Obelisk am Kölner Hauptbahnhof

Köln – Nun ist er endlich da, „Obelisk Of Tutankhamun“ von Kunstprofessorin Rita McBride – in der Nacht zu Freitag (06.07.2017) wurde er auf dem Kreisverkehr am Breslauer Platz aufgestellt.

Schwarz glänzendes Karbon mit Quadratrelief – so ragt der Obelisk inklusive Sockel mehr als neun Meter in den Himmel.

Die Schenkung im Wert von 100.000 Euro durch die Sparda-Bank bezeichnete sie als „große Ehre für die Stadt Köln.“ 40.000 Euro hat der Sockel gekostet, die Stadt trägt davon etwas mehr als 15.000 Euro.

Tutanchamun (auch Tutenchamun; ursprünglich Tutanchaton) war ein altägyptischer König (Pharao) der 18. Dynastie (Neues Reich), der etwa von 1332 bis 1323 v. Chr. regierte.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: