Clicky

Polen: Schweißnass und Nervös….

von Sputnik

Nach Trump-Sieg: Duda besteht auf Nato-Truppen in Polen

Für Polen bleibt auch nach dem Wahlsieg Donald Trumps die Realisierung der Nato-Gipfel-Beschlüsse vom Juli eine Top-Priorität, wie der Pressesprecher des polnischen Präsidenten, Marek Magierowski, am Mittwoch mitteilte.

„Das wichtigste für Polen und eine Priorität des Präsidenten (Andrezej – Anm. d. Red.) Duda ist die Implementierung der Beschlüsse, die beim jüngsten Nato-Gipfel in Warschau vereinbart worden waren. Dabei geht es konkret um die Stationierung von vier Nato-Bataillonen in den baltischen Staaten und in Polen sowie einer amerikanischen Panzerbrigade auf dem Territorium unseres Staates und auch um die Einrichtung eines Abwehrsystems in Redzikowo“,

erklärte Magierowski im Polnischen Radio. Duda werde die Arbeit der neuen US-Administration vor allem nach dem Realisierungstempo dieser Projekte bewerten, hieß es.

Beim Nato-Gipfel am 8./9. Juli in Warschau war die Entscheidung getroffen worden, zusätzliche Kräfte in Polen und den baltischen Länder zu stationieren, um sie vor der angeblichen „russischen Bedrohung“ zu schützen. Die Nato-Mitgliedsländer hatten zudem erklärt, die Kontrolle über die Situation im Schwarzen, Baltischen und Mittelmeere zu verstärken.

Am 8. November 2016 ist der Republikaner und Milliardär Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA gewählt worden. Die Demokraten-Kandidatin und Ex-US-Außenministerin Hillary Clinton gewann vorläufigen Hochrechnungen zufolge 218 Wahlmännerstimmen für sich, Trump ganze 278. Für einen eindeutigen Wahlsieg reichten 270 aus.