„Neusprech“ für Schweden – Staatsunternehmen schlägt Sprachreform für Migranten vor

Ein schwedisches Staatsunternehmen sorgte für Aufruhr durch den Vorschlag, ein „neues Schwedisch“ zu entwickeln, damit sich Migranten leichter integrieren können. So sollen Dialekte und Akzente angeglichen werden. RT sammelte Stimmen zu dem Vorschlag.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: