Obamas Mann und die geliehenen Kinder

von FFT

Scheinfamilie für Das Illusionsgeschäft der Matrix

Die sexuelle Orientierung steht jedem Menschen aufgrund des freien Willens frei.

Doch warum wird Transgenderismus propagiert und doch nicht offen von denen vorgeführt, die es praktizieren?

Die Sache ist folgende:
in dem Bestreben die Reproduktion in einem Zeitalter der digitalen Welten zu regulieren, ist das klassische Familienverständnis im Weg.

Hier sollen neue Normen etabliert werden, damit das Kind aus der Retorte und das Bewusstsein in die digitale Matrix eingespeist wird. Schleichend und manipulierend soll so unser Familienverständnis aufgelöst werden.

Wenn eine Frau wie Joan Rivers

sagt Michele Obama ist ein Mann,

dann stirbt sie eben wenig später

 

Doch was ist mit den Kindern mag man denken?

Nunja die sind geliehen
Das macht man nun so in der schönen neuen Welt. Das ist Mode, das ist Trend, das ist die Norm, das ist Normal, das ist COOOL

Die leiblichen Eltern sind „Freunde“ der „Familie“ die aushelfen eine Scheinfamilie für die SHOW einzusetzen.



Naja, Hauptsache der Schein bleibt gewahrt und die Show geht weiter.
Dabei ist es lange keine Geheimnis mehr das Barry aus der Kokain und schwulen Szene aus Chicago stammt und ein Verhältnis mit seinem Professor hat. (Viele der anderen lover mussten beseitigt werden)

***

***


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: