Nürnberg 2.0: Überragende Resonanz bei Bürgern in ganz Europa

von Michael Mannheimer

***

Auszug aus der Website Nürnberg2.0:
„Die Islamisierung Deutschlands war und ist nur dadurch möglich, dass deutsche Politiker, Juristen, Journalisten und andere Berufsgruppen massiv gegen Inhalt und Geist unseres Grundgesetzes verstoßen haben und weiterhin verstoßen. Aufgabe des Projektes „Nürnberg 2.0 Deutschland“ ist es, diese Rechtsverstöße zu erfassen, die Verantwortlichen zu benennen und sie zu einem geeigneten Zeitpunkt öffentlich dafür, nach dem Muster des Nürnberger Kriegsverbrecher-Tribunals von 1945, mit rechtstaatlichen und demokratischen Mitteln zur Verantwortung zu ziehen.“
***
Nichts fürchten Medien und Politiker derzeit mehr als Nürnberg 2.0. Sie fürchten es sogar so sehr, dass sie – wenn etwa der „Stern“ darüber herzieht – weder Namen noch den Link von Nürnberg 2.0 erwähnen. Um es noch deutlicher zu sagen: Wenn Medien heute über Nürnberg 2.0 schreiben, dann nur verkryptisiert als „Internetpranger von Rechten“, als schlimmste Website überhaupt, als das Böse schlechthin. Nur Eingeweihte wissen, wovon die Rede ist. Der Normalleser jedoch hat keine Ahnung, was gemeint ist – und kann auch keinen Blick in diese böse Website werfen, da er keinen Namen hat, wonach er googeln könnte. Und exakt das ist gewollt.
Denn auf der virtuellen Anklageplattform Nürnberg 2.0 werden Journalisten, Politiker, Staatsanwälte, Richter und Wissenschaftler solcher Vergehen wie Hochverrat, Volksverhetzung, des Antisemitismus, der öffentlichen Aufrufe zu Gewalt gegen Andersgläubige, Grundgesetzfeindliche Bestrebungen, Zusammenarbeit mit kriminellen Vereinigungen oder der Diffamierung und Verunglimpfung Andersgläubiger angeklagt (um nur einige Anklagepunkte zu nennen.) Damit Leser, die von dieser Seite bislang noch keine Kenntnis haben, wissen, worum es geht, habe ich hier einen beliebigen Fall herausgegriffen:

Die Macher von Nürnberg 2.0 kommen aus allen Schichten der Bevölkerung – viele Ostdeutsche darunter

Die Betreiber von Nürnberg 2.0 sind weder Rassisten, noch Ausländerfeinde, noch Rechte (wie von den linken Medien hierzulande kolportiert). Sie entstammen aus der Mitte der Gesellschaft, einer Mitte, die es in der offiziellen medialen Berichterstattung nicht mehr gibt, seitdem die Linken Parteienlandschaft und Medien Deutschland total unterwandert haben.
Viele Anwälte stehen dieser Website mittlerweile beratend zur Seite, auch viele Islamwissenschaftler und Soziologen, die verständlicherweise noch ungenannt bleiben wollen. Doch wenn sich das Blatt der derzeitigen linken Meinungsdiktatur gewendet hat, wenn in Deutschland wieder eine Demokratie restauriert wurde, die diesen Namen verdient, wird deren Stunde gekommen sein. Sie werden – wie 1945 im Kriegsverbrecherprozess zu Nürnberg – tätig werden als Ankläger, Sachverständige und Nebenkläger gegen die Hochverräter und Kriminellen, die sich am Geist und Inhalt unseres Grundgesetzes vergangen haben.

Die Selbstverpflichtungen von Nürnberg2.0

Es ist die Selbstverpflichtung dieser (noch) virtuellen Nürnberg 2.0-Anklagepalttform, jeden einzelnen der mittlerweile über 100 zur Anklage gebrachten Personen zur Rechenschaft zu ziehen bezüglich rechts- und verfasssungswidrigen der Islamisierung unseres Landes, bezüglich der ebenfalls grundgesetzwidrigen Abschaffungspolitk Deutschlands und aller sonstiger Delikte, die nachweislich gegen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung gezielt waren. Es werden Höchststrafen gefordert und – dessen bin ich sicher – in zahlreichen Fällen auch verhängt werden. Jedoch nicht – wie die Feinde Deutschlands und erbitterten Gegner von Nürnberg2.0 verbreiten, „Todesstrafen“ wie 1945/46 – sondern Höchststrafen nach Maßgabe unseres Grundgesetz: Lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung.
Es ist ebenfalls Selbstverpflichtung von Nürnberg 2.0, dass gegen alle aufgeführten Personen auch dann ein Prozess geführt wird, wenn sich die politische Lage in Deutschland nicht ändern sollte. Dann wird man einen solchen Prozess im Ausland vorbereiten, organisieren und durchführen nach Maßgabe der Gesetze und Regelungen unseres Grundgesetzes, und die Angeklagten in Abwesenheit verurteilen.
Eine weitere Selbstverpflichtung dieser Plattform ist es, sich keinem wie auch immer gearteten Druck und keiner Verfolgung zu beugen. Denn die Macher wissen, was Freiheit wert ist: Viele der Nürnberg 2.0-Macher sind ehemalige politisch Verfolgte des SED-Regimes, kommen also aus der ehemaligen DDR und mussten mit Erstauen feststellen, dass sie doch nicht in der ersehnten Freiheit angekommen sind sondern in einem Deutschland, das heute viel mehr Ähnlichkeit mit dem ehemaligen SED-Staat hat als mit dem Deutschland Adenauers, Erhardts und Willy Brandts.

Nürnberg 2.0 hat bereits große Resonanz bei der Bevölkerung

In der Folge lesen Sie bitte einige Kommentare von Lesern aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland zum Projekt Nürnberg 2.0. Diese Kommentare veranschaulichen, wie sehr sich Bürger danach sehnen, dass sich etwas tut gegen die gesetzwidrige Umvolkung Deutscher durch Muslime und gegen den immer linker werdenenden Medien- und Staatsapparat:

Hallo Zusammen,ich wollte nur fix meinen Dank loswerden für das Projekt und Eure Arbeit! Ich werde es mit Spannung weiter verfolgen!Tolle Sache! Danke noch einmal….

***

Sehr geehrte Damen und Herren!!Ich danke Ihnen aus tiefstem Herzen für Ihre mutige und zugleich gefährliche Arbeit, das eigene Volk zu vertreten. Nachdem ich gelesen habe, dass jetzt auch Österreich miteinbezogen wird, möchte ich Sie bitten mir eine Kto.Nr. bekannt zu geben um eine kleine Spende an Sie zu überweisen um wenigstens einen kleinen Beitrag für ihre Arbeit leisten zu können.Ich bedanke mich außerordentlich bei Ihnen für Ihren Einsatz!Hochachtungsvoll…

***

Wo kann ich eine Spende zur Unterstützung dieser Notwehrmaßnahme unterbringen?

***

Guten Tag,ich bin ein Anhänger der Demokratie. Die Islamisierung Deutschland geht mir immer mehr (nett ausgedrückt) auf die Nerven. Würde Ihre Arbeit gerne unterstützen. Es kann nicht sein, dass man mittlerweile als deutscher Staatsbürger mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen hat, wenn man ein negatives Wort, gegen die ach so friedliebenden Moslems und deren mittelalterlichen Lebenswandel offen ausspricht.Viele Grüße…

***

Ich hoffe, ihre Datenbank hier überlebt den großen Krieg, der bald kommen wird, auch wenn ich als Freiheitskämpfer darin vermutlich sterben werde.Sichern Sie dieses Material um jeden Preis für die Nachwelt. Es wird zukünftige Historiker über Generationen hinweg beschäftigen. Vielleicht würd es sogar dabei helfen, dass so etwas nicht noch einmal geschehen kann.Alles Gute.

***

Es tut gut zu wissen dass es noch Menschen gibt die ähnlich denken wie ich. In Nürnberg zu leben wird für mich zunehmend schwieriger. Ein sehr hoher Anteil an Moslems macht mir das Leben zur Hölle, da mich allein der Anblick verschleierter Frauen und aggressiv auftretender junger Männer sehr stört.Ich möchte ein großes Lob aussprechen. Diese Seite bringt etwas an die Öffentlichkeit wovon die meisten Leute nicht einmal die leiseste Ahnung haben, weil sie sich gedanklich noch nie damit auseinandergesetzt haben.Vielen Dank und viel Erfolg….

***

Danke für die Antwort,Weiterhin gutes Gelingen – der richtige Weg – ich leite die Seite weiter wo es geht.Grüsse…

***

Sehr geehrte Damen und Herren,nachfolgend möchte ich Ihnen zur Erstellung der Heimseite gratulieren.Da gerade aus islamischer Richtung Gefahr droht und unsere „gewählten“ Politiker nichts dagegen tun, ist es nur richtig öffentlich darauf hinzuweisen und einen Widerstand zu gründen, wie es das Grundgesetz vorsieht.Sollten Sie mit mir in Kontakt treten wollen, können Sie mich jederzeit anschreiben.Beste Grüße…

***

Macht weiter so!Versucht den Menschen ihre Unfähigkeit über sich selbst zu entscheiden transparentzu machen, indem ihr schonungslos weiter berichtet was in meinem/unserem Land,von denen welche jetzt an der Macht sind für Schweinereien vollbracht werden.Ich bin 66 Jahre und habe keine Nachkommen, Gott sei Dank, oder was für ein Glück!Aber wie sieht es mit in Zukunft mit Euren Kindern aus?Will nicht daran denken……..

***

super Seite!!!!!!Ich hoffe es ist ok das ich das ein oder andere für eine Seite von mir benutze, sollte das nicht der Fall sein bitte Bescheid sagen ich lösche das dann.

***

Hallo,in der Akte der Person „Drohsel, Franziska“ befindet sich ein Tippfehler.Unter Punkt 2 – Vorwurf, ist der Punkt „Linksradikalilsmus“ zu Linksradikalismus zu korrigieren!Weiterhin viel Erfolg! ;)

***

Sehr geehrte Damen und Herren,dass finde ich ein tolles Projekt, herzlichen Glückwunsch meinerseits dazu….

***

Gerade eben, nachdem ich Euch eine Mail geschickt hatte, habe ich zum ersten Mal auf Eurer Seite rumgestöbert.Das haut mich um, was Ihr da macht, mir stehen die Tränen in den Augen! Es ist doch noch Hoffnung!PI kenne ich auch erst seit ein paar Monaten….Herzliche Grüße, …

***

Hi,ich finde es SEHR GUT, was Ihr hier macht! An genau das gleiche habe ich auch schon gedacht. Wir dürfen nicht vergessen, wer uns dieses unbeschreibliche Unheil des Islam aufgebürdet hat!Bitte macht weiter und lasst Euch nicht entmutigen oder einschüchtern. Der Zeitpunkt ist erreicht, an dem wir zivilen Ungehorsam leisten müssen!Die Menschen in unserem Land brauchen mutige wie Euch, die den Weg aufzeigen.Viel Erfolg…

***

Zu diesem Netzwerk kann ich Euch nur gratulieren. Endlich etwas Hoffnung.Ich wünsche Euch Mut, Ausdauer und jede Menge Erfolg. Macht weiter so!Danke!Beste Grüße…

***

Macht UNBEDINGT einen Internetpranger (z.B. wo auf muselfreundliche Berichterstattung verlinkt wird) inklusive der Telefonnummer der Verantwortlichen. So kann man bei denen sturmklingeln.In Amerika klappt das auch schon. Da gibt es dann eine Gruppe von ca. 500 hilfsbereiten Mitklinglern, die bei den TV-Redaktionen/Zeitschriften an einem Tag anrufen und dadurch mehr schocken/erreichen als Forumskommentare es je könnten!

***

Brauche keine Antwort, wollte euch nur alles Gute wünschen. Ich finde es RICHTIG, das wir eine Datenbank erfassen, mit denen, die schuldig sind, das Gesetz gebrochen, zumindest gebeugt zu haben. Die sich nicht für eine freiheitlich, demokratische Grundordnung einsetzen. Die Verrät am eigenen Volk begehen.Alles Gute für euch !!!!Ein Bürger.

***

Guten Tag,Ich muss mich bei Ihnen für diese interessante und wichtige Internet Informationsseite bedanken. Kann man euch dabei in irgendeiner Weise unterstützen? Ich selbst bin kein „Neonazi“ sondern einer der etwas in Deutschland ändern will.Ich freue mich auf Ihre Antwort.Mfg…

***

It\’s a wonderful initiative.I just wish you had an English version of your site as well.Thank you for your efforts and good luck…To us all.
Eure Seite gefällt mir!! weitermachen!!Sehr gute Idee, werde Werbung für euch machen.viele Grüsse

***

Sehr geehrte Damen und Herren,wollte nur meine Zustimmung zu Ihrer Arbeit kund tun.Auch wenn ich diesen Kampf für bereits verloren ansehe so bin ich doch angenehm angetan, das es tatsächlich noch Menschen mit Hirn gibt.Ich habe lange Jahr in Nürnberg(Südstadt) gelebt und habe von dieser Stadt in diese Richtung rein garnichts mehr erwartet.Bitte weiter so.Mit freundlichen Grüßen…

***

Ich grüsse Sie.Ich bin durch das Internet auf ihre Seite aufmerksam geworden. Ich bin 23 Jahre alt und komme aus Luxemburg.Und ich wollte ihnen mitteilen, dass es mein Herz erwärmt zu sehen, dass es noch Menschen gibt die einen klaren Kopf behalten. Ich finde ihr Projekt hier auf dieser Seite grossartig. Ich bin in einem multikulturellen Land aufgewachsen, und ich schwöre Ihnen aus eigener Erfahrung, das frisst einem normalen einheimischen Menschen die Seele auf. Man fühlt sich entwurzelt, kaputt, verramscht. Zu einem Stempel auf Papier degradiert. Leider merken die Leute es oft erst wenn es zu spät ist.Lassen Sie sich auf keinen Fall unterkriegen oder einschüchtern. Seien sie versichert. Ein Grossteil der Deutschen, der Luxemburger, der Franzosen, der Schweizer, der Österreicher, der Italiener… steht auf ihrer Seite. Und es werden immer mehr! Noch dominiert die andere Seite, doch ihr Vorsprung schwindet. Und vielleicht wird man sich eines Tages an Sachen wie diese erinnern und sie im gleichen Atemzug mit Hans und Sophie Scholl erwähnen.Ich wünsche ihnen nur das allerbeste.Liebe Grüsse… aus Luxemburg

***

Hallo,Glückwunsch zu Eurer Seite!Gestern, 04.08.2011 lief im Deutschlandradio ein sehr kritischer Bericht zu dieser Seite. Darauf hin wusste ich, dass es hier nur gut sein kann und habe jetzt mal die Seite angeschaut und werde garantiert wieder zurückkommen.Viele Grüße und macht weiter so…

***

Sehr gut,weiter so. Diese Verbrecher müßten eigentlich enteignet und aus unser schönes Deutschland rausgejagt werden.Ich danke euch.Ich habe diese Seite zu meinen Favoriten hinzugefügt.

***

Ich begrüße mit Freuden ihre Seite und das Projekt. Schon lange bin ich dafür, Politiker, Medienleute und alle die gegen deutsches Recht handeln zu erfassen und öffentlich zu machen. Sie alle müssen vor ein unabhängiges Gericht gebracht und wegen ihrer kriminellen Delikte am Volk verurteilt werdenMit freundlichen Grüßen

***

Hallo,Dazu kann ich Euch nur gratulierenIhr seid großartig.DANKE, DANKE und nochmals DANKE.Ich wünsche Euch Mut, Kraft, Ausdauer und viel Erfolg.Herzliche Grüße…

***

Super Idee, super Seite!!!! Laßt Euch nicht davon abhalten und zieht das durch. Die Mauerschützen haben auch gewußt, dass sie in Salzgitter registriert werden. Und die Verräter am Deutschen Volk sollen auch wissen, dass sie zur Verantwortung gezogen werden. Weiter so!!!Mit freiheitlichen Grüssen…

***

Guten Tag,Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich denke, unser aller „Traumdeutschland“ sollte ein rechtsstaatliches und demokratisches sein, darin sind wir uns sicher alle einig. Der Weg dorthin liegt aber im Ungewissen.Bzgl. des Namens Ihres Projektes hab ich mir noch einmal Gedanken gemacht und mir ist hinterher etwas eingefallen, das im Widerspruch zum Inhalt der ersten Mitteilung steht, die ich an Sie geschrieben habe, aber die logische Konsequenz von allem ist:Vielleicht ist es gar nicht so falsch, dem Projekt den Namen „Nürnberg 2.0″ zu geben, denn eine Eigenschaft des Nürnberger Tribunals war es ja, dass die Tatbestände, nach denen die Angeklagten verurteilt wurden, erst NACH der begangenen Tat geschaffen wurden.“Nürnberg 2.0“ könnte nach dem selben Maßstab auch mit den Politikern hierzulande verfahren. Das (Un)Rechtssystem, was sich in der BRD-Justiz manifestiert, würde keine gute Rechtsgrundlage für eine Verurteilung der entsprechenden Politiker abgeben, dafür hat die Politikerklasse schon gesorgt.Daher wäre ich ebenfalls dafür, wenn die Politiker hierzulande nach Straftatbeständen verurteilt werden, die NACH dem Systemwechsel kreiert wurden. Einen Fehler kann man damit nicht machen, denn es ist offenkundig, dass sämtliche, ja fast alle Politiker unser Land verraten haben. Unschuldige würde es daher nicht treffen, selbst wenn die Straftatbestände für die Verurteilung dieser Verräter erst danach erschaffen werden.Also, machen Sie weiter so! Ich warte gespannt auf die Liste!Mit freundlichen Grüßen…

***

Macht weiter so, lasst euch ja nicht unterkriegen!

***

Bitte nehmen Sie mich in Ihren Verteiler auf. Danke!Auch als deutscher Europäer betrachte ich die zunehmende Islamisierung als Gefahr für unsere liberale und freiheitliche Grundordnung, die uns seit Jahrzehnten Frieden und Freiheit gebracht hat. Dies muss so bleiben – ich möchte nicht eines Tages mit dem Recht der Scharia und der Verfolgung von Andersgläubigen konfrontiert werden und dies auch meinen Kindern und Enkeln ersparen.Ihre Initiative finde ich sehr gut!

***

danke! danke! :))

***

Widerstand zur Erhaltung der Demokratie und Bewahrung der europ. Wurzeln ist derzeit wichtiger denn je.Die Seite ist wichtig. Sie nennt u.a. linksradikale Elemente.Danke und weiter so….

***

Seid gegrüßt!Schreibt eventuellen Unterstützungsbedarf aus und damit ist jetzt nicht Geld gemeint.Es gibt Kapazitäten.

***

Weiter so super !!!!!!

***

Super Idee!!Ich verbreite den Link.

***

Gute Arbeit, weiter so!

***

wann geht es los mit eurer Seite?!es kann nur weitergehen, solange islamistische Websites nicht blockiert werden und nur „rechte“ ist himmelschreiendes unrecht im Gange … haut rein!gruss…

***

 


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: