Das Geheimnis der Propaganda – Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Das Geheimnis der Propaganda – Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Heiko Maas auf den Spuren des Propagandaministers Joseph Goebbels? Peter Frühwald analysiert und zeigt auf was mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz (Zensur- und Löschgesetz) an Propaganda politisch dahintersteckt.

Das Volk hat Heiko Maas bei einem Auftritt in Dresden an der Universität einen entsprechenden Empfang bereitet. Auch hier werden beim Bildmaterial der Öffentlichen Massenmedien die Propagandatricks zur Beeinflussung der Menschen sichtbar.

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist ein Gesetz zur Bekämpfung Andersdenkender unter der Tarnung – Bekämpfung von Haßkommentaren und diskriminierenden Äußerungen im Internet.

Eine schrecklich fremdenfeindliche Familie

Eine schrecklich fremdenfeindliche Familie

Wenn schon die Unterschiede von Familien aus demselben Kulturkreis so groß sind, dass eine Integration von einer Familie in eine andere extrem schwierig ist, wie schwierig muss es dann erst sein, Menschen zu integrieren, die von einem komplett anderen Teil des Erdballs kommen und große kulturelle wie auch genetische Unterschiede zu den Einheimischen aufweisen?

Das war die Idee hinter dem Projekt. Mit der Umsetzung bin ich nicht sooo zufrieden, aber vielleicht könnt ihr doch was daraus mitnehmen. Ich bekomme übrigens keinen Cent aus der Monetarisierung, da ich Filmausschnitte verwende. Über eine Unterstützung wäre ich also sehr dankbar! :-)

Unterstützung
https://www.patreon.com/LangeR
https://www.paypal.me/FrankLanger
https://flattr.com/profile/LangeR

Buchtipp:

Völkerpsychologie: Was uns unterscheidet http://amzn.to/2uEo1DC

Familismus (In ein paar Jahren ist das vermutlich dasselbe Teufelszeug wie „Rassismus“ ;-) ) https://de.wikipedia.org/wiki/Familismus

Offene Grenzen für alle Familien!

Hartz IV-Familien sollten auch bei Arzt-Familien einziehen dürfen!

Atommüll? Ab jetzt Dein Problem!

Atommüll? Ab jetzt Dein Problem!

Liebe Zuschauer, stellen Sie sich einmal folgendes Szenario vor. Sie sitzen in einem Urlaubsflieger und wenige Minuten nach dem Start des Flugzeuges meldet sich der Flugkapitän mit den folgenden Worten:

„Herzlich willkommen an Bord der XYZ Airline. Unser heutiges Flugziel kennen wir nicht, die Flugdauer ist unbekannt und unser Zielflughafen existiert noch nicht, wird aber hoffentlich noch gebaut, bevor wir landen.

Eine absurde Vorstellung? Keinesfalls, denn dieses – zugegeben leicht abgewandelte – Szenario ist Realität. Vor fast 60 Jahren ging in Deutschland das erste Kernkraftwerk ans Netz und damit alle Probleme welche uns nach Millionen von Jahren verfolgen werden, insbesondere die Kosten für die Lagerung des hochradioaktiven Atommülls. Bisher war dies das Problem und die Verantwortung der Energieversorger, welche damit gutes Geld verdient haben. Seit Anfang Juli 2017 ist dies nun anders, denn ein moderner Ablasshandel befreit diese aus ihrer Verantwortung.

Sensationeller Fund! ATLANTIS – HELGOLAND – HEILIGLAND

Sensationeller Fund! ATLANTIS – HELGOLAND – HEILIGLAND

Die Atlantisfrage hat seit langen Zeiten die Wissenschaft ebenso wie die Phantasie des Volkes beschäftigt.

Man hat das untergegangene rätselhafte Land im Norden und im Süden, in Skandinavien, in England, auf den Kanarischen Inseln, in Mittelamerika zu finden geglaubt. Der erste der Helgoland mit Atlantis verortete war Dr. Heinrich von Pudor, dann der Pfarrer Jürgen Spanuth, später griff Holger Kalweit diese Thematik auf und verfasste u.a. sehr brisante Werke darüber.

Warum ich mit diesem Video das heutige Helgoland als dessen Überbleibsel aufzeige und was Heinrich Schliemann und seine Entdeckung damit zu haben könnte, wie auch die weiteren Funde seines Erben, erfährst Du im selbigen Video.

Es erwartet Dich, sofern Du ernsthaft interessiert bist, wieder einmal ein Fülle an Informationen und „Neues“ Wissen.
Bei näherem Interesse empfehle ich Dir die Quelle in der Videobeschreibung zu ergründen.

***Fehlerfreie Rhetorik ,(Vor)lese und Rechtschreibfehler natürlich ohne Gewähr***

Weiterführende Schriften:
Holger Kalweit
https://www.j-k-fischer-verlag.de/J-K…

Jürgen Spanuth
https://www.amazon.de/Das-entr%C3%A4t…

Heinrich von Pudor
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher…

Weitere Videos zu diesem Thema:
https://www.youtube.com/edit?o=U&vide…
https://www.youtube.com/edit?o=U&vide…
https://www.youtube.com/edit?o=U&vide…
https://www.youtube.com/edit?o=U&vide…
https://www.youtube.com/edit?o=U&vide…
https://www.youtube.com/watch?v=d3kUV…
https://www.youtube.com/edit?o=U&vide…
https://www.youtube.com/edit?o=U&vide…

https://www.youtube.com/watch?v=6JSgx…
https://www.youtube.com/watch?v=cE8vk…
https://www.youtube.com/watch?v=S02ZW…
https://www.youtube.com/watch?v=LnfA_…

Quelle:
Völker aus Gottes Athem / Helgoland – Heiligland

Afrikaneraufstand in Paris nimmt bürgerkriegsähnliche Zustände an

Afrikaneraufstand in Paris nimmt bürgerkriegsähnliche Zustände an

Vorgestern in Paris. Solche eine Art der Ausschreitungen von illegalen Afrikanern sind in Frankreichs Hauptstadt mittlerweile zum Alltag geworden, dass es kaum noch jemanden zu interessieren scheint – schon gar nicht deutsche Medien …

Kommentar von Bachheimer:

Danke an den Leser – für diese Info – Zeitgleich hat uns dieser Leser (ein klassischer Beitragstäter) noch ein Zitat aus FB übermittelt, welches die obigen Bilder untermauern. TS

Zitatanfang: „FB Fund:

Es beschreibt genau was passieren wird.

Auch wenn ich mich wiederhole, ich muss es immer wieder einigen vor Augen führen. Gutmenschen, hört besonders gut hin!

Eure neuen Bereicherer werden erst einzelne Taten vollziehen. Und das meistens in der Dunkelheit. Sie testen aus, wie Ihnen der Staat entgegen tritt. Ihre Erfahrungen haben sie nun gemacht.

Der Staat reagiert nicht. Die Polizei darf nicht. Die Justiz will oder darf nicht. Politiker werden nichts daran ändern.

Die 2. Phase ist auch schon angelaufen. Die Kölner Sylvesternacht, diverse Stadtfeste, Konzerte usw. belegen das. Übergriffe werden von Kleinen Gruppen von Neubürgern vorgenommen (bereits jetzt schon geschehen).

Die 3. Phase werdet ihr bald erleben. Dann ziehen Horden von Neubürgern durch die Straßen, erst nachts, dann tagsüber. Sie werden die, die hier schon länger leben überfallen, ausrauben und Sexualdelikte vornehmen.

Einige von den Altbürgern werden sich überlegen, wie Sie sicher von und zur Arbeit kommen werden.

In Phase 4 werden die neuen Gäste gewaltsam in Häuser und Wohnungen einbrechen, immer in entsprechender Mannstärke und sich nehmen was sie wollen und brauchen. Das bedeutet, Geld, Wertsachen, Lebensmittel, Frauen usw. Einige werden aus ihren 4 Wänden heraus komplementiert.

In der 5. Phase wird das alltägliche Leben zusammenbrechen. Man geht nicht mehr zur Arbeit (zu gefährlich), Einkäufe macht man nur noch in Gruppen und mit selbst gefertigten Verteidigungsmaterial.

Phase 6 bedeutet Anarchie und der offene Bürgerkrieg.“
Zitatende

Anmerkung von NEO :

Oh, Ihr haltet das für ein wenig übertrieben !?

Nun dann , „Viel Spaß“ beim Lesen : Gräueltaten im Kongo

Alfred Schaefer: „Zombies“

Alfred Schaefer: „Zombies“

Am 6. Juli 2017 wurde dem Volksaufklärer und Kämpfer für das freie Wort Alfred Schaefer bei einem als „Hausdurchsuchung“ titulierten bewaffneten Raubüberfall seine Filmausrüstung gestohlen.

Man sieht daran: Die Lügner haben Todesangst vor dem Auffliegen ihrer Lügen! Doch gerade durch ihre daraus erstehende kopflose Hysterie beschleunigen sie das Platzen derselben.

Die Menschen erkennen: Wo eine derartige Zensur und ein solcher Terror gegen mißliebige Andersdenkende betrieben werden, da ist was faul, da stimmt was nicht, da muß es etwas zu verbergen geben: und zwar LÜGEN, DIE ZUM HIMMEL STINKEN!

Alfreds Filmausrüstung ist also weg, doch schon war ich mit einer kleinen Kompaktkamera zur Stelle – und wir ließen uns was Neues einfallen: nämlich „Blitz-Clips“. Spontane, kurze Videos, aus dem Stegreif, spritzig und vor allem sehr authentisch.
Und diese „Blitz-Clips“ kommen an beim Publikum!

Hätte es den Raub von Alfreds Studio-Filmausrüstung nict gegeben, dann hätte es die jetzt so gut einschlagenden „Blitz-Clips“ nicht gegeben…

Und die Moral von der Geschicht´: Die Trotteltruppen gegen die Meinungsfreiheit können machen, was sie wollen – uns fällt was Neues ein.

Nein, sie halten es nicht auf, den ZUSAMMENBRUCH IHRER LÜGEN und das Aufwachen des Volkes, das sie, womöglich schneller als sie glauben, zum Teufel jagen wird, über den Trümmerhaufen ihrer geplatzten Lügen und ihres untergegangenen Regimes hinweg!

Der Kampf für das freie Wort geht weiter, bis die LÜGE fällt!
Und das wird sie!

Gerhard Ittner
Nürnberg, den 20. Juli 2017

Skandal: Neue Flüchtlingswelle größer als 2015

Skandal: Neue Flüchtlingswelle größer als 2015

Während die Öffentlichkeit noch mit den G20 Krawallen beschäftigt ist (über die wir ausführlich berichteten), wird hinter den Kulissen schon die nächste Flüchtlingswelle nach Deutschland generalstabsmäßig vorbereitet. Bereits im März sprach der EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani von 30 Millionen weiteren Einwanderern, die sich aus Afrika auf den Weg machen könnten. Selbst Bill Gates warnte in der Welt nun davor, die „Tür-Auf-Politik“ sei ein Fehler – Europa müsse die Zuwanderung über Nordafrika erschweren, denn der Druck werde wachsen. Frau Merkel sieht das aber völlig anders und erklärte im Sommerinterview, dass es keine Obergrenze bei den Flüchtlingen geben wird. Den wenigsten ist aber die Tragweite dieses Satzes überhaupt bewusst.

Von der Öffentlichkeit völlig unbemerkt schlug Ende Juni Italien bereits Alarm und warnte vor einer neuen Eskalation der Flüchtlingskrise. „Die Italiener haben jede Hoffnung verloren, Hilfe aus der EU zu bekommen.“ Mehr noch, Italien droht jetzt schon damit, 200.000 Notvisa auszustellen, damit die afrikanischen Einwanderer nach Norden weiterreisen können.

Investigative Journalisten haben jetzt vor der libyschen Küste Ungeheuerliches aufgedeckt. Sie stellten vor Ort fest, dass der Menschenimport aus Afrika perfekt durchorganisiert ist. Man kann schon nicht mehr von einer Flucht sprechen, sondern von einem gut organisierten Fährtransport über das Mittelmeer, ähnlich einem Taxidienst. Die afrikanischen Einwanderer werden an der libyschen Küste von Schleusern in Boote gesetzt und dann durch NGOs, wie die deutsche Organisation „Jugend Rettet e.V.“, nach Italien und teilweise auch Malta gebracht.

Diese Überfahrt beträgt mehrere hunderte Kilometer, obwohl die Tunesische Küste viel näher liegt. Der Transport erfolgt dann komplett durchorganisiert u.a. nach Häfen in Sizilien und beinhaltet einen Arztcheck vor Ort. Dabei werden die ankommenden Schiffe gezielt auf verschiedene Häfen verteilt, damit die Bevölkerung die Dimension der anlaufenden neuen Flüchtlingswelle nicht mitbekommt.

Anschließend werden die afrikanischen Einwanderer, wovon die meisten aus friedlichen Ländern Zentralafrikas stammen, mit Reisebussen in militärisch bewachte, versteckte Camps mitten im Nirgendwo gebracht. Diese liegen vorrangig in den menschenleeren Gebieten Siziliens. Vorrangiges Ziel der Einwanderer aus Afrika ist Deutschland, da die hohen Sozialleistungen eine komfortable Rundumversorgung versprechen.

Die Flüchtlingstransporte über das Mittelmeer sind für die NGOs mehr als ein gutes Geschäft. Je mehr Migranten sie transportieren, desto mehr Geld erhalten sie, so der italienische Journalist Andrea Di Grazia. Die Libysche Küstenwache spricht sogar von Beweisen, dass Schleuser durch NGOs bezahlt werden und somit Beihilfe zum Schleusertum leisten. Brisant dabei ist, dass auch deutsche NGOs am Start sind, die sich aber nach außen hin gerne als Wohltäter präsentieren.

Über ein geschickt verschachteltes Netzwerk werden diese NGOs durch den deutschen Steuerzahler finanziert. Dies betrifft zum Beispiel die deutsche NGO „Jugend Rettet e.V.“, der indirekt über die Amadeu Antonio Stiftung, die Heinrich Böll Stiftung und die Rosa Luxemburg Stiftung Gelder zufließen. So erhielt die Heinrich Böll Stiftung alleine 2015 insgesamt 57,6 Millionen Euro aus öffentlichen Fördermitteln. Die Rosa Luxemburg Stiftung erhielt im Jahr 2015 vom Auswärtigen Amt 1,6 Mio. Euro; vom Bildungsministerium 11,3 Mio. Euro, vom Innenministerium 11,0 Mio. Euro; vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung 24,2 Mio. Euro. Insofern ist durchaus von einem staatlich (mit)finanzierten Flüchtlingstransport zu reden.

Schon vor zwei Monaten bestätigte uns ein Informant, dass geheime Pläne existieren, diese Schwarzafrikaner anschließend nach Deutschland zu bringen. Dies habe bereits begonnen und wird nach der Bundestagswahl noch massiv forciert. In den nächsten Monaten wird sich das Straßenbild der deutschen Großstädte entsprechend augenscheinlich verändern.

Quellen:
https://www.tag24.de/nachrichten/rom-italien-kommen-jetzt-wieder-zehntausende-fluechtlinge-nach-deutschland-294121
http://www.freiewelt.net/nachricht/30-millionen-afrikaner-kommen-nach-europa-10070537/
http://www.tagesspiegel.de/politik/steigende-zahlen-in-italien-mehr-fluechtlinge-aus-afrika/19603948.html
https://jungefreiheit.de/sonderthema/2017/die-fluechtlingsluege-2017-und-es-wiederholt-sich-doch/
https://www.wochenblick.at/europa-wird-afrikanisch/
https://www.openpetition.de/petition/online/staatliche-foerderung-der-amadeu-antonio-stiftung-stoppen
https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich-B%C3%B6ll-Stiftung#Finanzierung
https://de.wikipedia.org/wiki/Rosa-Luxemburg-Stiftung#Rechtsform_und_Finanzierung
https://www.youtube.com/watch?v=iY1bjEjE_YU
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/07/15/italien-will-200-000-migranten-mit-not-visa-nach-norden-schicken/