Pfarrer Hans Milch – Wie unsere Geschichte verdreht wird

In dieser Predigt erläutert Pfarrer Hans Milch, wie das Geschichtsverständnis des Abendlandes auf den Kopf gestellt wurde. Statt sich an das Große, Edle, Schöne und Starke zu erinnern, soll sich der aufgestachelte Pöbel im eigenen Dreck suhlen; die ganze Geschichte als eine Geschichte der Unterdrückung und des Elends begreifen, aus der er angeblich durch eben jene lichtscheuen Kreaturen, die diesen Pöbelhass erzeugen, befreit worden sei. In der Tat haben sie den Menschen jedoch das genommen, was ihr Leben veredelte und sie über ihr individuelles Dasein emporhob – und sie so zu rein vegetativen Lebensformen degradiert.

Repost vom 20. Okt 2014


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: