmals in Fettnäpfchen! Der Vertrauensverlust dieser Mainstreammedien ist gigantisch und zugleich ein Ansporn für den alternativen Blogger und auch so manchen Kommentator.

Da paßt das natürlich gut, wenn jemand die Wahrheit schreibt, sogleich mit aller Gewalt zurückschlagen und den Menschen die Existenz rauben!

Dafür ist die Judentruppe der Antonio Stiftung, mit Stasispitzel A. Kahane an der Spitze zuständig! Dieser Innenklabautermann Maas buckelt da ganz offen! Logisch! Dieses „Pack“ wurde bestens von den zuständigen Stellen der Bolschewisten ausgebildet und heute wollten Sie Schneisen in die Meinungsfreiheit hauen.

Das kennt man als „gelernter“ ehemaliger DDR-Bürger. Man öffnet die finanziellen Tore um das Denunziantentum gedeihen und wachsen lassen zu können! Maas ruft ja gar persönlich auf, daß jeder „Bürger“ den anderen anzeigen soll! Am Ende würde ich sagen: Das Maas ist voll!

Bloß gut, das der Urlaub vorbei ist!


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: